News 2017 | News 2016 | News 2015 | News 2014 | News 2013 | News 2012 | News 2011 | News 2010 | News 2009

31.12.2009: SILVESTERLAUF IN SCHREMS

Hauptlauf (7,2 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 23:23 (3:15 min/km)
  4. (2. M30) LOTZ Johannes - 25:24 (3:32 min/km)
  6. (3. M30) MÜLLAUER Andreas - 25:45 (3:35 min/km)
  8. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 25:48 (3:35 min/km)
10. (5. M30) RIENER Manfred - 26:55 (3:44 min/km)
13. (3. M40) KREINDL Christian - 27:28 (3:49 min/km)
14. (4. M20) GLASER Philipp - 27:29 (3:49 min/km)
15. (1. MJN) POLLAK Florian - 27:42 (3:51 min/km)
25. (6. M40) BREI Robert - 29:42 (4:08 min/km)
90. (8. W30) RIENER Christa - 41:52 (5:49 min/km)

Nachwuchslauf (2,4 km):
1. (1. MS) RIENER Andreas - 09:04 (3:47 min/km)
5. (1. WK) RIENER Sandra - 10:44 (4:28 min/km)

Ergebnisse

22.12.2009: WEIHNACHTSLAUF

In 3 Tagen, also am 25. Dezember, findet wieder der alljährliche Weihnachtslauf mit dem Alois statt. Gestartet wird um 09:00 Uhr am Gymnasium-Parkplatz in Gmünd. Es wird ungefähr 1 bis 1 1/2 Stunden gelaufen und es ist jeder herzlich dazu eingeladen.


19.12.2009: CROSSLAUF IN ECHSENBACH

Hauptlauf (6,8 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 23:17 (3:25 min/km)
  7. (2. M20) PFEIFFER Daniel - 25:13 (3:43 min/km)
13. (4. M40) KREINDL Christian - 27:03 (3:59 min/km)

Nachwuchslauf (3,8 km):
1. (1. MS2) RIENER Andreas - 15:16 (4:01 min/km)
6. (1. WK2) RIENER Sandra - 20:35 (5:25 min/km)

Ergebnisse

08.12.2009: ZUR ERINNERUNG: WEIHNACHTSFEIER DES LT GMÜND

Unsere Weihnachtsfeier bzw. auch gleichzeitig Jahresabschlussfeier findet in 4 Tagen um 19:00 Uhr wie immer im Gasthaus Hopferl in Gmünd statt. Alle LT Gmünd-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Bitte um Zu- oder Absage wegen Platzreservierung bei unserem Obmann (E-Mail: christian.strasser1@aon.at oder Tel.: 0664/6295991).


06.12.2009: CROSSLAUF IN HORN

Hauptlauf (4,8 km):
8. (2. M40) BRUCKNER Christian - 17:35 (3:40 min/km)
9. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 17:36 (3:40 min/km)

Ergebnisse

26.11.2009: BILDER VOM SCHREMSER SPASSMARATHON


23.11.2009: WEIHNACHTSFEIER DES LT GMÜND

Unsere Weihnachtsfeier bzw. auch gleichzeitig Jahresabschlussfeier findet heuer am Samstag, dem 12. Dezember um 19:00 Uhr wie immer im Gasthaus Hopferl in Gmünd statt. Alle LT Gmünd-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Bitte um Zu- oder Absage wegen Platzreservierung bei unserem Obmann (E-Mail: christian.strasser1@aon.at oder Tel.: 0664/6295991).


21.11.2009: CROSSLAUF IN SCHWARZENAU

Hauptlauf (7,36 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 25:20 (3:27 min/km)
10. (5. M20) PFEIFFER Daniel - 28:21 (3:51 min/km)
11. (2. M40) BRUCKNER Christian - 28:31 (3:52 min/km)
19. (8. M40) KREINDL Christian - 29:50 (4:03 min/km)

Nachwuchslauf (1,83 km):
1. (1. MS2) RIENER Andreas - 06:52 (3:45 min/km)
8. (1. WK2) RIENER Sandra - 07:57 (4:21 min/km)

Ergebnisse

Bilder von Walter Zelenka

18.11.2009: 13. MARTINILAUF IN SALLINGSTADT

Hauptlauf (9,73 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 33:54 (3:29 min/km)
  4. (1. M20) PFEIFFER Daniel - 37:02 (3:48 min/km)
  6. (2. M40) BRUCKNER Christian - 38:08 (3:55 min/km)
20. (8. M40) WEISS Peter - 43:22 (4:27 min/km)

Ergebnisse

Bilder

08.11.2009: CROSSLAUF IN ZWETTL

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 23:22 (3:36 min/km)
  4. (1. M20) PFEIFFER Daniel - 25:14 (3:53 min/km)
  7. (3. M40) BRUCKNER Christian - 25:34 (3:56 min/km)
15. (5. M40) KREINDL Christian - 27:18 (4:12 min/km)

Ergebnisse

Bilder von Walter Zelenka

26.10.2009: ERGEBNISSE

5. Horner Hospizlauf (6,2 km):
3. (1. M20) PFEIFFER Daniel - 22:40 (3:39 min/km)
8. (2. M20) GLASER Philipp - 25:01 (4:02 min/km)

Ergebnisse

Bilder von Walter Zelenka
LCC Herbstmarathon (7 km):
1. (1. M30) REDL Alois - 22:46 (3:15 min/km)

LCC Herbstmarathon (42,195 km):
25. (7. M30) MANTSCH Markus - 3:02:53 (4:20 min/km)

Ergebnisse

Bilder von Leena Manhart

25.10.2009: SCHREMSER SPASSMARATHON

Am Sonntag, dem 15. November, findet bereits zum 3. Mal der von den beiden Vereinskollegen Harald BREINESSL und Robert BREI ins Leben gerufene Schremser Spaßmarathon statt. Dabei steht, wie es der Name schon sagt, der Spaß am gemeinsamen Laufen und nicht die Leistung im Vordergrund. Gestartet wird wie immer um 9 Uhr bei Harald zu Hause (Eichelbergstraße 4 in Schrems). Gelaufen wird auf einer schönen Strecke durch Pürbach, Hoheneich, Niederschrems und wieder zurück (~21 km). Dabei kann aber jeder so weit laufen, wie er will. Falls also jemand z.B. schaun will, ob er einen Marathon durchlaufen kann und dann irgendwo auf der Strecke nicht mehr weiterlaufen kann, wird derjenige auf jeden Fall abgeholt und zum Start zurückgebracht. Die meisten werden aber wohl eine Runde laufen. Eingeladen ist jeder, der gewillt ist, einmal gemütlich in einer größeren Gruppe ohne irgendeinen Konkurrenzkampf zu laufen. Je mehr kommen, umso schöner wirds natürlich. Bei Interesse wärs erwünscht, wenn ihr euch bei Harald (Tel.: 0664 8169014) meldet.


21.10.2009: ZIRKELTRAINING

Um unsere Körper auch in den Wintermonaten fit zu halten, findet ab Montag, dem 2. November, wieder das wöchentliche Zirkeltraining im Gymnasium Gmünd statt. Alois Redl wird uns dabei wieder durch das um 18 Uhr beginnende und ungefähr 1 1/2 Stunden dauernde Programm führen. Duschmöglichkeiten gibt es vor Ort und es ist ein kleiner Unkostenbeitrag von 2€ pro Training zu bezahlen.


18.10.2009: AKTUELLE ERGEBNISSE

36. Gislauf (7,1 km / 650 hm):
  1. (1. M35) REDL Alois - 32:32,8
14. (2. M20) PFEIFFER Daniel - 37:39,1

Gesamt-Ergebnisse | Klassen-Ergebnisse

38. Wolfgangseelauf (27 km):
115. (14. M45) KREINDL Christian - 2:02:16 (4:32 min/km)

Ergebnisse


12.10.2009: GESTRIGE ERGEBNISSE UNSERER KOLLEGEN

Halbmarathon in Graz:
97. (30. M30) MANTSCH Markus - 1:26:59 (4:08 min/km)

Ergebnisse Graz

18. Korneuburger Stadtlauf (10 km):
1. (1. M30) REDL Alois - 33:36,83 (3:22 min/km)
4. (2. M30) LOTZ Johannes - 37:27,63 (3:45 min/km)

Ergebnisse Korneuburg


06.10.2009: 3. ERSTE BANK VIENNA NIGHT RUN



Vienna Night Run (5 km):
  60. PFEIFFER Daniel - 17:49,2 (3:34 min/km)
163. MANTSCH Markus - 19:25,4 (3:53 min/km)

Ergebnisse


03.10.2009: UNSERE HEUTIGEN ERFOLGREICHEN DOPPELSTARTER

8. Annaberger Berglauf (5,1 km / 401 hm):
  1. (1. M35) REDL Alois - 23:21,0
  4. (1. M20) PFEIFFER Daniel - 25:49,2
18. (4. M35) LOTZ Johannes - 29:07,8

Ergebnisse Annaberg - Einzel
8. Annaberger Berglauf - Mannschaftswertung:
1. LT Gmünd - 1:18:18,00

Ergebnisse Annaberg - Mannschaft
8. Gföhler Herbstlauf (6 km):
1. (1. Klasse II) REDL Alois - 20:46,37 (3:28 min/km)
2. (2. Klasse II) LOTZ Johannes - 21:56,70 (3:39 min/km)
3. (1. Klasse I) PFEIFFER Daniel - 22:04,12 (3:41 min/km)

Ergebnisse Gföhl

03.10.2009: 2. NÖ LANDHAUSLAUF IN ST. PÖLTEN



Damen 10 km:
2. (1. W20) PREYSER Silvia - 41:19,45 (4:08 min/km)

Ergebnisse


27.09.2009: WALDVIERTLER LAUFCUP - ENDWERTUNG

Kinder 2 weiblich:
1. RIENER Sandra - 500,00

Schüler 2 männlich:
2. RIENER Andreas - 493,76

Hauptlauf Herren:
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 500,00
12. (2. M35) LOTZ Johannes - 461,81
14. (3. M40) BRUCKNER Christian - 458,59
18. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 450,10
19. (1. MJN) POLLAK Florian - 444,82
WVC-Endwertung

Alle Berichte zu den einzelnen WVC-Läufen


27.09.2009: 7. RAABSER STADTLAUF

Hauptlauf (8,54 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 29:12,7 (3:25 min/km)
11. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 31:42,5 (3:43 min/km)
14. (3. M40) BRUCKNER Christian - 32:21,2 (3:47 min/km)
17. (2. M35) LOTZ Johannes - 33:02,4 (3:52 min/km)
30. (4. M20) GLASER Philipp - 35:33,6 (4:10 min/km)

Ergebnisse

27.09.2009: GESTRIGE RESULTATE UNSERER TOPLÄUFER

Zwentendorfer Donaulauf (10,572 km):
8. (3. M30) KUMMERER Lukas - 34:45 (3:17 min/km)

Ergebnisse Zwentendorf

Schneeberglauf (10 km, 1200 hm):
2. (2. M30) REDL Alois - 57:05

Ergebnisse Schneeberg


21.09.2009: AKTUELLE ERGEBNISSE UNSERER KOLLEGEN

Liesinger Herbstlauf (5,2 km):
4. (2. M30) LOTZ Johannes - 17:42 (3:24 min/km)

Ergebnisse Liesing

Viertelmarathon Wachau:
1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 35:03 (3:20 min/km)

Halbmarathon Wachau:
208. (4. W20) PREYSER Silvia - 1:32:00 (4:22 min/km)
393. (143. M30) MAGENSCHAB Martin - 1:37:35 (4:38 min/km)

Ergebnisse Wachau

Marathon Berlin:
  807. (195. M35) REDL Alois - 2:57:00 (4:12 min/km)
2987. (503. M45) WEISS Peter - 3:18:11 (4:42 min/km)

Ergebnisse Berlin


18.09.2009: ABSAGE DES FAMILIENRADAUSFLUGS

Leider muss der für übermorgen geplante Familienradausflug nach Trebon aufgrund von mangelnder Beteiligung abgesagt werden.


14.09.2009: DAS LAUF-ABC

Für viele wohl schon längst bekannt, für manche aber wahrscheinlich noch was ganz neues: das Lauf-ABC (oder auch Laufschule genannt). Ich selbst mach es seit kurzem fast täglich und es fühlt sich echt gut an.
Kurze Erläuterung (MaxFun): Durch das Lauf-ABC wird der individuelle Laufstil ökonomisiert, d.h. man kann mit dem gleichen körperlichen Aufwand schneller laufen.

Hier könnt ihr euch Videos zu einigen bekannten Übungen des Lauf-ABCs anschaun.

13.09.2009: 15. GROSS SIEGHARTSER STADTLAUF

Hobbylauf (2,25 km):
3. KREINDL Christian - 8:13,7 (3:39 min/km)

Hauptlauf (6,75 km):
  1. (1. M30) REDL Alois - 22:13,6 (3:18 min/km)
  2. (2. M30) KUMMERER Lukas - 23:14,4 (3:27 min/km)
  9. (4. M30) LOTZ Johannes - 24:44,4 (3:40 min/km)
10. (2. M20) PFEIFFER Daniel - 24:46,6 (3:40 min/km)
Ergebnisse

WVC-Zwischenwertung nach 10 Läufen

Bericht auf der LCW4-Homepage

Fotos von Kurt Lobenschuss


10.09.2009: FAMILIENRADAUSFLUG

Das Laufteam Gmünd veranstaltet am 20. September (Sonntag) einen gemütlichen Radausflug nach Trebon. Dazu möchten wir alle Vereinsmitglieder mit ihren Familien herzlich einladen. Es gibt die Möglichkeit, mit dem Rad die gesamte Strecke zurückzulegen (ca. 60 km), oder mit dem Zug bis ca. 20 km vor Trebon zu fahren, und dann zusammen bis Trebon zu radeln. Die wunderschöne Strecke führt über größtenteils Sandstraßen entlang vieler Seen. Nach dem Mittagessen im Fischlokal und dem ein oder anderen Bier in der Brauerei, fahren wir mit dem Zug wieder nach Hause. Die Kosten für die Zugfahrt und die Getränke im Fischlokal werden für alle Teilnehmer vom Verein bezahlt.

Programmablauf:
08:30 Treffpunkt Grenzübergang in Gmünd; Abfahrt lange Strecke
09:14 Zugabfahrt von Ceske Velenice (kurze Strecke)
09:44 Ankunft in Majdalena
10:00 Gemeinsame Fahrt nach Trebon
13:00 Mittagessen im Fischlokal
15:00 Besuch der Brauerei
16:09 Abfahrt Bahnhof Trebon
16:51 Ankunft in Ceske Velenice

Bitte um zahlreiche Anmeldungen an: christian.strasser1@aon.at


08.09.2009: HALBMARATHON-LANDESMEISTERSCHAFTEN IN HORN

Der vergangene Sonntag hat uns eindrucksvoll gezeigt, dass man mit einem gemeinsamen Laufprojekt sehr viel erreichen kann. Von den insgesamt 28! gestarteten Läufern vom LC Waldviertel sind nicht weniger als 16 davon im von Michael SCHIFFER (ÖLV-Referent) ins Leben gerufenen Train To Horn "mitgefahren". An den 11 geholten Medaillen sieht man auch, dass neben der Quantität auch die Qualität mehr als zufriedenstellend war. An dieser Stelle sei auch noch mal ein großer Dank an Michael SCHIFFER gerichtet. Ohne seinem bemerkenswerten Engagement wäre ein derartiger Erfolg sicher nicht möglich gewesen. Unter den 16 gestarteten TTH-Läufern waren mit Lukas KUMMERER, Johannes LOTZ, Christian BRUCKNER und Daniel PFEIFFER auch Läufer vom LT Gmünd dabei. Ursprünglich machten auch unsere Vereinskollegen Robert BREI, Harald BREINESSL und Markus MANTSCH beim Projekt mit, doch sie mussten leider den Zug aus diversen Gründen verlassen.
Nun ein paar Worte zu den Ergebnissen der Läufer vom LT Gmünd:
Überragend war natürlich der Landesmeistertitel von Lukas KUMMERER. Er konnte sich in der 2. von insgesamt 3 Runden von Wolfgang WALLNER (LAG NÖ Mitte) leicht absetzen und baute langsam, aber stetig seinen Vorsprung auf schlussendliche 20 Sekunden aus. Dritter wurde Thomas SRB (ULC Klosterneuburg). Nebenbei krönte er sich auch noch mit Gerhard STITZ und Wolgang LACHMAYR zum Landesmeister in der Mannschaft.

Einzel:
1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 1:12:58,59 (3:27 min/km)

Team:
1. LC Waldviertel I - KUMMERER Lukas || STITZ Gerhard || LACHMAYR Wolfgang - 3:48:38,27
Johannes LOTZ war, nachdem er die angestrebte Zeit von 1:20 leider nicht unterbieten konnte, ziemlich enttäuscht. Doch wenn man bedenkt, dass er in dieser Saison immer wieder mit diversen Verletzungen zu kämpfen hatte, war es sicherlich eine sehr ansprechende Leistung von ihm. Immerhin konnte er sich für den 4. Platz in der M35 und den 6. Platz in der Mannschaft 2 Urkunden abholen.

Einzel:
18. (4. M35) LOTZ Johannes - 1:22:21,86 (3:54 min/km)

Team:
6. LC Waldviertel III - LOTZ Johannes || PFEIFFER Daniel || BRUCKNER Christian - 4:11:18,98
Christian BRUCKNER und ich sind vom Start weg bis ins Ziel ein gemeinsames Rennen gelaufen und haben beide voneinander profitiert. Da ich meine Zielzeit von 1:25 knapp, aber doch, unterbieten konnte, bin ich sehr zufrieden. Jetzt habe ich erfreulicherweise endlich eine meinem derzeitigem Leistungsniveau entsprechende Halbmarathonzeit stehen und kann mich in nächster Zeit wieder voll dem Tempotraining widmen. Für seinen ziemlich geringen Trainingsumfang und dafür, dass er umso stärker ist, je kürzer die Wettkämpfe sind, hat Christian eine solide Leistung abgeliefert.

Einzel:
26. (5. M20) PFEIFFER Daniel - 1:24:24,22 (4:00 min/km)
27. (6. M40) BRUCKNER Christian - 1:24:27,79 (4:00 min/km)

Team:
6. LC Waldviertel III - LOTZ Johannes || PFEIFFER Daniel || BRUCKNER Christian - 4:11:18,98
Ergebnisse

Fotos auf www.fitlike.at

Fotos von Ing. Harald Becker

Fotos von Kurt Lobenschuss


21.08.2009: GEMEINSAME RADAUSFAHRT

Lust, bei einer gemeinsamen Radausfahrt mitzufahren? Dann kommt einfach am kommenden Sonntag um 9 Uhr zum Gymnasiumparkplatz beim Harabruckteich in Gmünd. Welche Strecke wir fahren werden, ist noch nicht ganz sicher. Es werden so zwischen 50 und 70 km sein, je nach Wunsch der Mitfahrer. Es ist durchaus möglich, dass wir ein paar Kilometer in Tschechien fahren. Also nehmt zur Sicherheit bitte den Pass mit! Das Tempo wird auf jeden Fall nicht sehr hoch sein, sodass jeder mitfahren kann.


17.08.2009: 7. SCHÖNFELDER DORFLAUF

Obwohl der Schönfelder Dorflauf nicht zum Waldviertler Laufcup zählt, hat es der Organisator Andreas Zechmeister (LTU Waidhofen/Th) geschafft, einige der vom Waldviertler Laufcup bekannten Spitzenläufer, allen voran unser Vereinskollege und WVC-Dominator Lukas KUMMERER, an den Start zu bringen. Nenngeldfreie Läufe (freie Spende) und der Staffellauf dürften die Hauptgründe dafür gewesen sein.
Vom Rennverlauf her verlief alles wie erwartet. Lukas konnte sich bereits nach einem halben Kilometer von Bernhard HÖLLRIGL absetzen, der sich zu diesem Zeitpunkt wiederum bereits einen kleinen Vorsprung zu Erich SCHARF, Wolgang LACHMAYR und dem Geburtstagskind Johannes LOTZ herausgelaufen hatte. Dahinter bildete sich sehr bald eine Dreiergruppe mit Günther FRANZ, Franz LANGTHALER und mir. Nach den ersten beiden von insgesamt vier Runden musste Johannes LOTZ, der wegen etlichen Zahnarztbesuchen stark geschwächt war, die vorher bereits erwähnte Dreiergruppe ziehen lassen. Gleichzeitig verschärfte Günther FRANZ das Tempo und aus der Dreier- wurde eine Zweiergruppe mit Franz LANGTHALER und mir.
Im Ziel sah es dann folgendermaßen aus: Lukas KUMMERER siegte mit großem Vorsprung vor Bernhard HÖLLRIGL und Erich SCHARF, der das Duell mit Wolfgang LACHMAYR um den 3. Platz dann doch noch recht deutlich für sich entschied. Auf den weiteren Plätzen folgten Günther FRANZ, ich, Franz LANGTHALER und Johannes LOTZ. Christian KREINDL nützte den Hauptlauf als Trainingseinheit. Er baute in den lockeren Dauerlauf zwei Sprints ein und belegte schlussendlich den 22. Platz. Harald BREINESSL und unser Obmann Christian STRASSER liefen wie geplant den ganzen Lauf gemeinsam und erreichten die Plätze 26 und 27.
Eine Stunde nach dem Start des Hauptlaufs stand der mit immerhin 11 Teams bestückte Staffellauf auf dem Programm. Silvia PREYSER musste leider kurzfristig absagen, weil die Kinderbetreuung absprang und folglich eine Münze entschied, dass Silvia zu Hause bei den Kindern bleiben musste und ihr Lebensgefährte Lukas KUMMERER mitlaufen durfte. Aber dafür rutschte Anais TOPAKIAN in unsere 1. Staffel und wir fanden glücklicherweise eine Läuferin für unsere 2. Staffel, und zwar Andrea FRÜHWIRTH. Daher konnten wir erfreulicherweise wie geplant mit zwei Staffeln an den Start gehen. Zwar war die Staffel des LTU Waidhofen/Th mit Christina APPEL, Bernhard HÖLLRIGL, Erich SCHARF und Joachim MÖDLAGL wie erwartet nicht zu schlagen, aber dafür konnten wir uns mit unserer 1. Staffel vor der Göpfritzer Staffel rund um Alexander FRÜHWIRTH und Andreas ZECHMEISTER behaupten. Unsere 2. Staffel erreichte den guten 6. Platz.
(Bericht von Daniel Pfeiffer)
Hauptlauf (6,2 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 20:40,4 (3:20 min/km)
  6. (2. M20) PFEIFFER Daniel - 23:14,3 (3:45 min/km)
  8. (3. M30) LOTZ Johannes - 23:40,7 (3:49 min/km)
22. (8. M40) KREINDL Christian - 27:21,9 (4:25 min/km)
26. (10. M40) BREINESSL Harald - 28:20,1 (4:34 min/km)
27. (7. M30) STRASSER Christian - 28:20,6 (4:34 min/km)
Staffellauf (4 x 1,55 km):
2. LT Gmünd I - TOPAKIAN Anais || PFEIFFER Daniel || KUMMERER Lukas || LOTZ Johannes - 21:42,9
6. LT Gmünd II - FRÜHWIRTH Andrea || STRASSER Christian || BREINESSL Harald || KREINDL Christian - 24:57,8

Ergebnisse


12.08.2009: LINKPARTNERSCHAFT MIT www.sport-und-training.de

www.sport-und-training.de ist ein Internet-Portal für Athleten und Trainer, das die aktuellsten Untersuchungsergebnisse aus der Welt der Sportwissenschaften vorstellt. Es deckt die ganze Palette der Sportarten ab, von Laufen über Rudern bis hin zu Radfahren, Schwimmen oder vielen Ballsportarten. In den Texten, Videos und anderen Beiträgen erhalten diejenigen exklusive Informationen, die ihren Sport richtig ernst nehmen. Bei speziellen Fragen oder dem Wunsch das eigene Trainingsprogramm mit anderen Sportlern zu diskutieren, besteht die Möglichkeit in der Community Kontakt aufzunehmen und sich Hilfe im Netzwerk der anderen User und Sportbegeisterten zu holen.

10.08.2009: TOLLER ERFOLG FÜR ALOIS

Alois REDL, der beim Großglockner-Berglauf vor drei Wochen (11. Platz) und beim Harakiri-Berglauf in Mayrhofen vor einer Woche (6. Platz) jeweils zweitbester Österreicher wurde, erreichte beim gestrigen Feuerkogel-Berglauf in Ebensee als Gesamt-5. und bester Österreicher das Ziel. Dies bedeutete den Sieg in seiner Altersklasse M-35.

Ergebnisse

09.08.2009: 5. WALDVIERTLER EISENMANN IN LITSCHAU

Classic-Triathlon (2,3/84/21):
28. (13. M-Elite2) MANTSCH Markus - 4:59:27 (0:36:19/2:35:53/1:44:18)
72. (11. M-MK40) BOCK Bernhard - 5:31:22 (0:41:50/2:46:46/1:59:39)

Ergebnisse

03.08.2009: GMÜNDER SPORTTAG

Tolles Sommerwetter, wie man es heuer so lange vermisst hat, herrschte beim Gmünder Sporttag. Die Nachfolgeveranstaltung des Run - Bike - Wochenendes präsentierte sich auch sonst in bestem Licht: Routinierte Organisation, straffer, ausgeklügelter Zeitplan und die malerische Kulisse der verkehrsfreien Gmünder Innenstadt sorgten für ein würdiges Sportfest. Die Teilnehmerzahlen waren bei allen Bewerben durchschnittlich, etwas enttäuschend vielleicht das Feld auf der langen Strecke des Radmarathons, hier herrscht aber in den Sommermonaten traditionell ein Überangebot an Veranstaltungen, neuerdings sogar im Waldviertel. Die Stimmung war hervorragend, denn das Wetter war vor allem für die Zuschauer ideal.
Für die Läufer entwickelten sich die 6 Runden durch Altstadt und Schlosspark zu einer äußerst harten sommerlichen Prüfung: Wer an diesem Tag nicht optimal drauf war oder nur geringfügig zu schnell anging, wurde gnadenlos abgestraft. Lukas KUMMERER feierte einmal mehr einen ungefährdeten Start - Zielsieg, er konnte es sich leisten, auf Nummer sicher zu laufen und hatte so auch mit der Hitze wenig Probleme. Dahinter entschied der Budweiser Milos SUCHY den Kampf des Verfolgerfeldes für sich. Seitdem er seine Rennen nicht mehr zu schnell angeht, hat er seine Konkurrenten ganz gut im Griff. Mit Riesenschritten flog Gerhard STITZ zum 3. Platz, auch er hatte das Tempo der Gruppe gut vertragen.
Auf eine zur Zeit unerschütterliche Hochform kann Ines PREISS verweisen. Diese ermöglichte es ihr, Silvia PREYSER, im Normalfall eine harte Konkurrentin, so sicher auf Distanz zu halten, dass sie als eine der wenigen das Lächeln auf den Lippen bis zum Schluss nicht verlor. Das "Damenstockerl" komplettierte heute Susi WECHTL.
Die Kombinationswertung des Laufes mit dem durchaus gut besuchten Light-Radmarathon gewann übrigens der Triathlet Andi KAINZ aus Dietmanns, die Zeitdifferenzen beim Radrennen hielten sich durch eine Zielankunft im Massensprint in Grenzen.
(Bericht von Michael Schiffer)
Hobbylauf (2,16 km):
2. KREINDL Christian - 07:55,1 (3:40 min/km)

Hauptlauf (6,52 km):
    1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 22:02,9 (3:23 min/km)
  12. (2. M40) BRUCKNER Christian - 24:26,4 (3:45 min/km)
  15. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 24:58,0 (3:50 min/km)
  15. (2. MJN) POLLAK Florian - 24:58,0 (3:50 min/km)
  21. (6. M45) WEISS Peter - 26:12,6 (4:01 min/km)
  27. (3. M40) BOCK Bernhard - 26:45,5 (4:06 min/km)
  36. (1. W20) PREYSER Silvia - 27:33,2 (4:14 min/km)
105. (3. W45) POLLAK Birgit - 43:45,0 (6:43 min/km)
Kombinationswertung (Hauptlauf & Light-Radmarathon):
  7. (2. M1) KUMMERER Lukas & HAHN Gerhard - 2:35:16,9
  8. (3. MÜ35) BOCK Bernhard - 2:40:01,5
  9. (1. M2) WEISS Peter & WINKLER Peter - 2:42:25,6
12. (4. M1) PFEIFFER Daniel & HOLZMÜLLER Stefan - 2:49:06,0
17. (1. MIX2) POLLAK Birgit & BUDSCHEDL Werner - 2:59:58,0

Rad-Ergebnisse

Lauf-Ergebnisse

WVC-Zwischenwertung nach 9 Läufen

Die Nachbesprechung zum Gmünder Sporttag findet am morgigen Dienstag um 18:30 Uhr bei der Franzi am Gmünder Rathausplatz statt. Wir bedanken uns vielmals bei allen Mitarbeitern und Helfern!


20.07.2009: HEIDENREICHSTEINER BURGLAUF


Wollte man den Prognosen im Vorfeld Glauben schenken, dann meinte es der Wettergott nicht gut mit den Läuferinnen und Läufern und uns Organisatoren. Just für den Veranstaltungstag war eine Kaltwetterfront mit heftigen Regenschauern und Unwettern angesagt. Doch es sollte glücklicherweise nicht zum Allerschlimmsten kommen. Heftiger Regen gepaart mit kühlen Temperaturen setzte zwar gegen Mittag ein, was die Aufbauarbeit stark beeinträchtigte - glücklicherweise hatten wir alle eine Reservegarnitur Wäsche mit dabei-, doch gegen 16h klarte es plötzlich auf und brachte bestes Laufwetter mit angenehmen Temperaturen. Somit stand einem tollen Läuferfest in der Burgstadt nichts mehr im Wege und die Läuferinnen und Läufer dankten es mit zahlreicher Teilnahme. Unser Konzept, alle Kinder und Jugendliche ohne Nenngeld starten zu lassen, ging voll auf und motivierte 116 junge Läuferinnen und Läufer für die Nachwuchsbewerbe. An dieser Stelle möchten wir uns für die paar hektischen Momente hinsichtlich der Streckenlänge und der unterschiedlichen Informationen während der Bewerbe entschuldigen und werden dies als Verbesserungspunkt für nächstes Jahr mitnehmen.
Beim erstmals veranstalteten Sie+Er-Lauf, der an Stelle des Hobbylaufes statt fand und mit dem wir vor allem mehr Frauen für den Laufsport begeistern wollten, wurden 23 Paare gewertet. Wir sind der Meinung, dass der Bewerb durchaus Potenzial hat und werden eine Fortsetzung im nächsten Jahr mit eventuellen kleinen Änderungen andenken. Sieger wurde der aktuell Führende des Waldviertelcups Lukas Kummerer, der gemeinsam mit seiner Freundin und Lebensgefährtin Silvia Preyser an den Start ging. Ex aequo am 2. Platz war zum Großteil die Familie Riener rund um Manfred Riener aus Thaures vertreten. Einige Teilnehmer des Sie+Er-Laufs nutzten den Bewerb, der mit jeweils 1,4km kurz bemessen war, als Aufwärmprogramm für den um 20h gestarteten Burglauf.
Beim Hauptbewerb über 7,25 km wurden schon im Vorfeld alle unsere Erwartungen übertroffen, nachdem wir 128 Voranmeldungen verzeichnen konnten. Mit über 145 Nennungen und 138 gewerteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Dies stellt damit auch eine klare Messlatte für alle anderen Cupbewerbe dar. Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse, die vor dem Rennen herrschten, durfte man mit diesem Ansturm nicht rechnen. Viele Läuferinnen und Läufer, für die es die erste Teilnahme in Heidenreichstein war, ließen sich vom Wetter jedoch nicht abhalten und wollten sich die attraktive und selektive Strecke nicht entgehen lassen.
Das Rennen selbst war eine klare Angelegenheit für die bisherigen Cupdominatoren Ines Preiß und Lukas Kummerer, die beide einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feiern konnten. Auf den Plätzen bei den Damen folgten die frisch gebackene Triathlon-Staatsmeisterin Bettina Zelenka sowie der Tri4ce-Athletin Christina Lechner. Die weiteren Podestplätze bei den Herren wurden an den wieder erstarkten LTU-Waidhofen-Athleten Bernhard Höllrigl sowie den Tschechen Milos Suchy vergeben.
Trotz der 2 jährigen Pause war die 5. Auflage des Heidenreichsteiner Burglaufs wieder ein tolles Läuferfest (auch mit vielen neuen Teilnehmergesichtern) und wir blicken bereits auf 2010, wo es im Sommer in Heidenreichstein wieder „rund“ gehen wird. Wir haben versucht, das Beste für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie für das Publikum zu bieten. Uns ist natürlich auch klar, dass es immer Verbesserungswürdiges gibt. Für Kritik und Vorschläge sind wir offen und freuen uns über Ihre/eure Anregungen (office(ät)burglauf.com)
An dieser Stelle gilt auch noch der Dank an alle Unterstützer (Stadtgemeinde Heidenreichstein, alle unsere Sponsoren und Helfer), ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre. Wir freuen uns schon wieder auf eine tolle Zusammenarbeit im nächsten Jahr.
(Bericht von Markus Mantsch)

Sie & Er-Lauf (2 x 1,45 km):
1. PREYSER Silvia und KUMMERER Lukas - 09:52
2. RIENER Sandra und RIENER Manfred - 10:34
2. APPEL Christina und RIENER Andreas - 10:34

Burglauf (7,25 km):
    1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 23:42 (3:16 min/km)
    9. (1. M35) LOTZ Johannes - 25:33 (3:31 min/km)
  15. (1. MJN) POLLAK Florian - 26:18 (3:38 min/km)
  18. (5. M20) PFEIFFER Daniel - 26:32 (3:40 min/km)
  21. (5. M45) KREINDL Christian - 27:10 (3:45 min/km)
  24. (4. M40) BOCK Bernhard - 27:33 (3:48 min/km)
  64. (9. M30) MAGENSCHAB Martin - 30:37 (4:13 min/km)
122. (2. W35) RIENER Christa - 37:20 (5:09 min/km)

Ergebnisse

WVC-Zwischenwertung nach 8 Läufen


15.07.2009: DIE ERGEBNISSE DER GESTRIGEN VORSTANDSSITZUNG

Gestern hat sich ein Teil des Vorstands des LT Gmünd um 18:30 Uhr bei unserem Obmann Christian Strasser zu Hause zusammengefunden, um sich gemeinsam 2 Stunden lang mit den Themen Gmünder Sporttag, dessen Arbeitsverteilung und mögliche Aktivitäten im Herbst auseinanderzusetzen. Was dabei rausgekommen ist, könnt ihr hier nachlesen. Ein großes Dankeschön an Anais, die den Inhalt so schnell zusammengestellt hat!


15.07.2009: NUR NOCH 3 TAGE BIS ZUM BURGLAUF UND W4-FUNTRIATHLON
Am kommenden Samstag findet nach zweijähriger Pause wieder der Heidenreichsteiner Burglauf statt. Die beiden Hauptveranstalter Martin Leirer und unser Vereinskollege Markus Mantsch hatten in den letzten beiden Jahren leider nicht die notwendige Zeit, um den bei den Teilnehmern und Zuschauern sehr beliebten Bewerb über die Bühne zu bringen. Heuer wollen sie wieder voll durchstarten und dieses Vorhaben scheint sich schon bezahlt zu machen, da sich aufgrund der zahlreichen Voranmeldungen ein neuer Teilnehmerrekord abzuzeichnen scheint. Noch nicht angemeldete Läufer können sich noch bis morgen voranmelden. Mehr Informationen gibts auf der eigenen Homepage.

Als Alternative zum Burglauf steht am gleichen Tag der W4-FunTriathlon in Hoheneich zur Auswahl. Auch bei diesem Event, das im Gedenken an den ehemaligen Mitorganisator Chris Gerl steht, ist einer unserer Vereinsmitglieder im Veranstalterteam, und zwar Axel Schmidt. Bei diesem Bewerb steht vorwiegend der Spaß an der Bewegung, von welcher man sich bei der anschließenden Grillfeier gut erholen kann, im Vordergrund. Auch der W4-FunTriathlon hat eine eigene Homepage, auf der man alle nötigen Informationen findet.

29.06.2009: ALOIS IS BACK

Der Volkslauf des 9. Ruppersthaler Sparkassen Weintraubenlauf stand ganz im Zeichen des erfolgreichen Comebacks von Alois REDL. Er holte sich mit einem neuen Streckenrekord! den klaren Sieg vor dem vormaligen Inhaber des Streckenrekords Gerold SCHMIDHUBER (KUS ÖBV PRO TEAM) und Joachim MÖDLAGL (LTU Waidhofen/Th).
Diese starke Leistung kam doch sehr überraschend, da er seit dem diesjährigen Crosslauf in Gmünd (31. Jänner) mit Problemen mit der Archillessehne zu kämpfen hatte und folglich seine sportliche Zukunft in den Sternen stand. Alois vermehrte die Trainingsstunden auf seinem Rennrad, da diese seine Archillessehne weniger belasteten und der gute Schnitt von 34 km/h beim Eggenburger Radmarathon (115 km) vor zwei Wochen bestätigte sein gutes Radtraining. Aber dass er läuferisch schon wieder so gut in Form ist, überraschte wohl auch ihn selbst. Damit hat er wieder einmal allen gezeigt, dass er ein wahrer Ausnahmekönner im Laufsport ist.

Volkslauf (5 km):
1. (1. M30) Alois REDL - 15:53,39 (3:10 min/km)

Ergebnisse

29.06.2009: NÖLV 10000 m MEISTERSCHAFTEN IN AMSTETTEN


Johannes LOTZ (li.) und
Christian TROLLMANN (re.)
Johannes LOTZ (LT Gmünd) und Christian TROLLMANN (ULC Horn) vertraten den LC Waldviertel bei den NÖLV 10000 m Meisterschaften in Amstetten. Johannes war zwar nach einem 24 Stunden Dienst nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, aber eine Zeit unter 37 Minuten ist alles andere als zu verachten. Damit konnte er sich die Bronzemedaille in der M35 sichern. Bei Christian läuft es derzeit leider nicht gerade rund und zudem musste er aller Voraussicht nach eine Runde zu viel laufen. Dadurch kam die eher mäßige Zeit von knapp über 43 Minuten zustande.

Das genaue Ergebnis von Johannes:
9. (3. M35) Johannes LOTZ - 36:57,18 (3:42 min/km)

Ergebnisse

21.06.2009: 1. GRAFENEGGER SONNWENDLAUF



Damen 10 km:
1. (1. W20) PREYSER Silvia - 41:57,33 (4:12 min/km)

Ergebnisse


21.06.2009: 21. LITSCHAUER HERRENSEELAUF



Volkslauf (4,6 km):
  1. (1. M) RIENER Manfred - 15:45,3 (3:25 min/km)
  3. (3. M) KREINDL Christian - 17:00,0 (3:42 min/km)
  6. (6. M) RIENER Andreas - 18:06,6 (3:56 min/km)
  9. (9. M) BOUDA Larbi - 18:48,9 (4:05 min/km)
22. (1. W) RIENER Sandra - 21:59,8 (4:47 min/km)
25. (3. W) RIENER Christa - 23:07,3 (5:01 min/km)
Hauptlauf (9,2 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 30:53,0 (3:21 min/km)
  6. (1. M35) LOTZ Johannes - 32:37,9 (3:33 min/km)
  9. (2. M40) BRUCKNER Christian - 33:11,3 (3:36 min/km)
14. (1. M20) PFEIFFER Daniel - 34:15,8 (3:43 min/km)
17. (1. MJN) POLLAK Florian - 34:28,5 (3:45 min/km)
20. (5. M30) MANTSCH Markus - 35:27,3 (3:51 min/km)
21. (6. M40) BOCK Bernhard - 35:31,7 (3:52 min/km)

Ergebnisse

WVC-Zwischenwertung nach 7 Läufen


14.06.2009: NÖLV 5000m MEISTERSCHAFTEN IN AMSTETTEN




Am vergangenen Samstag fanden die NÖLV 5000m Meisterschaften in Amstetten statt. Da am gleichen Tag der WVC-Lauf in Zwettl am Programm stand, fiel mir die Entscheidung, an meiner ersten Landesmeisterschaft teilzunehmen, nicht wirklich leicht. Dazu kam ja auch, dass ich keine realistische Chance auf eine vordere Platzierung hatte. Dennoch entschied ich mich für Amstetten, um ein erstes Mal in eine Meisterschaft hinein zu schnuppern und das ganze mal kennen zu lernen.
Vom LC Waldviertel mit dabei waren auch noch Johannes LOTZ, der ja ein LT Gmünd-Vereinskollege ist, Andreas STIEGLECHNER, Andreas SILBERBAUER und Andrea und Michael SCHIFFER, wobei letzterer als Coach fungierte. Andreas SILBERBAUER bekam ich nicht mehr zu Gesicht, da er bereits am Nachmittag den 800m Lauf in der U18 bestritt und diesen auch souverän gewann. Um knapp nach 20 Uhr fiel dann der Startschuss zum ersten Zeitlauf über die 5000m, bei dem Andreas STIEGLECHNER, Johannes und ich mitliefen. Obwohl mein Start eher unglücklich verlief (zu weit zurückfallen lassen und zwischen langsameren eingezwickt), konnte ich meine Wunschzeit von 18:30 min mit einer Zeit von 18:19 min glücklicherweise doch recht deutlich unterbieten. Andreas und Johannes blieben mit den Zeiten von 16:50 min und 17:33 min nur knapp über ihren Wunschzeiten von 16:40 min bzw. 17:30 min und waren mit ihren Leistungen zufrieden. Johannes wurde damit zu seiner Überraschung zum Vizelandesmeister in der M35 gekürt. Das stimmt so nicht ganz, da die Siegerehrung der M35 wegen einem Systemfehler ausfiel. Aber die Medaille und die Urkunde werden ihm hoffentlich nachgereicht. Unsere gute Stimmung beim Auslaufen wurde durch einen Zwischenfall im zweiten Zeitlauf über die 5000m, bei dem leider Andrea SCHIFFER die Leidtragende war, getrübt. Sie wurde in der Startaufstellung viel zu weit vorne platziert und wurde kurz nach dem Start ohne irgendeine Chance, reagieren zu können, von hinten niedergelaufen. Durch den harten Aufprall erlitt sie eine Platzwunde am Kinn.
Alles in allem können wir mit unseren Leistungen sehr zufrieden sein und wünschen Andrea eine gute Besserung!
(Bericht von Daniel Pfeiffer)

Die genauen Ergebnisse der beiden Läufer vom LT Gmünd:
  15. (2. M35) LOTZ Johannes - 17:33,56 (3:31 min/km)
  23. PFEIFFER Daniel - 18:19,04 (3:40 min/km)

Ergebnisse


14.06.2009: 21. ZWETTLER SPARKASSE STADTLAUF



Hauptlauf (7,1 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 23:53,3 (3:22 min/km)
11. (4. M40) BRUCKNER Christian - 25:53,1 (3:39 min/km)
26. (6. M30) MANTSCH Markus - 27:16,4 (3:50 min/km)
48. (1. W20) PREYSER Silvia - 29:27,6 (4:09 min/km)
84. (21. M30) MAGENSCHAB Martin - 32:11,7 (4:32 min/km)

Ergebnisse

WVC-Zwischenwertung nach 6 Läufen


08.06.2009: 22. ÖSTERREICHISCHER DM FRAUENLAUF




Gestern fand der 22. Österreichische dm Frauenlauf mit absoluter Rekordbeteiligung statt. Unter den 18100! Starterinnen waren auch drei vom LT Gmünd, und zwar Christa Riener, ihre Tochter Sandra und Adelheid Dichtl. Die drei boten tolle Leistungen und Sandra hat sogar ihre Altersklasse W-9 mit insgesamt 34 Teilnehmerinnen gewonnen. Besonders hervorzuheben ist auch, dass die beiden Rieners, Andrea Schiffer, Raphaela Stern und Johanna Apfelthaler unter dem Namen "Wald4tler Mädls" in der Teamwertung den sehr guten 4. Platz erreichten. Das zweite Team der Wald4tler Mädls bestehend aus Adelheid und Esther Dichtl, Daniela Hackl, Petra Riener und Elisabeth Schalko konnten immerhin den 38. Platz von insgesamt 182 teilnehmenden Teams in der Freundinnen-Wertung belegen.

Frauenlauf (5k):
139. (1. W9) RIENER Sandra - 23:29,0
273. (27. W35) RIENER Christa - 24:39,7
307. (23. W20) DICHTL Adelheid - 24:52,6

Teams Freundinnen (5k):
   4. Wald4tler Mädls - 01:59:01,3
38. Wald4tler Mädls - 02:26:37,4

Ergebnisse


08.06.2009: 1500m-MASTERS-LANDESMEISTERSCHAFT IN ST. PÖLTEN

Johannes Lotz konnte bei der 1500m-Masters-Landesmeisterschaft in St. Pölten letzten Samstag den 3. Platz in der M35 erringen. Und das, obwohl er noch am Tag davor den 15. Waidhofner Sparkassen Stadtlauf bestritten und seine Klasse sogar gewonnen hat.

Ergebnisse


07.06.2009: SILVA NORTICA RUN



Halbmarathon:
  1. (1. MA) KUMMERER Lukas - 01:18:00,9
  3. (3. MA) RIENER Manfred - 01:24:34,2
  6. (2. MB) KREINDL Christian - 01:28:47,9
16. (2. MC) ZWETTLER Gerhard - 01:39:23,3
23. (16. MA) BOUDA Larbi - 01:42:14,9

Ergebnisse


05.06.2009: 15. WAIDHOFNER SPARKASSEN STADTLAUF

Hobbylauf (2,3 km):
  5. KREINDL Christian - 08:12 (3:34 min/km)
  9. BOUDA Larbi - 08:49 (3:50 min/km)
12. RIENER Andreas - 08:53 (3:52 min/km)
22. STRASSER Christian - 09:17 (4:02 min/km)
25. KEINDL Manfred - 09:24 (4:05 min/km)
Hauptlauf (6,9 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 22:54,0 (3:19 min/km)
  9. (1. M35) LOTZ Johannes - 25:02,6 (3:38 min/km)
10. (2. M40) BRUCKNER Christian - 25:16,2 (3:40 min/km)
14. (1. MJN) POLLAK Florian - 25:57,1 (3:46 min/km)
15. (3. M20) PFEIFFER Daniel - 25:57,8 (3:46 min/km)
53. (15. M45) BREINESSL Harald - 29:35,9 (4:17 min/km)

Ergebnisse


24.05.2009: 8. OTTENSTEINER SEELAUF

Hauptlauf (9 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 31:12
10. (2. M40) BRUCKNER Christian - 33:55
15. (4. M20) PFEIFFER Daniel - 35:08
33. (1. W20) PREYSER Silvia - 37:03

Ergebnisse


17.05.2009: 29. HORNER STADTLAUF



Staffellauf (2 x 2,5 km):
3. LT Gmünd | RIENER Manfred und Christa - 20:56,6

Hobbylauf (5 km):
2. (1. W) PREYSER Silvia - 20:16
4. (3. M) BOUDA Larbi - 21:13

Hauptlauf (10 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 34:45,2
13. (1. M35) LOTZ Johannes - 38:41,6
16. (2. M20) PFEIFFER Daniel - 39:14,6

Ergebnisse


15.05.2009: CAMPUSLAUF KREMS



Kurze Distanz (5,7 km):
  8. (2. M40) BRUCKNER Christian - 21:32,70
19. (6. M20) BAUER Stefan - 22:38,88
37. (8. M40) BOUDA Larbi - 24:44,54

Lange Distanz (11,4 km):
1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 41:47,74
1. (1. W20) PREYSER Silvia - 48:54,86

Ergebnisse


27.04.2009: FRAUENLAUF

Die Idee eines gemeinsamen Frauenlaufs wurde bereits bei der außerordentlichen Generalversammlung vor rund zweieinhalb Monaten von Christa Riener aus der Taufe gehoben. Sie hat sofort guten Anklang gefunden und am kommenden Samstag, dem 2. Mai, ist es nun so weit. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr bei den Rieners zu Hause in Thaures 35. Thaures liegt grob gesagt zwischen Brand und Heidenreichstein. Hier ist die Route: Gmünd - Thaures. Genauere Informationen gibts bei Christa persönlich unter der Telefonnummer 06644742047.

19.04.2009: LT GMÜND-MITGLIEDER IN GARS BZW. BEIM VCM!

22. Garser Strassenlauf (10 km):
  1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 33:53,4
10. (1. M35) LOTZ Johannes - 36:23,5
13. (5. M40) BRUCKNER Christian - 37:16,1

26. Vienna City Marathon:
743. KUMMERER Lukas - 3:21:37

Anker Halbmarathon im Rahmen des 26. Vienna City Marathons:
212. BOCK Bernhard - 1:27:08
357. WEISS Peter - 1:30:33
557. PFEIFFER Daniel - 1:34:27
585. ZWETTLER Gerhard - 1:34:46
748. BOUDA Larbi - 1:36:55


29.03.2009: 5. MAISSAUER STADTLAUF



Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen, die in diesem Jahr noch nicht einmal annähernd erreicht wurden, wurde am gestrigen Tag der 5. Maissauer Stadtlauf ausgetragen. Dieser zählt nicht nur zum Waldviertler Laufcup, sondern bildete auch den 2. Bewerb des ÖLV-Cups. Folgedessen waren auch einige Läufer am Start, die in den weiteren WLC-Bewerben aller Voraussicht nach nur mehr ganz selten anzutreffen sein werden. Einer davon war der überlegene Sieger Thomas Bosnjak (ein Tempomacher der Eva-Maria Gradwohl!). Er bestätigte damit seinen Sieg beim 1. Lauf des ÖLV-Cups sehr eindrucksvoll.

Vom LT Gmünd waren 4 Läufer vertreten: Lukas Kummerer, Bernhard Bock, Gerhard Zwettler und ich. Lukas konnte zwar mit Bernhard Höllrigl nicht ganz mithalten, behauptete aber den Stockerlplatz gegenüber Gerhard Gutmann und kann mit seiner Leistung durchaus zufrieden sein. Bernhard zeigte sich in sehr guter Form und kam einen Platz vor mir als 17. ins Ziel. Mit Schmerzen im linken Oberschenkel hatte leider Gerhard zu kämpfen. Er konnte aber trotzdem das Ziel erreichen und finishte immerhin als 47. der insgesamt 131 ins Ziel gekommenen Läufer des Hauptbewerbs.

Der Lauf war wieder einmal hervorragend organisiert und bot eigentlich alles, was das Läuferherz begehrt. Sehr positiv überrascht war ich über das Startsackerl, das mit vier (Müsli-)Riegel, zwei Getränken und allerhand Flyer prall gefüllt war und damit den Startpreis von 10 Euro (bei Voranmeldung) voll und ganz gerechtfertigte.

Wenn das mal kein Ansporn ist :-)

25.03.2009: AM KOMMENDEN SONNTAG WIRD FOTOGRAFIERT!

Wie ihr bereits eh schon alle wissen solltet, treffen wir uns in 4 Tagen um 9:25 Uhr zum Fototermin mit anschließendem gemeinsamen Laufen. Treffpunkt ist wie auch bei den üblichen Lauftreffs der Parkplatz beim Harabruckteich in Gmünd. Wir hoffen natürlich auf zahlreiches Kommen!


25.03.2009: NUR NOCH 3 TAGE BIS ZUM 1. WVC-LAUF

Am kommenden Samstag findet in Maissau der lang ersehnte 1. Lauf des bereits 20. Waldviertler Laufcups statt. Man kann zwischen den Streckenlängen 4,7 km (Hobbylauf) und 9,4 km (Hauptlauf) wählen, wobei der Hobbylauf um 15:00 Uhr und der Hauptlauf um 16:00 Uhr beginnt. Die Siegerehrung ist um 18:00 Uhr angesetzt. Die Wettervorhersage sieht im Moment leider nicht so rosig aus, aber vielleicht hat der Wettergott ja doch noch erbarmen und es wird etwas besser. Hoffentlich ist das LT Gmünd quantitativ und qualitativ gesehen ähnlich gut vertreten wie bei der vergangenen Waldviertler Crosslaufserie.


11.03.2009: DER FOTOTERMIN STEHT FEST
Wie man auf dem Foto gut erkennt ist es höchste Zeit, dass das LT Gmünd endlich wieder ein aktuelles Mannschaftsfoto hat. Manche auf dem Foto erkennt man ja gar nicht mehr wirklich :-).
Der kommende Sonntag ist ein wenig zu kurzfristig geworden. Darum haben wir uns vorerst für den 29. März als Fototermin mit anschließendem gemeinsamen Laufen geeinigt. Die Uhrzeit und der Treffpunkt werden noch bekannt gegeben. Hoffentlich haben an dem Tag möglichst viele von euch Zeit. Falls nicht, wird der Termin natürlich verschoben.
Wie ihr vielleicht sofort gemerkt habt, ist der 29. März der Tag nach dem 1. WVC-Lauf in Maissau, an dem bestimmt einige von uns teilnehmen werden. Daher braucht auch keiner Angst haben, dass das Tempo am Tag nach dem Wettkampf allzu hoch sein könnte. Also nehmt euch am 29. März nichts vor und falls es bei euch an dem Tag aus irgendwelchen Gründen nicht geht, schreibt einfach ins Forum. Mal schaun, was zu machen ist ;-)


08.03.2009: GUTES ERGEBNIS FÜR CHRISTIAN BRUCKNER

Heute fand die Crosslauf-Landesmeisterschaft in der Südstadt statt. Leider kamen die männlichen LC Waldviertel-Teilnehmer mit den schwierigen Bodenverhältnissen nicht so zurecht, wie sie vielleicht wollten, und konnten die Erwartungen nicht ganz erfüllen, Aber untergegangen sind sie auch keineswegs.
Christian Bruckner, der einzige Vertreter des LT Gmünd, kann durchaus zufrieden sein. Er brachte seine Leistung und erreichte den 18. Gesamtplatz (7. M40) auf der langen Distanz. Die Mannschafts- Bronzemedaille konnte leider nicht verteidigt werden. Das Team bestehend aus Christian Bruckner, Gerhard Gutmann (ULC Horn) und Erich Scharf (LTU Waidhofen/Th) kam über den 6. Platz nicht hinaus.


05.03.2009: DER TRAIN TO HORN IST UNTERWEGS



Am 1. März hat der Train To Horn seine Türen geschlossen und ist mit 21 Mitgliedern des LC Waldviertel an Bord abgefahren. Für alle, die den TTH nicht kennen: Die "Mitfahrer" bereiten sich durch gemeinsame Hilfe speziell auf die Halbmarathon-Landesmeisterschaft in Horn am 6. September vor. Besonders hervorzuheben ist, dass 7! Läufer vom LT Gmünd dabei sind, und zwar Johannes LOTZ, Robert BREI, Harald BREINESSL, Christian BRUCKNER, Markus MANTSCH, unsere Neuerwerbung Lukas KUMMERER und meine Wenigkeit. Ich bin sehr zuversichtlich, dass der TTH unsere Wünsche und Erwartungen voll und ganz erfüllen wird und wir in Horn in Topform an den Start gehen werden.

Informationen zum Train To Horn gibts hier.


01.03.2009: DIE CROSSLAUF-LANDESMEISTERSCHAFT RÜCKT IMMER NÄHER

Bereits am kommenden Sonntag findet die diesjährige Crosslauf-Landesmeisterschaft in der Südstadt statt. Es ist auch ein Läufer vom LT Gmünd dabei, und zwar Christian Bruckner. Bei der Landesmeisterschaft in Hirtenberg im vorigen Jahr konnte er einen guten 11. Gesamtrang (6. M40) auf der langen Strecke erreichen. Außerdem hat er zusammen mit Wolfgang Lachmayr (ULC Horn) und Erich Scharf (LTU Waidhofen/Th) die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung errungen. Wolfgang Lachmayr ist heuer wegen einer leichten Verletzung am rechten Fuß leider nicht dabei, aber vielleicht springt ja Christian Trollmann (ULC Horn) für ihn ein, sodass der LC Waldviertel die Mannschaftsmedaille vielleicht doch verteidigen kann. Alles Gute, Christian!

Update: Gerhard Gutmann (ULC Horn) läuft auch die lange Distanz, d.h. auch er könnte natürlich Wolfgang Lachmayr als Mannschaftskollege von Christian Bruckner ersetzen.

Ergebnisse der letztjährigen Crosslauf-Landesmeisterschaft in Hirtenberg


23.02.2009: NEUER MENÜPUNKT LAUFINFOS

Dieser soll hauptsächlich dazu dienen, den Menschen die Vorteile des Laufens näher zu bringen und sie zu motivieren, bei uns mitzulaufen. Die Idee und der Inhalt stammt von Anais. Danke!


22.02.2009: DIE 11. WALDVIERTLER CROSSLAUFSERIE IST GESCHICHTE

Alois Redl hat uns allen wieder eindrucksvoll bewiesen, dass er nicht zu schlagen ist, wenn sein Körper mitspielt. Leider konnte er beim letzten Crosslauf in Raabs nicht dabei sein, da er Probleme mit der Archillessehne hat. Gute Besserung!
Gratulation nicht nur an Alois zu seinem Sieg, sondern an all diejenigen, die in der Gesamtwertung aufscheinen, aber vor allem natürlich an alle LT Gmünd-Mitlgieder, die allesamt sehr gute Leistungen geboten haben. Weiter so ;-)


20.02.2009: Hier sind die Beschlüsse und Vorhaben, die bei der Versammlung vor genau einer Woche entstanden sind. Ein großes Dankeschön an Anais für den Inhalt!


17.02.2009: In nur mehr 4 Tagen findet der Abschlusslauf der Waldviertler Crosslaufserie in Raabs statt. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.


17.02.2009: Am kommenden Freitag findet die nächste Versammlung des LC Waldviertel um 20 Uhr in der Kaminstube in Schwarzenau statt. Alle Mitglieder sind herzlich Willkommen!