News 2017 | News 2016 | News 2015 | News 2014 | News 2013 | News 2012 | News 2011 | News 2010 | News 2009

31.12.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Benjamin BUTSCHELL

Fotos von Alexander TANZER (auf Facebook)


29.12.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Der endgültige Voranmeldestand liegt bei insgesamt 469 Teilnehmern - somit nochmals um 4 mehr als im letzten Jahr! Hier gibts die Starterliste. Es gibt aber leider diesmal nicht nur gute Nachrichten: Aufgrund der derzeit angespannten finanziellen Situation der Fitnesscenter-Kette Chili Gym können wir nun doch keine Gutscheine für ein Probetraining im Chili Gym als eines der Teilnehmergeschenke anbieten, was nicht in unserer Hand gelegen ist. So kurzfristig konnten wir leider auch keinen adäquaten Ersatz mehr für heuer auftreiben. Wir bitten um Verständnis!


24.12.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Zunächst wünscht das LT Gmünd allen frohe Weihnachten! Genau 1 Woche vor dem Start des 3. WERBEPROFI-Silvesterlaufes in Gmünd gibts hier ein paar aktuelle Infos:

- Der derzeitige Voranmeldestand liegt bei stolzen 385 Teilnehmern.

- Wir konnten veranlassen, neben den vollgefüllten Startersackerln für die ersten 200 Hauptlauf-Voranmeldungen weitere 100, welche zumindest das diesjährige Erinnerungsgeschenk - eine Punschtasse - enthalten, anbieten zu können. Laut derzeitigem Anmeldestand bekommen also noch die nächsten 56 für den Hauptlauf vor- bzw. nachgemeldeten Teilnehmer solch ein Startersackerl. Hier gehts zur Online-Voranmeldung, welche noch bis am kommenden Samstag um 24 Uhr geöffnet sein wird.

- Die Teilnehmer am Hauptlauf, welche für das Rote Kreuz Gmünd starten, verzichten wieder so wie im letzten Jahr großzügigerweise auf ihr Startersackerl, womit ich vor ein paar wenigen Tagen bei ein paar nach dem Zeitpunkt der Anmeldung gewählten Läufern den * hinter ihrem Nachnamen entfernen konnte. Die laufend aktualisierte Starterliste gibts hier.

- Eine Nachmeldung und Startnummernabholung wird am Montag, dem 30. Dezember, zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr sowie am Veranstaltungstag zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr im Tourismusbüro der Stadtgemeinde Gmünd im Startbereich möglich sein.


15.12.2013: 2. INDOOR MARATHON VIENNA

Halbmarathon (21,1 km):
    1. (1. M) WALLNER Wolfgang - 1:14:13 (3:31 min/km)
              :
116. (108. M) KOLLENZ Armin - 1:44:13 (4:56 min/km)

Ergebnisse

15.12.2013: ADVENTLAUF GRAFENEGG

Hauptlauf (5 km):
  1. (1. M20) GINTENSDORFER Philipp - 16:13,8 (3:15 min/km)
              :
26. (5. M40) CIBOCH Alex - 20:10,0 (4:02 min/km)

Kids Run (500 m):
  1. (1. MU10) KERN Timo - 2:11,4
              :
15. (1. WU6) DANGL Cordula - 3:02,4

Ergebnisse

9.12.2013: CROSSLAUF IN HORN

Hauptlauf (6,1 km):
  1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 21:07 (3:28 min/km)
  2. (2. M20) HABLE Jürgen - 21:23 (3:30 min/km)
  3. (1. M30) SZYMONIUK Michael - 21:41 (3:33 min/km)
              :
  9. (3. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 23:01 (3:46 min/km)
23. (2. MU18) FRÜHWIRTH Oskar - 25:05 (4:07 min/km)
32. (8. M40) MÜRWALD Franz - 25:45 (4:13 min/km)
33. (10. M20) PFEIFFER Daniel - 25:46 (4:13 min/km)
37. (10. M40) CIBOCH Alex - 25:58 (4:15 min/km)
47. (14. M40) KOLLENZ Armin - 27:28 (4:30 min/km)
50. (15. M40) HAIDVOGL Helmut - 27:43 (4:33 min/km)
57. (1. WU18) ANDRLE Nina - 28:44 (4:43 min/km)
74. (21. M40) WINTER Andreas - 34:26 (5:39 min/km)
U18 (2,44 km):
  1. (1. MJ) GUMPINGER Simon - 09:08
  6. (2. MS2) HAIDVOGL Fabian - 10:29
10. (2. MJ) DUMSER Tobias - 11:01
11. (3. MJ) WEILGUNI Christopher - 11:03
14. (3. MS2) MACHO Lukas - 11:52
15. (4. MS2) WEILGUNI Raphael - 12:20

U12 (1,22 km):
1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 4:43
2. (1. MK2) RIENER Thomas - 5:10
8. (3. MS1) SCHERMANN Sebastian - 5:49

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Karl STÖGER

9.12.2013: 2. RUPPERSTHALER MAMMUT CROSSLAUF

Crosslauf (5,4 km):
1. (1. M30) BOSNJAK Thomas - 19:19 (3:35 min/km)
2. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 20:05 (3:43 min/km)
3. (2. M30) HÜRNER Robert - 20:11 (3:44 min/km)

Ergebnisse

9.12.2013: 37. FORCHHEIMER NIKOLAUSLAUF

Hauptlauf (10 km):
    1. (1. M20) COLOE Matthew - 31:56 (3:12 min/km)
              :
  24. (1. M40) GERSTBAUER Mario - 37:47 (3:47 min/km)
117. (15. M40) BOUDA Larbi - 45:04 (4:30 min/km)

Ergebnisse

2.12.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Nach dem Monat November haben wir bereits ~160 Voranmeldungen - vielen Dank für das rege Interesse!
Nicht vergessen: Die heiß begehrten Startersackerl für die Hauptläufer bekommen nur die ersten 200 Angemeldeten und die Überraschungsgeschenke bekommen mindestens die ersten 100 angemeldeten Kinder!


24.11.2013: CROSSLAUF IN WAIDHOFEN/THAYA


Hauptlauf (6,27 km):
  1. (1. M20) KAINZ Andi - 22:18,2 (3:33 min/km)
              :
  4. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 23:36,0 (3:46 min/km)
  6. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 23:59,1 (3:50 min/km)
12. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 24:34,0 (3:55 min/km)
23. (4. M30) STANEK Jochen - 26:25,4 (4:13 min/km)
33. (10. M40) CIBOCH Alex - 27:58,0 (4:28 min/km)
35. (11. M40) MÜRWALD Franz - 28:10,7 (4:30 min/km)
40. (8. M50) KREINDL Hermann - 28:35,0 (4:34 min/km)
42. (11. M30) STUNDNER Martin - 28:42,6 (4:35 min/km)
45. (12. M40) KOLLENZ Armin - 29:11,0 (4:39 min/km)
49. (13. M40) MAYER Wolfgang - 29:21,7 (4:41 min/km)
52. (14. M40) HAIDVOGL Helmut - 30:00,5 (4:47 min/km)
65. (1. WJN) ANDRLE Nina - 32:04,1 (5:07 min/km)
66. (17. M40) WEISSENSTEINER Christian - 32:16,4 (5:09 min/km)
73. (19. M40) WINTER Andreas - 38:03,7 (6:04 min/km)
U18 (2,03 km):
  1. (1. WS2) HÖLLER Adriana - 07:48,7
  3. (1. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 08:12,1
  6. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 08:25,1
  7. (3. MS2) HAIDVOGL Fabian - 08:59,5
  9. (2. WJ) MÜRWALD Denise - 09:27,9
10. (2. MJ) WEILGUNI Christopher - 09:28,3
11. (3. WJ) HAIDVOGL Alina - 09:31,4
12. (3. MJ) DUMSER Tobias - 09:31,9
13. (4. MS2) MACHO Lukas - 09:44,9
14. (5. MS2) WEILGUNI Raphael - 10:39,2
15. (4. WJ) TERSCH Laura - 12:49,6
16. (5. WJ) MARINGER Anna - 13:00,6

U12 (1,18 km):
  1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 4:42,4
  2. (1. MK2) RIENER Thomas - 5:09,0
12. (4. MS1) EDER Raphael - 5:051,6
18. (2. WK1) RIENER Anja - 6:32,5
19. (3. WK2) EICHINGER Selina - 6:40,3

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Martin RIENER

Video von Werner VLCEK

24.11.2013: BENEFIZLAUF IM WIENER PRATER

10km-Bewerb (10 km):
1. (1. M-A) CZERNY Sebastian - 34:59 (3:30 min/km)
              :
5. (3. M-A) GLASER Philipp - 36:57 (3:42 min/km)

Ergebnisse



23.11.2013: CROSSLAUF IN GMÜND

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M20) HABLE Jürgen - 23:12,1 (3:34 min/km)
              :
  4. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 23:58,3 (3:41 min/km)
  7. (4. M20) GLASER Philipp - 24:47,5 (3:49 min/km)
  9. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 25:09,7 (3:52 min/km)
11. (2. MJN) FRÜHWIRTH Oskar - 26:02,0 (4:00 min/km)
18. (5. M50) STOITZNER Tristan - 26:38,4 (4:06 min/km)
27. (7. M40) CIBOCH Alex - 28:00,6 (4:19 min/km)
28. (8. M40) MÜRWALD Franz - 28:10,6 (4:20 min/km)
38. (12. M40) KOLLENZ Armin - 29:29,9 (4:32 min/km)
39. (13. M40) MAYER Wolfgang - 29:31,2 (4:32 min/km)
46. (9. M30) LOHNINGER Markus - 30:20,9 (4:40 min/km)
47. (16. M40) BOUDA Larbi - 30:35,0 (4:42 min/km)
53. (19. M40) HAIDVOGL Helmut - 30:54,3 (4:45 min/km)
58. (20. M40) SIMSALIK Richard - 31:23,7 (4:50 min/km)
61. (3. W30) SELIGER Maria - 31:35,6 (4:52 min/km)
62. (22. M40) WEISSENSTEINER Christian - 31:53,1 (4:54 min/km)
66. (13. M50) TÜCHLER Ernst - 32:16,8 (4:58 min/km)
74. (10. M20) KOLM David - 33:50,1 (5:12 min/km)
82. (12. M30) SELIGER Marek - 36:14,5 (5:35 min/km)
86. (25. M40) WINTER Andreas - 39:12,4 (6:02 min/km)
U18 (1,9 km):
  1. (1. MJ) GRAF David - 07:18,4
  2. (2. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 07:23,5
  4. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 07:38,7
  8. (2. MS2) HAIDVOGL Fabian - 08:04,7
  9. (1. WJ) ANDRLE Nina - 08:09,2
10. (3. MS2) MACHO Lukas - 08:34,2
11. (2. WJ) HAIDVOGL Alina - 08:38,3
12. (3. WJ) ELOY Lorena - 08:41,6
13. (4. MJ) DUMSER Tobias - 08:47,5
18. (4. MS2) WEILGUNI Raphael - 09:29,7
20. (4. WJ) MARINGER Anna - 11:47,4

U12 (800 m):
  1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 2:49,8
  2. (1. MK2) RIENER Thomas - 3:01,0
  5. (3. MS1) SCHERMANN Sebastian - 3:17,3
  9. (4. MS1) EDER Raphael - 3:24,7
16. (3. WK2) EICHINGER Selina - 4:02,7
17. (1. WK1) RIENER Anja - 4:11,2

Ergebnisse

17.11.2013: CROSSLAUF IN GMÜND

Hauptlauf:
1. Jürgen HABLE | Elisabeth REITER
2. Alex FRÜHWIRTH | Evelyne SCHEIDL
3. Philip LANGTHALER | Ruth SILBERBAUER

Jugendlauf:
1. David GRAF | Adriana HÖLLER
2. Manuel WEISSENSTEINER | Sarah FÜHRER
3. Rene SCHODERBÖCK | Anna NEUNTEUFL

Kinderlauf:
1. Zeno EGGENWEBER | Kerstin PREISL
2. Thomas RIENER | Annika EIBEL
3. Felix TILLER | Lea WEIDEMANN
Ergebnisse

Bericht auf der LCW4-Homepage

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Peter HOFBAUER

Fotos von Martin RIENER

12.11.2013: 31st ATHENS CLASSIC MARATHON

Marathon (42,2 km):
    1. (1. M20) YEGO Hillary Kipkogei - 2:13:51
              :
372. (49. M45) BOCK Bernhard - 3:20:01

Ergebnisse
Mission erfüllt! Der Weg von Marathon nach Athen - Ein Genuss auf 42,195 km!

Am 10. November 2013 war es soweit. Um 9.00 Uhr starteten bei ca. 20 Grad und Sonnenschein ca. 11.000 Läuferinnen und Läufer aus aller Welt in der Stadt Marathon, um die Botschaft des Sieges nach Athen zu tragen. Nein, nicht den Sieg über die Perser, sondern den Sieg über sich selbst. Jeder der das Ziel in Athen erreicht, ist für mich ein Held.
Gott sei Dank ist keiner tot zusammengebrochen, wie angeblich der Soldat aus der griechischen Antike.
Gleich zu Beginn! Dieser Marathon ist echt ein Klassiker! Die Stimmung genial, das Flair super, die Atmosphäre unglaublich und der Zieleinlauf fantastisch. In ein antikes Stadion einzulaufen, wo die ersten olympischen Sommerspiele der Neuzeit stattgefunden haben, ist einzigartig. Dieses Stadion fasst 50.000 Menschen! Allein der Zieleinlauf ist eine Reise nach Athen wert.
Nun einige Worte zur Strecke bzw Streckenführung. Die ersten 17 km verlaufen flach, ohne nennenswerte Steigungen. Die Abschnitte in den Ortschaften bzw Städten waren gekennzeichnet von euphorischen Zusehern, die jeden einzelnen Teilnehmer das Gefühl vermittelten, ein Held zu sein. Ab km 17 führt die Strecke nahezu 300 hm bergauf, bis exakt zum 31en km. Dieser Abschnitt ist schwierig, aber nicht so schwierig, wie ich gedacht habe. Sehr, sehr lange scheinbar unendliche ansteigende Gerade, machten vielen Läufern/innen das Leben schwer. Mir persönlich war das ziemlich egal, weil ich mein Anfangstempo von etwa 4.45 min/km locker und leicht halten konnte, ohne mich zu verausgaben. Ab km 31 geht es dann wirklich nur mehr bergab in Richtung Athen, wobei die letzten 8 km im Stadtgebiet von Athen verlaufen. Da meine Beine an diesem Tag Hochform hatten, waren die letzten km ein Hochgenuss. Ich konnte jeden einzelnen Meter genießen, die Atmosphäre und Stimmung aufsaugen, die am letzten km ihren Höhepunkt erreichten. Diesen km werde ich niemals vergessen. Durch Menschenspalier dem antiken Panatinaikum Stadion entgegen, in das Stadion hinein und getragen von vielen tausenden Zusehern ins Ziel, das "jagt" dir kalte Schauer über den Rücken und Tränen in die Augen. Nach exakt 3 h und 20 min konnte ich den "Sieg" verkünden. Demütig und stolz nahm ich die Finishermedaille in Empfang und genoss noch zwei Stunden das Flair in diesem großartigen Stadion. Übrigens: Mit meiner Zeit wurde ich gesamt 372er von etwa 11000. Aber das ist nicht wichtig!
Danke den Organisatoren des 31en klassischen Athenmarathons für die perfekte Organisation. Es gab und gibt keinen einzigen Kritikpunkt! Danke Athen und Danke Griechenland, dass ich diesen Marathon laufen durfte. Er wird mir immer in positiver Erinnerung bleiben!
(Bericht von Bernhard BOCK)

4.11.2013: CROSSLAUF IN ZWETTL

Hauptlauf (6,4 km):
  1. (1. M20) KAINZ Andi - 23:08,4 (3:37 min/km)
  2. (2. M20) HABLE Jürgen - 24:05,9 (3:46 min/km)
  3. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 24:31,6 (3:50 min/km)
              :
  8. (4. M40) GERSTBAUER Mario - 25:15,6 (3:57 min/km)
18. (2. M50) STOITZNER Tristan - 27:35,6 (4:19 min/km)
41. (16. M40) CIBOCH Alex - 29:48,1 (4:39 min/km)
53. (20. M40) MAYER Wolfgang - 30:31,0 (4:46 min/km)
73. (29. M40) WEISSENSTEINER Christian - 33:35,5 (5:15 min/km)
74. (30. M40) FRANTES Gerhard - 33:38,0 (5:15 min/km)

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Michael SALZER / NÖN
U18 (3 km):
  1. (1. MJ) FRÜHWIRTH Oskar - 12:20,5 (4:07 min/km)
              :
  5. (3. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 13:44,2 (4:35 min/km)
  8. (3. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 15:15,8 (5:05 min/km)
  9. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 15:42,9 (5:14 min/km)
11. (5. MS2) MACHO Lukas - 16:02,7 (5:21 min/km)
12. (3. WS2) RIENER Sandra - 16:42,2 (5:34 min/km)

U12 (1,2 km):
  1. (1. MK2) RIENER Thomas - 6:16,3
              :
  4. (2. MK2) STEINDL Manuel - 6:46,4
  9. (2. MS1) EDER Raphael - 7:28,5
13. (2. WK1) RIENER Anja - 8:17,3

2.11.2013: ENDWERTUNG DES 24. WALDVIERTLER LAUFCUPS


Herren:
  1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 597,21
  2. (2. M20) HABLE Jürgen - 593,90
  3. (1. M35) PACHLATKO Roman - 592,38
              :
  9. (3. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 549,04
22. (6. M20) SCHINDL Marco - 512,54
30. (1. MJN) SCHERZER Philipp - 484,74
33. (4. M45) MÜRWALD Franz - 479,64
36. (6. M30) STUNDNER Martin - 472,71
41. (6. M40) CIBOCH Alex - 457,00
47. (7. M45) MAYER Wolfgang - 436,82
62. (10. M45) WEISSENSTEINER Christian - 405,62

Damen:
1. (1. W20) LIMBERGER Veronika - 591,39
2. (2. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 581,17
3. (1. W35) KOLM Silvia - 569,05
              :
8. (1. W45) SCHERZER Gabi - 534,99
9. (2. W35) SELIGER Maria - 533,80



U18 weiblich:
1. MÜRWALD Denise - 593,93

U14 männlich:
3. SCHODERBÖCK Rene - 586,01

U12 männlich:
1. EGGENWEBER Zeno - 600,00

U10 männlich:
1. RIENER Thomas - 598,81
2. STEINDL Manuel - 595,53
7. BREI Maik - 472,85

U8 weiblich:
2. RIENER Anja - 559,76

U6 weiblich:
1. DANGL Cordula - 600,00
2. BREI Jamie - 572,36

WVC-Endwertung



2.11.2013: 19. GROSS SIEGHARTSER STADTLAUF (12. UND DAMIT LETZTER WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,15 km):
  1. (1. M30) PACHLATKO Roman - 20:31,3 (3:20 min/km)
              :
13. (1. MJN) EGGENWEBER Zeno - 23:01,2 (3:45 min/km)
21. (2. MJN) FRÜHWIRTH Oskar - 23:59,2 (3:54 min/km)
24. (4. M20) SCHINDL Marco - 24:21,5 (3:58 min/km)
36. (11. M30) STUNDNER Martin - 25:34,4 (4:10 min/km)
38. (9. M40) CIBOCH Alex - 25:47,6 (4:12 min/km)
46. (10. M40) MAYER Wolfang - 26:31,6 (4:12 min/km)
54. (7. MJN) SCHERZER Philipp - 27:09,1 (4:25 min/km)
83. (18. M40) WEISSENSTEINER Christian - 30:09,1 (4:54 min/km)

Hauptlauf Damen (6,15 km):
  1. (1. W20) LIMBERGER Veronika - 24:29,8 (3:59 min/km)
              :
  7. (3. W30) SELIGER Maria - 26:38,8 (4:20 min/km)
10. (2. W40) SCHERZER Gabi - 27:41,6 (4:30 min/km)
14. (2. WJN) ANDRLE Nina - 29:41,3 (4:50 min/km)
15. (3. WJN) ELOY Lorena - 30:16,4 (4:55 min/km)
Hobbylauf (2,05 km):
  1. (1. M) MIKSL Rostislav - 07:15,1 (3:32 min/km)
2. (2. M) KOLM Uwe - 07:23,6 (3:36 min/km)
              :
6. (6. M) SELIGER Marek - 09:04,0 (4:25 min/km)
8. (7. M) KOLM David - 09:09,9 (4:28 min/km)
14. (4. W) KOLM Eva - 11:11,4 (5:28 min/km)

Jugend (2050 m):
  7. (1. WJ) MÜRWALD Denise - 8:15,3
10. (3. WJ) HAIDVOGL Alina - 8:47,9

Schüler 2 (1025 m):
5. (3. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 3:28,0
8. (5. MS2) HAIDVOGL Fabian - 3:43,1

Schüler 1 (1025 m):
1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 3:18,8
7. (4. MS1) EDER Raphael - 4:18,3
Kinder 2 (520 m):
  4. (2. MK2) RIENER Thomas - 2:16,4
  6. (3. MK2) STEINDL Manuel - 2:18,9
  9. (4. MK2) KOLM Felix - 2:25,1
23. (11. MK2) BREI Maik - 2:55,6

Kinder 1 (260 m):
  7. (2. WK1) RIENER Anja - 1:19,0
  9. (3. WK1) DANGL Cordula - 1:21,0
14. (5. WK1) BREI Jamie - 1:26,0

Ergebnisse

Endwertung des 24. Waldviertler Laufcups

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Franz MÜRWALD

31.10.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

- Der aktuelle Werbefolder und die laufend aktualisierte Starterliste für den Haupt- und Kinderlauf beim 3. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd sind nun online! Die Starterliste für den Hobbylauf bleibt wieder geheim, um die Spannung um die 3 größten Gruppen aufrecht zu erhalten ;-)

- Es werden erstmals jeweils 100€ für einen neuen Streckenrekord bei den Herren (Alois REDL - 21:12 min aus dem Jahr 2011) und Damen (Marion-Vera FORSTER - 26:05 min aus dem Jahr 2012) ausgeschüttet

- Hier gehts zur zugehörigen Veranstaltungsseite auf  acebook

22.10.2013: NESTLÉ AUSTRIA SCHULLAUF IN LINZ

Wieder ein starkes Auftreten unserer jungen Athleten, diesmal in Linz. Am Donnerstag, dem 17. Oktober 2013, fand der Nestlé Austria Schullauf auf der Sport-UNION Leichtathletikanlage in Linz/OÖ statt, wo wir abermals unser läuferisches Können unter Beweis stellten. Vom LT Gmünd waren Zeno EGGENWEBER, Denise MÜRWALD, Alina HAIDVOGL, Nina ANDRLE und David GRAF am Start. Bei diesem Ausscheidungslauf konnten sich alle fünf Sportler für das Bundesfinale, das 2014 in Wien stattfinden wird, qualifizieren. Unsere Läufer liefen hervorragende Zeiten, wobei wir 4 Stockerlplätze erreichen konnten. Eine tolle Leistung von unseren Athleten - vor allem wenn man bedenkt, dass wir die ungewöhnlichen Distanzen nicht speziell trainiert haben.
(Bericht von Franz MÜRWALD)
JG 2002/2003 männlich (1600 m):
1. EGGENWEBER Zeno - 05:32,8 min

JG 1998/1999 weiblich (2400 m):
1. MÜRWALD Denise - 10:14,2 min
2. HAIDVOGL Alina - 10:47,7 min

JG 1994/1997 weiblich (2400 m):
2. ANDRLE Nina - 10:04,9 min

JG 1994/1997 männlich (3200 m):
11. GRAF David - 12:53,7 min

Ergebnisse

Fotos

22.10.2013: 42. INT. LAUF RUND UM DEN WOLFGANGSEE

Lauf um den Wolfgangsee (27 km):
      1. (1. M20) TUEI Hosea - 1:28:42
              :
    59. (11. M40) HELMREICH Reinhard - 1:56:22
    80. (19. M20) GLASER Philipp - 1:59:12
  162. (27. M35) LENTNER Richard - 2:08:00
  623. (110. M45) BOCK Bernhard - 2:28:56
  624. (9. W45) DIESNER-WAIS Martina - 2:28:56
  912. (158. M45) KOLLENZ Armin - 2:41:26
1154. (199. M45) MÜRWALD Franz - 2:52:26
1379. (222. M45) WINTER Andreas - 3:16:41

Ergebnisse

22.10.2013: LCC HERBSTMARATHON IN WIEN

Halbmarathon (21,1 km):
    1. (1. M20) KELLER Samuel - 1:13:02
              :
  72. (19. M30) STUNDNER Martin - 1:30:28
  83. (23. M30) LOHNINGER Markus - 1:32:23
124. (7. W30) SELIGER Maria - 1:36:08

Ergebnisse

22.10.2013: 2. INT. WAGRAMLAUF

Hauptlauf (9,6 km):
  1. (1. M20) BAUER Thomas - 32:36 (3:24 min/km)
              :
48. (8. M40) CIBOCH Alex - 41:08 (4:17 min/km)

Ergebnisse

15.10.2013: 20. GRAZ MARATHON

Sport Eybl Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M35) MOCK Jürgen - 1:10:38
              :
  792. (7. W35) SELIGER Maria - 1:39:45
3045. (562. M20) STOIFFEL Hannes - 2:07:40
3193. (343. M45) WINTER Andreas - 2:11:33

Ergebnisse

15.10.2013: 30. POYSDORFER WINZERLAUF

Hauptlauf (10 km):
    1. (1. M20) BAUERNFEIND Mario - 33:33,1 (3:21 min/km)
              :
159. (23. M40) WINTER Harald - 53:20,6 (5:20 min/km)
187. (22. M35) DEIMEL Gerald - 55:26,8 (5:33 min/km)

Ergebnisse

15.10.2013: 3. NV CITYLAUF IN ST. PÖLTEN

Ford Blum 5er (5 km):
1. (1. M20) SANDER Christoph - 15:48,8 (3:10 min/km)
              :
9. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:56,8 (3:47 min/km)

NV City Night Run (10 km):
  1. (1. M40) WALLNER Wolfgang - 33:41,2 (3:22 min/km)
              :
19. (5. M40) CIBOCH Alex - 42:57,8 (4:18 min/km)

Ergebnisse

14.10.2013: TRIPLE DECA IRONMAN IN LONATO/ITALIEN


Bericht von Alexandra MEIXNER: Beinahe 8 Ironman-Distanzen in 8 Tagen...
Am 8.9. startete ich im Rahmen eines 30-fachen Triathlon (Triple Decaironman in Lonato am Gardasee) mein eigenes Experiment, wieviele Triathlons über die Iromandistanz ich hinterteinander schaffen könnte. Erfahren davon hab ich im Rahmen meines 3fachen Triathlons Ende Juli und ab da keimte die Idee, mitzumachen. Der Triple Deca wird zum ersten Mal veranstaltet und ist so aufgebaut, dass 30 Triathlons an 30 aufeinander folgenden Tagen gemacht werden könnten – diejenigen die das schaffen werden, werden ins Guiness Buch der Rekorde kommen; man kann aber auch weniger Tage machen bzw. manche schauen, wie viele Triathlons man in 30 Tagen insgesamt – nicht aufeinanderfolgend - schafft, wenn man dazwischen Pausentage einlegt. Schafft man 10 hintereinander, ist man „Deca-TriathletIn“, bei 20 „Double-Deca-Triathletin“ etc. Insgesamt starten 51 AthletInnen – 22, die den Triple-Deca anstreben, die anderen weniger als 30. Insgesamt gibt es dieses Jahr weltweit 4 Frauen, die mehr als einen Triple anstreben. Mein Ziel war, mindestens 5 zu schaffen. Der Bewerb wäre fast 10 Tage vor Beginn abgesagt worden, da das Hotel, auf dessen Areal das Rennen veranstaltet worden wäre, plötzlich abgesagt hatte. Die VeranstalterInnen hatten größte Mühe, in letzter Minute ein neues Areal ausfindig zu machen, wo sowohl Sportbecken zum Schwimmen, als auch eine Rad- und Laufstrecke sowie eine passende Verpflegung bereitgestellt werden konnte. Dementsprechend waren auch die ersten Tage sehr improvisorisch veranstaltet, was jedoch für uns AthletInnen am schwierigsten war, war die Radstrecke mit 1300 Höhenmetern auf 180km, was die Beine fürs Laufen doch sehr ermüdete (angekündigt war eine Radstrecke, die 95% flach sei).
Nach 4 Tagen wurde von den Behörden dann die Erlaubnis erreicht für eine neue Radstrecke mit ca.300hm, was das ganze sehr vereinfachte und die meisten von uns um 1-1 ½ Stunden beschleunigte. Der 3. Tag war für mich persönlich ein sehr schwieriger – nach ca. 150km mit dem Rad hatte ich einen Crash mit einem anderen Athleten, der von der Labestation ohne zu schauen losstartete und mich übersah. Obwohl sein Rad komplett kaputt war, ist Wayne zum Glück nicht viel passiert – mein Rad hatte keinen Kratzer, dafür war mein rechter Ellbogen stark in Mitleidenschaft gezogen und mein rechtes Bein, hauptsächlich aber das Knie. Nach der Versorgung durch den Rennarzt, wollte ich das Radln fortsetzen, hatte jedoch bei der ersten Runde das Gefühl, dass sich im rechten Knie immer etwas Spießen würde. Der Rennarzt, der mich beobachtet hatte, holte mich noch einmal vom Rad, bandagierte es erneut und ließ mich auf mein Drängen weiterfahren. Nach den ersten 20 Laufkilometern schmerzte das Knie jedoch so stark, dass ich aufhören musste – der Arzt diagnostizierte einen Kniegelenkserguss und wollte mich aus dem Rennen nehmen. Ich verhandelte mit ihm und wir vereinbarten, dass er mich am nächsten Tag noch einmal untersuchen würde – sollte es nicht so schlimm sein, würde er mich weiter machen lassen. Daraufhin behandelte mich meine Schwester, die mich während der ganzen Tage mit ihren Tuinabehandlungen betreute, 2 Stunden lang mit dem Erfolg, dass ich am nächsten Tag zum Erstaunen des Arztes kaum noch Beschwerden am Knie hatte und das Rennen fortsetzen durfte. Zur gleichen Zeit nahm er einen anderen Athleten aus dem Rennen, der am ersten Renntag einen Radsturz auf der regennassen Strasse hatte und die letzten beiden Tage unter starken Schmerzen den Triathlon fortgesetzt hatte. Wie sich nach einem Röntgen heraus stellte, hatte Kim (aus Dänemark) einen Oberschenkelhalsbruch, mit dem er noch 2 Triathlons über die Ironmandistanz gemacht hatte!!!
Mein 4. Tag lief besser als die anderen 3 davor und das trotz der Blessuren. In der Nacht während der letzten Marathonkilometer fingen jedoch dann Magen-Darmprobleme und Durchfälle an, die mir die nächsten 2 Tagen erschwerten. Während es mir dank der Behandlungen meiner Schwester muskulär und von den Gelenken her extrem gut ging, machten mir die Darmkrämpfe und die latente Übelkeit sehr zu schaffen. Eigentlich sollte man ein bis zweimal in der Stunde essen und jede Viertelstunde trinken – beides war nur noch mit Widerwillen möglich, mein Geschmackssinn spielte mir nur noch einen Streich – Süßes schmeckte sauer, Salziges schmeckte bitter – alles war verkehrt und nur noch grauslich . Normalerweise esse ich für mein Leben gern – ich hätte mir nie gedacht, dass es so schwierig sein könnte essen zu müssen! Und mindestens 350kcal sind pro Stunde nötig!

Zum Glück legte sich auch das wieder am 6. Tag. Nach wie vor ging es mir muskulär sehr gut – am 7. Tag begann jedoch ein mentales Tief – jeden Tag wieder neu anfangen – ich fragte mich warum??? - voll Müdigkeit – auch wenn ich 5-6 Stunden pro Tag schlafen konnte, so war das anscheinend zu wenig, um mich immer für die 15-16 Stunden Sport zu erholen. Mittags oder zwischen dem Radln und dem Laufen machte ich jeden Tag fast eine Stunde Pause, in der ich von meiner Schwester behandelt wurde und in Ruhe Warmes gegessen habe und dann auch meist noch eine Viertelstunde geschlafen habe. Ich beschloss, den 8. Tag noch zu machen und dann noch ein paar Tage mit Walter Urlaub zu machen, der mich jeden Tag mit meiner Schwester betreute – was bei so einem Bewerb eine sehr verantwortungsvolle und anstrengende Aufgabe ist und wofür ich beiden sehr dankbar bin. Es bedeutete für beide, rund um die Uhr 8 Tage hindurch für mich zur Verfügung zu stehen.
Am 8. Tag merkte ich auch, wie müde ich schon war und dieser Marathon zum Abschluss des 8. Ironmans war der erste, den ich nicht durchgelaufen bin – vor allem weil am rechten Schienbein ziehende Schmerzen angefangen haben. Das bestärkte mich darin, dass ich zum richtigen Moment beschlossen habe, aufzuhören – aufhören, solange es noch gut geht dank meiner Schwester. Und geniessen, was ich erreicht hatte. Noch kann ich es gar nicht glauben, ich schwebe noch in anderen Sphären :)

Ergebnisse

09.10.2013: KINDER- UND JUGENDLAUFOLYMPIADEN-FINALE IN KREMS


JG 2002 männlich (60 m):
20. EGGENWEBER Zeno - 9,69 sec
48. SCHERMANN Sebastian - 10,48 sec
70. EDER Raphael - 11,60 sec

JG 2001 männlich (60 m):
7. SCHODERBÖCK Rene - 9,18 sec
8. WEISSENSTEINER Philipp - 9,21 sec

JG 2000 männlich (60 m):
31. HAIDVOGL Fabian - 9,54 sec

JG 1999 weiblich (60 m):
  4. MÜRWALD Denise - 8,87 sec
28. TERSCH Laura - 16,73 sec (verletzt)

JG 1999 männlich (60 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 7,54 sec

JG 1998 weiblich (60 m):
1. HAIDVOGL Alina - 8,82 sec

JG 1998 männlich (60 m):
25. ZWETTLER Johannes - 10,14 sec

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
JG 2002 männlich (600 m):
  3. EGGENWEBER Zeno - 1:54,79 min
50. EDER Raphael - 2:33,71 min

JG 2001 männlich (600 m):
  2. SCHODERBÖCK Rene - 1:46,62 min
14. WEISSENSTEINER Philipp - 2:06,63 min

JG 2000 männlich (600 m):
9. HAIDVOGL Fabian - 2:00,83 min

JG 1999 weiblich (600 m):
1. MÜRWALD Denise - 1:51,29 min

JG 1999 männlich (600 m):
2. WEISSENSTEINER Manuel - 1:36,95 min

JG 1998 weiblich (600 m):
1. HAIDVOGL Alina - 1:57,74 min

JG 1998 männlich (600 m):
7. ZWETTLER Johannes - 2:21,84 min

JG 1997 weiblich (600 m):
1. ANDRLE Nina - 2:07,92 min
2. ELOY Lorena - 2:09,80 min

Ergebnisse


JG 2008 weiblich (50 m):
1. DANGL Cordula - 11,35 sec
3. BREI Jamie - 12,45 sec

JG 2006 weiblich (50 m):
9. RIENER Anja - 10,61 sec

JG 2005 weiblich (50 m):
20. EICHINGER Selina - 10,49 sec

JG 2005 männlich (50 m):
19. BREI Maik - 9,82 sec

JG 2004 weiblich (50 m):
6. MAYER Leonie - 8,82 sec

JG 2004 männlich (50 m):
1. RIENER Thomas - 8,32 sec

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
JG 2008 weiblich (400 m):
1. DANGL Cordula - 1:47,11 min
3. BREI Jamie - 2:04,68 min

JG 2006 weiblich (400 m):
3. RIENER Anja - 1:41,43 min

JG 2005 weiblich (400 m):
12. EICHINGER Selina - 1:45,35 min

JG 2005 männlich (400 m):
15. BREI Maik - 1:40,73 min

JG 2004 weiblich (400 m):
10. MAYER Leonie - 1:36,70 min

JG 2004 männlich (400 m):
2. RIENER Thomas - 1:20,27 min

Ergebnisse

05.10.2013: NACHTRAG: WAT MEIDLING LAUF

Hauptlauf (~6,5 km):
1. UNGER Thomas - 23:33 (~3:37 min/km)
              :
4. GLASER Philipp - 26:12 (~4:02 min/km)

Ergebnisse


03.10.2013: 7. ERSTE BANK VIENNA NIGHT RUN

Vienna Night Run (5 km):
      1. (1. M) PFEIL Valentin - 14:43,5 (2:57 min/km)
              :
  941. (63. W) SELIGER Maria - 21:30,0 (4:18 min/km)
1473. (117. W) SCHNEIDER Nina - 22:25,7 (4:29 min/km)
1587. (1310. M) KOLLENZ Armin - 22:36,9 (4:31 min/km)
2078. (1683. M) STOIFFEL Hannes - 23:20,8 (4:40 min/km)
2239. (1796. M) KOTHBAUER Thomas - 23:34,0 (4:43 min/km)
2271. (1822. M) SELIGER Marek - 23:36,1 (4:43 min/km)
8091. (2694. W) GRÜSSINGER Marlene - 29:48,2 (5:58 min/km)

Ergebnisse

01.10.2013: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND



Die Online-Anmeldung für den 3. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd hat heute begonnen!


01.10.2013: ZIRKELTRAINING

Am Montag, dem 14. Oktober, beginnt wieder pünktlich um 18 Uhr unter der Leitung von Alois REDL das wöchentliche Zirkeltraining im Turnsaal des Gymnasiums Gmünd. Die Dauer wird wie jedes Jahr ziemlich genau 1 1/2 Stunden betragen und es ist pro Zirkeltrainingsbesuch ein kleiner Unkostenbeitrag von 2€ zu bezahlen.

30.9.2013: 8. SPARKASSE KORNEUBURG NIGHTRUN BISAMBERG

Hauptlauf (10 km):
    1. (1. M20) MURRAY Jesse - 33:30 (3:21 min/km)
              :
  87. (19. M40) CIBOCH Alex - 43:08 (4:19 min/km)
229. (30. M35) DEIMEL Gerald - 51:13 (5:07 min/km)
253. (43. M40) WINTER Harald - 52:50 (5:17 min/km)

Ergebnisse

17.9.2013: 16. INT. WACHAUMARATHON



Marathon (42,2 km):
    1. (1. M40) WALLNER Wolfgang - 2:32:02 (3:36 min/km)
                :
  48. (22. M40) BOCK Bernhard - 3:16:32 (4:39 min/km)
300. (105. M40) MÜRWALD Franz - 3:55:39 (5:35 min/km)
416. (141. M40) KOLLENZ Armin - 4:11:13 (5:57 min/km)
473. (152. M40) MAYER Wolfgang - 4:20:04 (6:10 min/km)

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M-Elite) ROTICH Luka - 1:01:13 (2:54 min/km)
                :
    38. (8. M40) HELMREICH Reinhard - 1:19:57 (3:47 min/km)
  381. (104. M40) CIBOCH Alex - 1:34:56 (4:30 min/km)
  396. (139. M30) STUNDNER Martin - 1:35:13 (4:31 min/km)
  746. (22. W30) SELIGER Maria - 1:40:19 (4:45 min/km)
1221. (362. M40) KOLM Uwe - 1:45:42 (5:01 min/km)
1767. (519. M40) FRANTES Gerhard - 1:51:29 (5:17 min/km)
1770. (521. M40) EICHINGER Roland - 1:51:29 (5:17 min/km)
1942. (67. W40) WEISSINGER Doris - 1:53:27 (5:23 min/km)
2030. (569. M30) DUMSER Thomas - 1:54:08 (5:25 min/km)
2110. (181. M50) TÜCHLER Ernst - 1:54:56 (5:27 min/km)
2181. (106. W30) PUHR Bettina - 1:55:30 (5:28 min/km)
3033. (445. M20) KOLM David - 2:02:34 (5:49 min/km)
4352. (1071. M40) WINTER Andreas - 2:20:12 (6:39 min/km)

Viertelmarathon (10,5 km):
    1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 35:42 (3:24 min/km)
                :
225. (60. M20) STOIFFEL Hannes - 52:05 (4:58 min/km)
320. (71. M30) SELIGER Marek - 54:05 (5:09 min/km)
373. (69. M40) THALER Werner - 55:12 (5:15 min/km)
374. (70. M40) WINTER Harald - 55:13 (5:16 min/km)

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

17.9.2013: COCA COLA JUNIOR MARATHON IN KREMS

JG 1999/2000 weiblich (1850 m):
1. MÜRWALD Denise - 07:08,1

JG 2001/2002 männlich (1450 m):
1. EGGENWEBER Zeno - 04:47,4
2. SCHODERBÖCK Rene - 04:49,5

JG 2005/2006 männlich (800 m):
  2. STEINDL Manuel - 02:45,7
15. BREI Maik - 03:24,1

JG 2007/2008 weiblich (550 m):
14. BREI Jamie - 02:48,1

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

15.9.2013: WIEN ENERGIE BUSINESS-RUN

BusinessRun (4,1 km):
      1. (1. M) STEINHAMMER Christian - 12:06,9 (2:57 min/km)
                :
  139. (134. M) BRUCKNER Christian - 14:51,9 (3:37 min/km)
  713. (688. M) DUMSER Thomas - 16:23,8 (4:00 min/km)
1152. (50. W) SELIGER Maria - 16:55,6 (4:08 min/km)
4706. (4358. M) SELIGER Marek - 19:16,5 (4:42 min/km)

Ergebnisse


15.9.2013: NÖ LANDHAUSLAUF IN ST. PÖLTEN

Hauptlauf (10 km):
1. (1. M20) AIGNER Philipp - 36:09,6 (3:37 min/km)
              :
8. (2. M40) BOCK Bernhard - 40:25,8 (4:03 min/km)

Ergebnisse


13.9.2013: 11. SCHÖNFELDER DORFLAUF (11. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,2 km):
  1. (1. M45) WALLNER Wolfgang - 20:27,5 (3:18 min/km)
              :
12. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 23:06,1 (3:44 min/km)
29. (4. M30) STUNDNER Martin - 26:11,1 (4:13 min/km)
30. (4. M45) MÜRWALD Franz - 26:46,0 (4:19 min/km)
38. (2. W30) SELIGER Maria - 27:25,7 (4:25 min/km)
39. (9. M40) CIBOCH Alex - 27:36,4 (4:27 min/km)

Hobbylauf (3,1 km):
1. (1. M) PIRINGER Mario - 13:38,8 (4:24 min/km)
              :
5. (3. M) SELIGER Marek - 14:49,3 (4:47 min/km)

Staffellauf (4 x 1,55 km):
1. LTU Waidhofen Team 1 (HOLZMANN|CERNY|HÖLLRIGL|WALLNER) - 20:52,9
              :
4. LT Gmünd (SELIGER|GRAF|STUNDNER|MÜRWALD) - 23:40,8

Jugend männlich (1710 m):
  3. (3. MJ) GRAF David - 6:13,1
  5. (5. MJ) WEILGUNI Christopher - 6:30,2
  8. (1. WJ) MÜRWALD Denise - 6:40,2
10. (3. WJ) HAIDVOGL Alina - 7:46,9
Schüler 2 (1140 m):
4. (4. MS2) HAIDVOGL Fabian - 4:17,5

Schüler 1 (1140 m):
7. (6. MS1) SCHERMANN Sebastian - 5:20,9

Kinder 2 (570 m):
  1. (1. MK2) RIENER Thomas - 1:58,9
  2. (2. MK2) STEINDL Manuel - 2:02,8
13. (9. MK2) BREI Maik - 2:29,5

Kinder 1 (570 m):
  4. (2. WK1) RIENER Anja - 2:33,0
  6. (3. WK1) DANGL Cordula - 2:40,0
15. (8. WK1) BREI Jamie - 3:09,4

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 11 WVC-Läufen

Fotos von Franz MÜRWALD

11.9.2013: 12. RAVELSBACHER MARKTLAUF

Volkslauf (5 km):
1. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 17:30 (3:30 min/km)
2. (1. M20) PARGAN Miralem - 17:32 (3:30 min/km)
3. (2. M30) SCHIESSLING Reinhard - 17:46 (3:33 min/km)

Ergebnisse


11.9.2013: 28. LANGENLOISER WEINSTADTLAUF (10. WVC-LAUF)

Hauptlauf Herren (9,6 km):
    1. (1. M20) KETEMA Lemawork - 30:15,6 (3:09 min/km)
              :
    9. (3. M35) KUMMERER Lukas - 34:04,1 (3:33 min/km)
  16. (4. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 35:48,7 (3:44 min/km)
  49. (6. M45) MÜRWALD Franz - 41:02,1 (4:16 min/km)
  58. (11. M40) CIBOCH Alex - 42:05,5 (4:23 min/km)
133. (16. M45) WEISSENSTEINER Christian - 50:13,7 (5:14 min/km)

Hauptlauf Damen (9,6 km):
  1. (1. W45) TROST Eva - 37:29,0 (3:54 min/km)
              :
  9. (1. W35) SELIGER Maria - 43:20,9 (4:31 min/km)
27. (2. W50) AUER Heidi - 50:16,0 (5:14 min/km)
Hobbylauf (3,8 km):
  1. (1. M) SCHULZ-STRAZNITZKY Christoph - 13:26,6 (3:32 min/km)
              :
19. (15. M) SELIGER Marek - 18:44,8 (4:56 min/km)
33. (8. W) SÜSS Gabriele - 19:54,8 (5:14 min/km)

Jugend männlich (1,4 km):
2. GRAF David - 4:53,1
5. WEILGUNI Christopher - 5:34,5

Jugend weiblich (1,4 km):
2. MÜRWALD Denise - 5:30,9
4. HAIDVOGL Alina - 6:01,8
Schüler 2 männlich (1,4 km):
  3. SCHODERBÖCK Rene - 5:07,6
  7. HAIDVOGL Fabian - 5:37,8
11. WEILGUNI Raphael - 6:33,0

Schüler 1 weiblich (1,4 km):
10. STÜRCZER Rania-Maria - 7:19,2

Kinder 2 männlich (800 m):
  2. RIENER Thomas - 3:08,5
16. BREI Maik - 4:15,5

Kinder 1 weiblich (500 m):
3. RIENER Anja - 1:34,0

Kinder 0 weiblich (400 m):
1. DANGL Cordula - 1:22,0
2. BREI Jamie - 1:40,3

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 10 WVC-Läufen

9.9.2013: NÖLV BERGLAUF-MEISTERSCHAFTEN IN ANNABERG

Berglauf (9,4km|690hm):
1. (1. M35) MOCK Jürgen - 42:38,41
              :
4. (1. M40) REDL Alois - 45:45,16

NÖLV Meisterschaftswertung:
1. (1. M20) WEISS Mario - 44:08,42
2. (1. M35) PUCHER Wolfgang - 44:39,79
3. (1. M40) REDL Alois - 45:45,16

Ergebnisse

Ergebnisse NÖLV

1.9.2013: 26. INT. AUSTRIA TRIATHLON IN PODERSDORF

Olympische Distanz (1,5km|40km|10km):
  1. (1. M30-34) WIHLIDAL Nikolaus - 1:52:31
              :
22. (4. M25-29) GLASER Philipp - 2:13:34

Ergebnisse

1.9.2013: BERGLAUF IN ST. AEGYD

Berglauf (6,3km|520hm):
1. (1. M40) REDL Alois - 29:10,48
2. (1. M20) STIEGLECHNER Andreas - 30:46,86
3. (1. M50) FELNHOFER Karl - 32:14,04

Ergebnisse

20.8.2013: 2. MÜNICHSTHALER RIEDEN-TROPHY

MTB-Rennen (18,7km|568hm):
  1. VOGL Helmut - 0:49:05,33
              :
13. DEIMEL Gerald - 1:13:54,11
18. THALER Werner - 1:19:31,92

Ergebnisse

19.8.2013: 3. WEITRAER STADTLAUF (9. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,7 km):
  1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 21:15,7
              :
  8. (4. M20) PFEIFFER Daniel - 24:30,3
13. (5. M20) SCHINDL Marco - 25:12,5
15. (4. M30) STANEK Jochen - 25:43,1
23. (5. M40) PEZZI Jürgen - 27:18,7
28. (7. M40) GERSTBAUER Mario - 27:32,8
29. (6. M30) STUNDNER Martin - 27:45,1
39. (2. W30) SELIGER Maria - 29:42,4

Jugendlauf (3,7 km):
4. (3. MJ) WEILGUNI Christopher - 16:37,7

Schüler 2 (1,7 km):
1. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 6:05,4
5. (1. WS2) MAREK Anna - 6:59,2
7. (6. MS2) WEILGUNI Raphael - 7:13,3
Schüler 1 (700 m):
10. (4. WS1) STÜRCZER Rania-Maria - 2:42,4

Kinder 2 (700 m):
  1. (1. MK2) RIENER Thomas - 2:10,7
14. (8. MK2) BREI Maik - 3:03,6

Kinder 1 (700 m):
5. (3. WK1) RIENER Anja - 2:45,7
8. (4. WK1) PEZZI Johanna - 3:21,5
9. (5. WK1) BREI Jamie - 3:22,3

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 9 WVC-Läufen

Fotos von Thomas DUMSER

18.8.2013: 12. WÖRTHERSEE HALBMARATHON

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M-Elite) KIPCHOGE Eliud - 1:01:02
              :
    68. (9. M40) HELMREICH Reinhard - 1:21:57
  646. (89. M45) MÜRWALD Franz - 1:41:01
  743. (107. M45) MAYER Wolfgang - 1:42:44
2201. (259. MAK) STOIFFEL Hannes - 2:06:50
2587. (329. M45) WINTER Andreas - 2:20:20

Schülerlauf MW13-15 (2,240 km):
  1. (1. M15) EBNER Florian - 07:35,5
              :
32. (4. W15) MÜRWALD Denise - 09:57,7

Ergebnisse

18.8.2013: 8. WALDVIERTLER EISENMANN IN LITSCHAU

Eisenmann (2,3km|84km|21km):
    1. (1. M-Elite2) NIEDERREITER Daniel - 4:12:09
              :
  56. (8. M-MK40) MÜLLAUER Andi - 5:21:44
  59. (13. M-Elite1) SCHINDL Marco - 5:27:23
119. (11. M-MK45) SIMSALIK Richard - 6:09:46
121. (29. M-Elite2) LENTNER Richard - 6:10:41

Sprint Einzelbewerb (500m|28km|6km):
    1. (1. M-Elite2) MADLMAIR Andreas - 1:19:27
              :
  10. (2. M-Elite1) GLASER Philipp - 1:29:48
  93. (28. M-Elite2) DEIMEL Gerald - 1:47:41
135. (23. M-MK40) THALER Werner - 1:59:10
Sprint Staffelbewerb (500m|28km|6km):
1. (1. männlich) 2+1 Gratis (DUFT|DOSTAL|PINGITZER) - 1:24:39
2. (2. männlich) PANI cycling Team (GLASER|SCHNELL|PFEIFFER) - 1:24:52
3. (3. männlich) LTU Waidhofen 2 (KUTTNER|BÖHM|KERSCHBAUM) - 1:31:25
              :
8. (2. mixed) Team Puhr (PUHR|PUHR|PUHR) - 1:43:32

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

17.8.2013: HINTERALM-BRUTAL-BERGLAUF

Berglauf (7,5km|980hm):
1. (1. M40) REDL Alois - 39:46
2. (1. M30) VANECEK Olda - 40:07
3. (1. M50) JANSCHKA Mario - 41:41

Ergebnisse


15.8.2013: ZWETTLER KAMPTALLAUF

Kamptallauf (11,4 km):
  1. KAINZ Andi - 39:26,1 (3:28 min/km)
              :
  4. HELMREICH Reinhard - 42:27,5 (3:43 min/km)
  5. WEIXLBRAUN Hermann - 42:43,8 (3:45 min/km)
17. PEZZI Jürgen - 48:05,0 (4:13 min/km)
23. STUNDNER Martin - 49:43,2 (4:22 min/km)
29. CIBOCH Alex - 50:53,1 (4:28 min/km)

Ergebnisse

11.8.2013: 5. GMÜNDER SPORTTAG (8. WVC-LAUF)


Hauptlauf (6,52 km):
    1. (1. M30) PACHLATKO Roman - 22:18,0 (3:25 min/km)
    2. (1. M20) HABLE Jürgen - 22:32,4 (3:27 min/km)
    3. (2. M30) KUMMERER Lukas - 22:51,7 (3:30 min/km)
              :
    7. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 23:44,1 (3:38 min/km)
    8. (2. M40) GERSTBAUER Mario - 24:03,5 (3:41 min/km)
  11. (6. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 24:27,1 (3:45 min/km)
  26. (6. M40) BRUCKNER Christian - 26:26,8 (4:03 min/km)
  37. (1. MJN) SCHERZER Philipp - 27:27,5 (4:13 min/km)
  43. (13. M30) STANEK Jochen - 27:48,8 (4:16 min/km)
  45. (11. M40) MÜRWALD Franz - 27:56,8 (4:17 min/km)
  50. (15. M30) STUNDNER Martin - 28:21,7 (4:21 min/km)
  53. (14. M40) CIBOCH Alex - 29:03,1 (4:27 min/km)
  58. (2. W40) SCHERZER Gabi - 29:25,8 (4:31 min/km)
  59. (17. M30) LOHNINGER Markus - 29:28,1 (4:31 min/km)
  60. (3. W30) PUHR Bettina - 29:32,3 (4:32 min/km)
  68. (15. M40) MAYER Wolfgang - 30:09,9 (4:38 min/km)
  76. (17. M50) TÜCHLER Ernst - 31:38,9 (4:51 min/km)
  93. (11. M20) KOLM David - 34:02,5 (5:13 min/km)
  96. (22. M40) WEISSENSTEINER Christian - 34:43,4 (5:20 min/km)
  108. (23. M40) WINTER Andreas - 40:57,0 (6:17 min/km)

Hobbylauf (2,13 km):
1. (1. M) HIRSCH Florian - 07:44,0 (3:38 min/km)
              :
5. (5. M) KREINDL Christian - 08:11,9 (3:51 min/km)
6. (6. M) KOLM Uwe - 08:11,9 (3:51 min/km)
10. (1. W) DIESNER-WAIS Martina - 09:36,6 (4:31 min/km)
13. (12. M) HAIDVOGL Helmut - 09:47,6 (4:36 min/km)
17. (3. W) RIENER Petra - 10:49,3 (5:05 min/km)
20. (16. M) RIENER Thomas - 11:31,1 (5:24 min/km)
23. (6. W) PREYSER Salome - 11:44,5 (5:31 min/km)
24. (7. W) PREYSER Silvia - 11:45,9 (5:31 min/km)

Ergebnisse Lauf

Zwischenwertung nach 8 WVC-Läufen

Ergebnisse Rad

Fotos von Miriam DUMSER

Fotos von der NÖN-Redaktion
Jugend 1 (1080 m):
1. (1. MJ1) WEISSENSTEINER Manuel - 03:47,9
4. (4. MJ1) WEILGUNI Christopher - 04:13,3
5. (1. WJ1) MÜRWALD Denise - 04:14,7
6. (2. WJ1) HAIDVOGL Alina - 04:35,9

Schüler 2 (1080 m):
  3. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 04:09,5
  5. (2. MS2) HAIDVOGL Fabian - 04:35,4
  6. (3. MS2) WEISSENSTEINER Philipp - 04:45,3
  8. (4. MS2) WEILGUNI Raphael - 05:19,8
  9. (5. WS2) MAREK Anna - 05:22,9
10. (6. WS2) MACHO Melanie - 05:24,9

Schüler 1 (720 m):
  2. (1. WS1) PREYSER Salome - 02:44,0
10. (5. MS1) SCHERMANN Sebastian - 03:06,6

Kinder 2 (720 m):
  1. (1. MK2) RIENER Thomas - 02:40,9
  7. (2. WK2) PREYSER Alina - 02:57,3
12. (8. MK2) KOLM Felix - 03:08,9
21. (14. MK2) PREIS Thomas - 03:35,8
23. (16. MK2) BREI Maik - 03:40,9

Kinder 1 (420 m):
  9. (4. WK1) RIENER Anja - 02:01,7
13. (5. WK1) DANGL Cordula - 02:10,6
23. (11. WK1) BREI Jamie - 02:30,9

Radmarathon kurz (80 km):
  1. SCHLERITZKO Dominik - 2:08:43,4 (37,2 km/h)
              :
68. DUMSER Tobias - 2:38:31,2 (30,2 km/h)
69. DUMSER Thomas - 2:38:31,3 (30,2 km/h)
70. STANEK Jochen - 2:38:31,4 (30,2 km/h)

Radmarathon lang (121 km):
  1. MIKULASEK Jiri - 3:07:03,9 (38,9 km/h)
              :
25. REDL Alois - 3:19:51,7 (36,4 km/h)
56. SIMSALIK Richard - 4:11:55,2 (28,9 km/h)

6.8.2013: NACHWUCHS-DREIKAMPF IN KLOSTERNEUBURG

18 Athleten des LC Waldviertel waren beim Wettkampf in Klosterneuburg!

Am 24.Juli veranstaltete der ULC Klosterneuburg einen sportlichen Wettkampf mit 3 Disziplinen: Weitsprung, Vortex-Weitwurf und 600m- bzw. 800m-Lauf. Teilgenomen haben: Anna NEUNTEUFL (ULC Horn), Anja, Thomas und Sandra RIENER, Maik BREI, Sebastian SCHERMANN, Lukas MÜLLNER, Lukas MACHO, Anna MAREK, Rene SCHODERBÖCK, Melanie MACHO, Denise MAGENSCHAB, Raphael und Christopher WEILGUNI, Manuel und Philipp WEISSENSTEINER, Denise MÜRWALD und David GRAF (LT Gmünd). Begleitet wurden die Jungathleten von Franz MÜRWALD (Jugendtrainer des LT Gmünd) und den Eltern Franz NEUNTEUFL, Jürgen SCHERMANN, Ronald MACHO, Petra RIENER und Petra WEILGUNI. Die Hin- und Rückfahrt wurde mit dem Zug absolviert, wobei es recht lustig war. Der Wettkampf selber begann erst um 17:00 Uhr und endete gegen 19:30 Uhr. Der Nachmittag war sehr warm mit um die 27° bis 35°, was aber die Leistungen der Jung-Athleten nicht schmälerte. Es war ein schöner Wettkampf, bei dem die Eltern sehr stolz auf die Leistungen ihrer Jüngsten sein können.
(Bericht von Franz MÜRWALD)
Schüler U18:
1. GRAF David - 4 Punkte

Schüler U16:
1. WEISSENSTEINER Manuel - 3 Punkte
3. WEILGUNI Christopher - 9 Punkte

Schüler U14:
  3. SCHODERBÖCK Rene - 14 Punkte
  5. MÜLLNER Lukas - 19 Punkte
  9. WEISSENSTEINER Philipp - 24 Punkte
11. MACHO Lukas - 29 Punkte
15. WEILGUNI Raphael - 41 Punkte

Schüler U12:
1. SCHERMANN Sebastian - 5 Punkte

Schüler U10:
1. RIENER Thomas - 5 Punkte
7. BREI Maik - 20 Punkte
Schülerinnen U16:
1. MÜRWALD Denise - 3 Punkte

Schülerinnen U14:
1. NEUNTEUFL Anna - 6 Punkte
5. RIENER Sandra - 16 Punkte
6. MACHO Melanie - 18 Punkte
7. MAREK Anna - 19 Punkte
9. MAGENSCHAB Denise - 26 Punkte

Schülerinnen U8:
2. RIENER Anja - 7 Punkte

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

5.8.2013: 5. GMÜNDER SPORTTAG

Ergebnisse Lauf

Ergebnisse Rad

Fotos von Miriam DUMSER

Fotos von der NÖN-Redaktion

Bericht auf der LCW4-Homepage
Hauptlauf Herren:
1. PACHLATKO Roman (smartpoint IT consulting)
2. HABLE Jürgen (ULC Horn)
3. KUMMERER Lukas (LT Gmünd)
Hauptlauf Damen:
1. KUBICKA Irmi (LGAU-Pregarten)
2. GRUBER Franziska (SK-Voest)
3. WINKLER Monika (Tripower Wimbergerhaus Freistadt)
Radmarathon Herren kurz:
1. SCHLERITZKO Dominik (PANI cycling Team)
2. OBERMAIER Mario (PANI cycling Team)
3. PÖTSCHER Harald (RC Dana Pyhrn-Priel)
Radmarathon Damen kurz:
1. FRÖSCHL Angela (bike-horner.at)
2. PILCH Astrid (Team Wyss)
3. SCHIFFER Andrea (Internorm Genner Horn)
Radmarathon Herren lang:
1. MIKULASEK Jiri (Cyklo Team Mikulasek Znojmo)
2. ROBEISCHL Ewald (SpecializedMTBer.at)
3. TIEFENBÖCK Andreas (Bike Horner)
Radmarathon Damen lang:
1. WOLF Michaela (Bike Horner)
2. REITER Elisabeth (Bike Horner)
3. STEININGER Maria (Internorm Genner Horn)

4.8.2013: 4. ECHSENBACHER KIRTAGSLAUF (7. WVC-LAUF)



Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M20) WELDEAREGAYE Lemawork-Ketema - 20:28,9 (3:09 min/km)
              :
  6. (2. M30) KUMMERER Lukas - 22:33,4 (3:28 min/km)
18. (5. M40) GERSTBAUER Mario - 24:31,1 (3:46 min/km)
22. (8. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 25:13,5 (3:53 min/km)
32. (1. MJN) SCHERZER Philipp - 27:12,7 (4:11 min/km)
38. (7. M20) SCHINDL Marco - 28:05,7 (4:19 min/km)
54. (15. M40) CIBOCH Alex - 30:55,0 (4:45 min/km)

Schüler 2 (1300 m):
  5. (3. MS2) HAIDVOGL Fabian - 5:00,7
8. (5. MS2) WEILGUNI Raphael - 6:15,7

Kinder 2 (750 m):
  2. (2. MK2) RIENER Thomas - 2:39,6
13. (8. MK2) BREI Maik - 3:30,8

Kinder 1 (750 m):
4. (2. WK1) RIENER Anja - 03:43,0
9. (6. WK1) BREI Jamie - 04:31,0

Ergebnisse


2.8.2013: 22. INT. TRIPLE-ULTRA-TRIATHLON IN LENSAHN

Triple Ultra Triathlon (11,4km|540km|126,6km):
  1. (1. M) HOHE-DORST Mark - 38:00:04
              :
34. (3. W) MEIXNER Alexandra - 56:15:04

Ergebnisse

Bericht von Alexandra MEIXNER

Video von RTLRegional

30.7.2013: 3. INT. TRAUNSEE TRIATHLON IN GMUNDEN

Triathlon (750m|18,5km|5km):
  1. (1. M-Elite1) REITMAYR Paul - 0:49:35,1
              :
46. (13. M-Elite1) SCHINDL Marco - 1:02:25,4

Ergebnisse

27.7.2013: GO17-STAFFELLAUF NACH ST. PÖLTEN

Fotos von Werner MÖSSLACHER

Video von Werner MÖSSLACHER

25.7.2013: GROSSGLOCKNER BERGLAUF

Berglauf (12,67km|1514hm):
    1. (1. M20) MAMU Petro - 1:08:18
              :
  34. (4. M40) HELMREICH Reinhard - 1:32:07
205. (28. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 1:51:24

Ergebnisse

25.7.2013: RÖMERLAUF IN LEIBNITZ / STEIERMARK

Halbmarathon (20,86 km):
  1. (1. M-AK) FONYÓ Sándor - 1:12:14
              :
62. (16. M-AK1) MÜRWALD Franz - 1:38:11

Ergebnisse

25.7.2013: BERGLAUF AUF DIE GEMEINDEALPE

Berglauf (6,4km|804hm):
1. (1. M40) REDL Alois - 37:36,0
2. (1. M30) SPATT Wolf - 38:19,8
3. (2. M30) RYAVEC Christian - 38:52,0

Ergebnisse

25.7.2013: 4. SPARKASSEN MOSTIMAN TRIATHLON

Supaman Staffel (250m/13km/3km):
1. The Hell Bros (HÖLLMÜLLER|HÖLLMÜLLER|HÖLLMÜLLER) - 36:14
2. Bike Team Ginner (FREHSNER|FREHSNER|FREHSNER) - 36:15
3. PANI cycling Team (SCHÖCHTNER|SCHNELL|PFEIFFER) - 38:07

Ergebnisse

17.7.2013: IRONMAN AUSTRIA KLAGENFURT

Fotos von Thomas DUMSER


17.7.2013: 33. OBERBANK TOSCANALAUF IN GMUNDEN

Lauf B (10 km):
  1. (1. MAK) KEMBOI Edwin-Kipchirchir - 32:46 (3:17 min/km)
              :
84. (13. MH3) ZWETTLER Gerhard - 49:47 (4:59 min/km)

Ergebnisse

17.7.2013: 3. MANDELSTEINER BERG-CHALLENGE

Sieger Massenbergsprint:
1. Martin BERANEK / Andrea SCHIFFER
2. Alex FRÜHWIRTH
3. Marco SCHINDL

Sieger Berglauf:
1. Reinhard HELMREICH / Andrea SCHIFFER
2. Alex FRÜHWIRTH
3. Marco SCHINDL

Sieger Kombi:
1. Alex FRÜHWIRTH / Andrea SCHIFFER
2. Marco SCHINDL
3. Christian HASLINGER

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

Bericht von Michael SCHIFFER


15.7.2013: 3. MANDELSTEINER BERG-CHALLENGE

Hier gibts zahlreiche Fotos von Thomas DUMSER!


13.7.2013: 3. MANDELSTEINER BERG-CHALLENGE

Die Ergebnisse sind bereits online! Fotos folgen in Kürze!


10.7.2013: 3. MANDELSTEINER BERG-CHALLENGE

Nur noch 3 Tage bis zur 3. Mandelsteiner Berg-Challenge! Hier gibts die Informationen dazu.

9.7.2013: IRONMAN KLAGENFURT

Ironman (3,8km|180km|42,1km):
    1. (1. M-PRO) RAELERT Andreas - 07:59:51
              :
925. (182. M-35) DUMSER Thomas - 10:55:32

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

6.7.2013: 13. RUPPERSTHALER WEINTRAUBENLAUF

Volkslauf (5 km):
1. (1. MJN) STEINBÖCK Gerhard - 16:10,6 (3:14 min/km)
2. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 17:22,3 (3:28 min/km)
3. (1. M50) KREIML Ferdinand - 17:39,5 (3:32 min/km)

Ergebnisse

6.7.2013: 18. INTERSPORT EYBL LAUF IN PASCHING

Hauptlauf (8,4 km):
  1. (1. M30) PFLÜGL Christian - 26:44 (3:11 min/km)
              :
21. (6. M20) SCHINDL Marco - 31:04 (3:42 min/km)

Ergebnisse


28.6.2013: 25. ZWETTLER STADTLAUF (6. WVC-LAUF)

Hauptlauf (8,68 km):
    1. (1. M20) HABLE Jürgen - 30:10,3 (3:29 min/km)
              :
    4. (2. M30) KUMMERER Lukas - 31:16,1 (3:36 min/km)
    8. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 31:52,0 (3:40 min/km)
  18. (6. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 33:13,9 (3:50 min/km)
  37. (1. MJN) SCHERZER Philipp - 36:44,6 (4:14 min/km)
  42. (14. M30) STUNDNER Martin - 37:20,3 (4:18 min/km)
  45. (11. M40) BOUDA Larbi - 37:48,4 (4:21 min/km)
  56. (16. M40) SIMSALIK Richard - 38:46,3 (4:28 min/km)
  71. (1. W40) SCHERZER Gabriela - 40:02,3 (4:37 min/km)
  74. (18. M40) CIBOCH Alex - 40:20,8 (4:39 min/km)
100. (29. M40) MAYER Wolfgang - 42:30,8 (4:54 min/km)
112. (35. M40) WEISSENSTEINER Christian - 44:10,4 (5:05 min/km)
Benefizlauf (2,84 km):
    1. (1. M) HABLE Daniel - 10:46,1 (3:48 min/km)
              :
  18. (2. W) MÜRWALD Denise - 31:16,1 (4:22 min/km)
120. (21. W) WEISSENSTEINER Manuela - 31:52,0 (5:36 min/km)

Schüler 2 (1360 m):
  5. (4. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 4:57,0
27. (23. MS2) WEILGUNI Raphael - 6:20,8

Kinder 2 (680 m):
1. (1. MK2) RIENER Thomas - 2:28,6

Kinder 1 (680 m):
6. (2. WK1) RIENER Anja - 03:17,1
Staffellauf (4 x 680 m):
1. Vital Club Zwettl (LIMBERGER|GUMPINGER|KUMMERER|SILBERBAUER) - 8:28,9
2. LTU Waidhofen Team 1 (HÖLLER|CERNY|LAYR|SCHARF) - 8:32,2
3. LT Gmünd Youngsters (MÜRWALD|SCHODERBÖCK|GRAF|WEISSENSTEINER) - 8:35,9

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER


26.6.2013: 9. INT. HOBBY- UND KURZTRIATHLON IN LANGAU

Waldviertel Man - Erwachsene männlich (300m/20km/4,7km):
1. SCHINDL Marco - 0:59:18,8
1. SIVICH Christoph - 1:01:36,7
3. GLASER Philipp - 1:02:53,7

Staffel-Triathlon männlich (300m/20km/4,7km):
1. PANI cycling Team (GLASER|SCHNELL|PFEIFFER) - 0:57:03,4
2. Die Lachmayr Buam (SCHOJER|LACHMAYR|LACHMAYR) - 0:58:14,5
3. Die Josephiner (KEIML|PRAND-STRITZKO|PRAND-STRITZKO) - 1:05:33,3

Ergebnisse

26.6.2013: MOZART 100

Ultra-Panoramalauf (100 km):
  1. (1. M-AK II) CSABA Nemeth - 07:48:22
              :
21. (7. M-AK II) BOCK Bernhard - 10:35:29

Ergebnisse

Bericht von Bernhard BOCK:

HART, HÄRTER, MOZART100!

Gemeinsam mit meinem Freund und Ultralaufkollegen Reinhard ZETTEL reisten wir am 21. 6. nach Salzburg, um an einem Laufabenteuer der ganz besonderen Art am 22. 6. teilzunehmen. Einem 100 km Panoramalauf im Land Salzburg vom Zentrum der Landeshauptstadt Salzburg zum Fuschlsee und wieder zurück. Diese Runde aber nicht nur einmal, sondern zweimal, wobei in der zweiten Runde noch eine Umrundung des Fuschlsees eingebaut war. Wir beide wussten, dass es schwer werden würde, aber was wir dann tatsächlich erlebten, übertraf alle Vorstellungen. Aber alles der Reihe nach:
Pünktlich um 5.00 Uhr früh starteten etwa 140 Teilnehmer. Es hatte zu dieser Zeit bereits knappe 20 Grad und es war schon in der Früh ziemlich schwül. Voller Saft und Kraft, Zuversicht und Mut, Hoffnung und Vorfreude lief ich ins Land „eini“. Ab km 5 ging´s dann so richtig ans „Eingemachte“. Ein Anstieg von 400 hm bis km 11. Dann bergab und bergauf, über Wald- und Schotterwege, Wiesen- und Güterwege, Landstraßen und Pfade in Richtung Fuschlsee. Weiter nach Hof bei Salzburg und nach 45 km war die erste Runde beendet. Ich wollte diese Runde unter 5 Stunden laufen, angekommen bin ich nach genau 4 Stunden und 20 Minuten. Ich war in Topverfassung, ohne die geringsten „Problemchen“ oder „Wehwehchen“, sodass ich mich voll Zuversicht in die 2. Runde „schmiss“. Als dann wieder die Anstiege begannen dachte ich, was ist denn da passiert. Hat da wer die Berge höher und länger gemacht!! Die ersten Anzeichen von Anstrengung kamen bei km 60 und vor allem auch deswegen, weil das Wetter immer schwüler und wärmer geworden ist. Trotzdem ging es flott dahin und nach etwa 65 km war der Fuschlsee zum zweiten Mal erreicht. Aber diesmal durften wir nicht direkt zurück nach Salzburg, sondern die Umrundung des wunderschönen Fuschlsees stand bevor. Ich wusste gar nicht, dass eine Seerunde so „bergig“ sein kann. Kurze heftige Anstiege, giftige Passagen bergab sind die Highlights dieser Seeumrundung. Aber es kam noch dicker: Ein Streckenabschnitt, wir befinden uns bei km 82, nennt sich „The wall!“ Diese Wand hat eine Steigung von bis zu 20 % und ist knapp einen Kilometer lang. In diesem Moment läuft, Verzeihung, geht nur mehr der Kopf, denn die Beine wollen nicht hinauf. Am Gipfel in Hof bei Salzburg freute ich mich auf ein kühles Getränk in Form von Cola. Ja, ich schüttete Cola in mich hinein, um den Zuckerverbrauch auszugleichen. Cola ist genial! Weiter ging es dann am Salzburgring vorbei Richtung Salzburg Stadt. Auf der Rennstrecke drehten Motorradfahrer ihre Runden und ich dachte mir, dass dort ein paar „Verrückte“ ihre Runden drehen und hier im Gelände ein paar noch größere „Verrückte“ ebenfalls Runden drehen. Ich habe keine Ahnung, wer jetzt wirklich „Verrückter“ ist. Egal!

Mit leichten Ansätzen von Verkrampfungen, ausgelöst vom unglaublich großen Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen, näherte ich mich der Stadt. Ab km 95 etwa 2 km steil bergab, auf einem ca 50 cm breiten Waldpfad und geschätzten 100 Stufen, erreichte ich das Stadtgebiet von Salzburg. Ab diesem Zeitpunkt hatte ich so viele Endorphine im Blut, sodass ich laufen konnte, als hätte ich erst begonnen. Um 15.35 Uhr erreichte ich nach 10 Stunden und 35 Minuten den Mozartplatz in der Altstadt von Salzburg. Mit Tränen in den Augen, voller Stolz und sehr demütig überquerte ich die Ziellinie. Mein Ziel war es, diesen Ultralauf zu beenden, ein Wunsch war eine Zeit von unter 12 Stunden und nun hatte ich es in 10.35 h geschafft. Mir fehlten die Worte. Ich war so stolz auf mein Kämpferherz, meine mentale Stärke und natürlich auf meine Beine. Der Mozart100 ist ein Lauferlebnis und ein Abenteuer, dass nicht sehr viele Menschen auf dieser Erde erleben können oder wollen. Ich bin so dankbar, dass ich das erleben durfte. Dass es der 21. Gesamtrang von 96 Finishern bedeutete, ist eigentlich nicht so wichtig.
Meinem Freund Reinhard widme ich die nächsten Zeilen. Er ist mein großes Vorbild. Was dieser Sportler leisten kann, übersteigt meine Vorstellungskraft. Vor vier Wochen lief er einen 48 Stundenlauf und absolvierte in dieser Zeit unglaubliche 261 km. Beim Mozart100 bekam er leider bei km 30 Magenprobleme und er musste sich zweimal übergeben. Nach 45 km wollte er schon fast das Rennen beenden. Mit einer überwältigenden Willensleistung und einer sehr beeindruckenden mentalen Stärke begab er sich trotzdem auf die 2. Runde. Fast ohne Nahrung zu sich zu nehmen lief er den Lauf in 12 Stunden und 46 Minuten zu Ende. Ich ziehe den Hut vor diesem Läufer und Menschen, er verdient sich den allergrößten Respekt und Hochachtung und er ist für mich das Paradebeispiel, was ein Mensch mit mentaler Stärke leisten kann. Übrigens: Im September durchläuft er das Burgenland. 218 km von der nördlichsten in die südlichste Gemeinde Burgenlands. Von Kittsee nach Kalch! Ohne Worte!

26.6.2013: LAUFOLYMPIADE IN KREMS

Am Montag, dem 17. Juni, war es wieder so weit. Die beliebte Schulveranstaltung "LAUFOLYMPIADE" in Krems/Donau - durchgeführt von Eduard HOLZER - fand wieder statt. Es waren ein 60m- und ein 600m-Lauf zu absolvieren. Bei brütender Temperatur waren wieder über 700 Schüler am Start. Aufgrund der enormen Hitze speziell beim 600m-Lauf, welcher in der Mittagszeit stattfand, mussten die Schüler bis an ihre körperlichen Grenzen gehen. Aus dem Bezirk GMÜND waren 12 LäuferInnen am Start: Sandra RIENER (HS Heidenreichstein), Manuel und Philipp WEISSENSTEINER, Anna MAREK, Melanie MACHO (HS Gmünd 1), Rene SCHODERBÖCK, Raphael WEILGUNI (ÖKO Fit Gmünd), David GRAF, Denise MÜRWALD, Nina ANDRLE, Anna MARINGER, Lorena ELOY (BG&BRG Gmünd).
Und die Ausbeute: 8 Medaillen!

Fotos von Franz MÜRWALD
Am Dienstag, dem 18. Juni, war es auch für unsere Jüngsten soweit: die "LAUFOLYMPIADE" in Krems/Donau für Kindergartenkinder und Volksschüler. Es waren diesmal ein 50m- und ein 400m-Lauf zu absolvieren. Bei ebenso brütender Hitze wie am Vortag waren wieder über 700 Schüler am Start. Aus dem Bezirk GMÜND waren insgesamt 51! Kinder am Start - 47 davon von der VS Gmünd 1 und die 4 LT Gmünd-LäuferInnen Thomas und Anja RIENER (VS Brand) und Maik und Jamie BREI (VS Nagelberg). Diesmal wurden 6 Medaillench erlaufen. Thomas RIENER erreichte auf beiden Distanzen jeweils den tollen 2. Platz. Die erst 5-jährige Jamie BREI konnte sich beim 50m-Lauf auf dem 2. und beim 400m-Lauf sogar auf dem 1. Platz platzieren. Lena RAKOVSKY und Tim KUBAT konnten auf der 400m-Distanz jeweils den 2. Platz erringen. Herzlichen Glückwunsch!!!!
Die VS Lehrerinnen Manuela HAWLE-DUMSER (sie hat alles organisiert), Birgit BINDER und die Direktorin Beatrix SKOLL waren sehr überwältigt von der tollen Laufveranstaltung und den Leistungen ihrer Schützlingen. Nebenbei möchte ich mich auch bei den Eltern Manuela WEISSENSTEINER, Martin WEILGUNI, Nicole BREI, Petra RIENER und Gabriele SCHODERBÖCK für die Unterstützung bedanken, da sie uns mit ihren Privatautos nach Krems gebracht haben. DANKE!!!!
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Fotos von Franz MÜRWALD
JG 2008 weiblich (50 m):
2. BREI Jamie - 13,34 sec

JG 2008 weiblich (400 m):
1. BREI Jamie - 2:10,08 min

JG 2006 weiblich (50 m):
22. RIENER Anja - 11,15 sec

JG 2006 weiblich (400 m):
6. RIENER Anja - 1:50,70 min

JG 2005 männlich (50 m):
40. BREI Maik - 10,07 sec

JG 2005 männlich (400 m):
23. BREI Maik - 1:40,51 min

JG 2004 männlich (50 m):
2. RIENER Thomas - 8,44 sec

JG 2004 männlich (400 m):
2. RIENER Thomas - 1:15,31 min
JG 2001 männlich (60 m):
  3. WEILGUNI Raphael - 8,94 sec
  4. WEISSENSTEINER Philipp - 8,99 sec
29. SCHODERBÖCK Rene - 9,66 sec

JG 2001 männlich (600 m):
  3. SCHODERBÖCK Rene - 1:50,57 min
10. WEISSENSTEINER Philipp - 2:03,33 min
33. WEILGUNI Raphael - 2:15,48 min

JG 2001 weiblich (60 m):
25. MAREK Anna - 9,82 sec

JG 2000 weiblich (60 m):
19. MACHO Melanie - 9,39 sec
38. RIENER Sandra - 9,82 sec

JG 2000 weiblich (600 m):
2. RIENER Sandra - 1:51,64 min
5. MACHO Melanie - 2:00,98 min

JG 1999 männlich (60 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 7,66 sec
JG 1999 männlich (600 m):
2. WEISSENSTEINER Manuel - 1:39,37 min

JG 1999 weiblich (60 m):
1. MÜRWALD Denise - 8,75 sec

JG 1999 weiblich (600 m):
1. MÜRWALD Denise - 1:49,31 min

JG 1997 männlich (60 m):
9. GRAF David - 8,03 sec

JG 1997 weiblich (60 m):
2. ANDRLE Nina - 1:59,96 min
6. ELOY Lorena - 2:06,13 min

JG 1996 weiblich (60 m):
6. MARINGER Anna - 9,04 sec

JG 1996 weiblich (600 m):
8. MARINGER Anna - 2:27,13 min

Ergebnisse

18.6.2013: NÖLV U14-MEISTERSCHAFTEN IN AMSTETTEN

Am Samstag, dem 15. Juni, war die Jugendabteilung des LC WALDVIERTEL in Amstetten im Einsatz. Sie konnten in zahlreichen Bewerben ihre Klasse beweisen. Dabei waren Denise MÜRWALD und Rene SCHODERBÖCK (beide LT Gmünd) und Sarah FÜHRER, Adriana und Arabella HÖLLER, Hannah FOLTAS und Anna NEUNTEUFL (alle ULC Horn).
Denise MÜRWALD (WU16) erreichte beim 100m-Lauf den 6. Platz in einer Zeit von 14,33 sec. Beim 1000m-Lauf in der U16 traten die Burschen und Mädchen gemeinsam an. Denise hatte bei den Damen keine Mitstreiterin und lief mit den Jungs mit. Bei hoher Nachmittagshitze kam sie ca. 80 m bzw. mit 11 sec Vorsprung vor der zweitplatzierten Lena LANGREITER (Amstetten) mit einer Zeit von 3:34,53 min als Erste in Ziel. Sie verfehlte ihre Wunschzeit von 3:28,00 min zwar klar, aber bei der Hitze war nicht mehr möglich.
Rene SCHODERBÖCK trat beim 60m-Lauf in der MU14 an und erreichte den 16. Platz. In seiner starken Disziplin - dem 600m-Lauf - lief er mit einer Zeit von 1:52,36 min auf den 3. Platz. Beim Vortex–Weitwurf, bei dem er das erste Mal antrat, erreichte er mit einer tollen Weite von 49,15 m den 4.Platz.
Sarah FÜHRER, Adriana HÖLLER, Hannah FOLTAS und Anna NEUNTEUFL erreichten beim 4x50m-Staffelbewerb in einer Zeit von 28,60 sec die Silbermedaille.
(Bericht von Franz MÜRWALD)
U14 männlich (60 m):
  1. FRANZ Georg - 8,07 sec
              :
16. SCHODERBÖCK Rene - 9,67 sec

U14 männlich (600 m):
1. SCHMID Bernhard - 1:43,66 min
              :
3. SCHODERBÖCK Rene - 1:52,36 min

U14 männlich (Vortex):
1. SCHMID Bernhard - 58,09 m
              :
4. SCHODERBÖCK Rene - 49,15 m
U16 weiblich (100 m):
6. MÜRWALD Denise - 14,33 sec

U16 weiblich (1000 m):
1. MÜRWALD Denise - 3:34,53 min

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

18.6.2013: VIENNA CITY TRIATHLON

Sprint-Triathlon (750m|22km|5km):
  1. (1. M30) KÖHLER Roman - 1:03:33
              :
10. (3. M20) GLASER Philipp - 1:10:36

Olympische Distanz (1,5km|39km|10km):
  1. (1. M30) SAUSENG Christophe - 1:56:23
              :
41. (10. M30) DUMSER Thomas - 2:16:30

Ergebnisse

18.6.2013: MUCKENKOGEL-BERGLAUF

Berglauf (9,5 km):
1. (1. M40) REDL Alois - 42:49
2. (1. M20) MAYR Matthias - 44:33
3. (1. M30) JANECER Olba - 45:38

Ergebnisse


14.6.2013: NESTLÈ AUSTRIA SCHULLAUF BUNDESFINALE IN KLAGENFURT

Oberstufe 97/98 männlich (3120 m):
  1. FALK Sebastian - 10:33,2
              :
19. GRAF David - 12:02,3

Unterstufe 99/00 männlich (1560 m):
  1. MAYERHOFER Mika - 04:43,8
              :
18. WEISSENSTEINER Manuel - 05:24,8

Unterstufe 99/00 weiblich (1560 m):
  1. BAUBÖCK Julia - 05:19,1
              :
11. MÜRWALD Denise - 05:53,9

Unterstufe 01/02 männlich (1560 m):
1. RAPOLTER Lukas - 05:15,2
              :
6. SCHODERBÖCK Rene - 05:30,2

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Am Dienstag, dem 11. Juni, fand in Klagenfurt das Bundesfinale vom Nestlè Austria Schullauf statt. Die besten LäuferInnen aus ganz Österreich kämpften um den Bundesmeistertitel der Nestlé Austria Schullaufserie. Insgesamt liefen im Schuljahr 2012/13 ca. 11.000 LäuferInnen im Alter von 6-19 Jahren. In der neuen Leopold Wagner Arena in Klagenfurt herrschte eine tolle Stimmung und die TeilnehmerInnen kamen aus 180 verschiedenen Schulen Österreichs. Aus den Bezirken Gmünd und Waidhofen/Thaya haben sich auch 8 Athleten qualifiziert: Zeno EGGENWEBER und die Schwestern Adriana und Arabella HÖLLER aus Waidhofen/Thaya und David GRAF, Denise MÜRWALD, Manuel WEISSENSTEINER, Rene SCHODERBÖCK und Sandra RIENER aus dem Bezirk Gmünd. Dabei konnte Adriana HÖLLER den Bundessieg und Zeno EGGENWEBER den zweiten Platz erreichen.
Mit dabei waren auch zwei absolute Weltklasseathleten: Benjamin KARL und Andreas VOJTA feierten die SiegerInnen! Snowboardweltmeister Benjamin KARL war bei der Eröffnung dabei und gab zahlreiche Autogramme beim UNIQA-Stand. Andreas VOJTA, der erst kürzlich das WM-Limit über die 1500m schaffte, war bestens gelaunt und gab den Kids noch viele gute Lauftipps. Er gewann im Jahr 2007 selbst noch die Nestlé Austria Schulläufe und schaffte dann den Sprung ins Profigeschäft.
Am Ende wurden alle TeilnehmerInnen mit einem kraftvollen Kaiserschmarrnessen belohnt. Projektleiter Mag. Wolfgang ECKEL zog Bilanz: “Eine überaus erfolgreiche Laufsaison mit vielen Talenten und viel Engagement der Lehrer und Schüler. Klagenfurt war ein toller Abschluss. Wir hoffen, in Zukunft noch mehr Kids zur Bewegung motivieren zu können.“
(Bericht von Franz MÜRWALD)


13.6.2013: FREIZEITMESSE "FAD 1.0 - FREIZEIT AUSSER DIENST"

Am kommenden Samstag, dem 15. Juni, findet im Kulturhaus in Gmünd von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Freizeitmesse "FAD 1.0 - Freizeit außer Dienst" statt. Dabei wird auch das LT Gmünd einen eigenen Stand haben, bei dem es sich präsentieren wird. Weitere Informationen zu dieser Messe gibts hier.


13.6.2013: 3. MANDELSTEINER BERG-CHALLENGE

Die heurige vom LT Gmünd veranstaltete Mandelsteiner Berg-Challenge wird erstmals an einem Samstag, nämlich am 13. Juli, stattfinden. Außer dem Termin wird es so gut wie keine Veränderungen zum Vorjahr geben. Hier gibts die Informationen inklusive Ausschreibung.

11.6.2013: Berglauf-Staatsmeisterschaften in Itter/Tirol

Berglauf (10,9km|1200hm):
  1. SCHNEIDER David - 0:55:42
  2. LECHLEITNER Simon - 0:56:04
  3. PATEMOSTER Stefan - 0:57:42
              :
19. (3. M40) REDL Alois - 1:05:30

Ergebnisse

11.6.2013: 6. RETZER WEINBERGLAUF

Winzerlauf (5 km):
1. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:13,8 (3:39 min/km)
2. (1. M40) CERNY Rudi - 18:36,5 (3:43 min/km)
3. (2. M40) SCHARF Erich - 19:01,4 (3:48 min/km)

Ergebnisse

5.6.2013: 33. HORNER STADTLAUF (5. WVC-LAUF)

Hauptlauf (8,85 km):
  1. (1. MJN) KUGLER Simon - 30:11,0 (3:25 min/km)
              :
12. (2. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 32:58,2 (3:44 min/km)
27. (6. M45) BRUCKNER Christian - 34:55,9 (3:57 min/km)
47. (7. M45) MÜRWALD Franz - 37:44,7 (4:16 min/km)
55. (8. M45) SIMSALIK Richard - 38:44,2 (4:23 min/km)
65. (16. M40) CIBOCH Alex - 39:34,3 (4:28 min/km)
89. (13. M45) WEISSENSTEINER Christian - 43:14,1 (4:53 min/km)

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
Schüler 2 (940 m):
11. (7. WS2) MAREK Anna - 03:42,0
15. (7. MS2) MACHO Lukas - 03:57,7

Schüler 1 (940 m):
14. (9. WS1) STÜRCZER Rania-Maria - 04:27,1

Kinder 2 (580 m):
  1. (1. MK2) RIENER Thomas - 02:06,7
33. (20. MK2) BREI Maik - 02:42,0

Kinder 1 (290 m):
10. (3. WK1) RIENER Anja - 01:13,6

Kinder 0 (220 m):
5. (4. WK0) BREI Jamie - 01:07,9

5.6.2013: FREISTÄDTER DUATHLON

Duathlon (6km|24km|3km):
  1. (1. MEl2) PRUNGRABER Karl - 1:09:16,0
              :
12. (4. MEl1) SCHINDL Marco - 1:16:12,5
28. (7. M40) GERSTBAUER Mario - 1:24:13,0
39. (9. M40) BOUDA Larbi - 1:35:00,3

Ergebnisse

5.6.2013: SILVA NORTICA RUN

Ultramarathon (90 km):
1. (1. MA) POP Thomas - 09:15:16
              :
6. (2. ZB) MEIXNER Alexandra - 12:19:19

Ergebnisse

5.6.2013: 13. STAFFLAUF IN ST. VEIT/GÖLSEN

Berglauf (5,5km|400hm):
1. (1. M40) REDL Alois - 27:42,0
2. (1. M30) ZÖCHLING Leopold - 28:02,9
3. (1. M20) BERTL Reinhard - 29:47,5

Ergebnisse

5.6.2013: 2. WEINVIERTLER WINZERTHLON

Hobby-Staffelduathlon (3,9km|20km|3,9km):
1. (1. M) PANI cycling team (PFEIFFER|SCHNELL) - 1:05:02,78
2. (1. Mix) --- (SOMMER|ROSEGGER) - 1:13:42,61
3. (2. M) Da Mola 1 (PETERL|SCHULTES) - 1:17:58,05

Ergebnisse

4.6.2013: VERSCHIEBUNG DES GO17-STAFFELLAUFS

Leider muss der für morgen geplante Staffellauf nach St. Pölten kurzfristig aufgrund der angespannten Hochwassersituation auf einen noch unbestimmten Termin verschoben werden.


30.5.2013: FOTOS

Ich hab jetzt endlich alle Fotos von unserem Jugendtrainer Franz MÜRWALD hochgeladen, die ich mir aus zeitlichen Gründen aufgehoben hatte. Hier sind die soeben veröffentlichten:

12. Ottensteiner Stauseelauf

Training für die Laufolympiade

NÖLV U14-Meisterschaften in St. Pölten


30.5.2013: NÖLV U16/U20-MEISTERSCHAFTEN IN ST. PÖLTEN

U16 männlich (100 m):
1. MÜNZKER Maximilian - 11,42 sec
              :
3. WEISSENSTEINER Manuel - 12,42 sec

U16 männlich (300 m):
1. MÜNZKER Maximilian - 37,62 sec
              :
4. WEISSENSTEINER Manuel - 40,27 sec

U16 männlich (Weitsprung):
1. GUGREL Dennis - 6,02 m
              :
6. WEISSENSTEINER Manuel - 5,30 m

U16 weiblich (1000 m):
1. TRAXLER Ylvi - 3:18,67 min
              :
3. MÜRWALD Denise - 3:32,40 min

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Am 25. und 26. Mai fanden in St.Pölten die NÖLV U16/U20-Meisterschaften statt. Der LC Waldviertel war mit 3 Athleten am Start - Adriana HÖLLER (ULC Horn), Denise MÜRWALD und Manuel WEISSENSTEINER (beide LT Gmünd).
Manuel WEISSENSTEINER ist gleich bei 3 Bewerben angetreten. Am Samstag war er beim Weitsprung am Start, bei dem er mit einer Höchstweite von 5,30 m den guten 6. Platz erreichte. Im 300m-Lauf, wo er das erste Mal antrat, erzielte er die Zeit von 40,27 sec, was ihm den 4. Platz bescherte. Am Sonntag, dem 26.Mai, trat er in seiner Parade-Disziplin - den 100m - an. Der Wettkampf entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Es waren die stärksten U16 100m-Läufer vom Land NÖ am Start. Es stiegen pro Lauf die ersten 2 und von den Drittplatzierten die schnellsten 2 in die nächste Runde auf. Manuel erreichte im ersten Lauf mit einer persönlichen Bestzeit von 12,12 sec den ersten Platz. Im zweiten Lauf kam er mit einer Zeit von 12,15 sec auf den 3. Platz. Er verpasste den zweiten Platz um nur 0,05 sec, stieg aber als bester Dritter ins Finale auf. Im Finale lief er in der Zeit von 12,42 sec auf den sensationellen 3. Platz, was ihm Bronzemedaille einbrachte. Der Sieg ging an den um ein Jahr älteren Maximilian MÜNZKER (ULC Weinland) mit einer Zeit von 11,37 sec.
Die erst 12-jährige Adriana HÖLLER erreichte bei ihrem ersten Antreten über 1000m in der Klasse WU16 mit einer Zeit von 3:20,15 min den tollen 2. Platz. Adriana war sehr glücklich über ihren gelungenen Lauf. Denise MÜRWALD kam mit einer Zeit von 3:32,40 min hinter Adriana als Dritte ins Ziel.
Mit 3 Athleten angetreten, haben wir auch ebenso viele Medaillen erreicht. Es zeigt sich, dass sich die gute Nachwuchsarbeit von Franz LANGTHALER (ULC Horn) und Franz MÜRWALD (LT Gmünd) bezahlt macht. Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Athleten.
(Bericht von Franz MÜRWALD)


28.5.2013: ÖSTERREICHISCHER FRAUENLAUF

Frauenlauf (5 km):
    1. (1. W17) HEGEDÜSOVÁ Kristina - 18:08,6 (3:38 min/km)
              :
109. (15. W40) HAWLE-DUMSER Manuela - 21:47 (3:49 min/km)
115. (11. W13) RIENER Sandra - 22:44,7 (4:33 min/km)
584. (61. W40) RIENER Christa - 25:27,0 (5:05 min/km)
594. (62. W40) RIENER Petra - 25:28,6 (5:06 min/km)

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

28.5.2013: 19. WAIDHOFNER SPARKASSE STADTLAUF (4. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,9 km):
    1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 22:49,8 (3:19 min/km)
              :
  11. (2. M20) SCHINDL Marco - 24:43,8 (3:35 min/km)
  13. (2. M40) GERSTBAUER Mario - 25:11,4 (3:39 min/km)
  14. (6. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 25:15,4 (3:40 min/km)
  36. (3. M45) MÜRWALD Franz - 28:22,1 (4:07 min/km)
  40. (10. M35) LOHNINGER Markus - 28:32,8 (4:08 min/km)
  47. (6. M40) BOUDA Larbi - 29:22,6 (4:16 min/km)
  51. (6. M30) STUNDNER Martin - 29:53,8 (4:20 min/km)
  62. (7. M40) CIBOCH Alex - 31:03,6 (4:30 min/km)
  69. (7. M45) MAYER Wolfgang - 31:38,0 (4:35 min/km)
  87. (10. M45) WEISSENSTEINER Christian - 33:25,2 (4:51 min/km)
113. (14. M20) STOIFFEL Hannes - 37:40,8 (5:28 min/km)

Ergebnisse

Video
Jugendlauf (1150 m):
  3. (2. WJ) MÜRWALD Denise - 04:11,1
15. (5. WJ) ELOY Lorena - 04:43,0
28. (8. WJ) VOGLER Alina - 05:33,6

Schüler 2 (1150 m):
21. (7. WS2) MAREK Anna - 05:10,0
39. (19. WS2) FRIEDL Michelle - 05:39,5

Schüler 1 (1150 m):
13. (12. MS1) FRITZ Elias - 04:59,0
Kinder 2 (620 m):
  2. (2. MK2) RIENER Thomas - 02:06,1
34. (20. MK2) BREI Maik - 02:46,3

Kinder 1 (310 m):
11. (5. WK1) FRITZ Johanna - 01:15,5

Knirpse (310 m):
2. (2. WK0) BREI Jamie - 01:43,3

Fotos

LT Gmünd-Jugendbericht:
Am Freitag, dem 24. Mai, fand in Waidhofen/Thaya der 4. Lauf des Waldviertelcups statt. Insgesamt war die Jugend vom LT mit 10 Startern anwesend.
In der Klasse U6 trat unsere Jüngste Jamie BREI aus Steinbach an. Die erst 4-jährige Jamie erreichte mit einer Zeit von 1:43,3 min auf den 310 m den sensationellen 2. Platz. Herzliche Gratulation!
In der Klasse U8 war die Läuferin Johanna FRITZ aus Eibenstein am Start. Sie erreichte auf ebenfalls 310 m das Ziel mit einer Zeit von 1:15,5 min, was den 5. Platz bedeutete. Super!
In der Klasse U10 waren 2 Läufer am Start: Thomas RIENER, der schon 2 Runden laufen musste (620 m), errang den 2. Platz mit einer Zeit von 2:06,1 min hinter Manuel STEINDL aus Weitra. Thomas kam in der 2. Runde zu Sturz, fiel dabei auf den 4. Platz zurück, wobei er sich aber im Finish noch auf den 2. Rang vorarbeiten konnte. Bravo! Der zweite am Start war Maik BREI. Er absolvierte die 620 m in einer Zeit von 2:46,3 min, was den 20. Platz ergab. Super!
In der U12 war Elias FRITZ aus Eibenstein einer der Jüngsten seiner Klasse und das erste Mal am Start. Mit einer Zeit von 4:59,0 min auf 1150 m erreichte er den 12. Rang. Diese Klasse gewann Lokalmatador Zeno EGGENWEBER (ULC Horn) mit einer überlegenen Zeit von 3:53,8 min. Man muss aber auch beachten, dass der erst 11-jährige Zeno auch beim Hauptlauf über 6900 m angetreten ist. Dort ist er unter 127 Startern mit einer Zeit von 26:15,4 min 19. geworden. In der Klasse MJN erreichte er damit den 2. Gesamtrang. Traumhaft!
Bei den weiblichen U14 (1150 m) traten Anna MAREK und Michelle FRIEDL an. Anna kam mit einer Zeit von 5:10,0 min auf den 7. Platz. Michelle, die auch das erste Mal angetreten ist, erreichte das Ziel in der Zeit von 5:39,5 min, was den 19. Platz bedeutete. Spitze!
In der Klasse U16/U18 weiblich (1150 m) traten Denise MÜRWALD, Alina VOGLER und Lorena ELOY an. Denise kam mit einer Zeit von 4:11,1 min ins Ziel. Sie musste sich nur von der um 3 Jahre älteren aus Tschechien kommenden Aneta FRANKOVA geschlagen geben und erreichte damit den 2. Platz. Lorena (5. Platz - 4:43,0 min) und Alina (8. Platz - 5:33,6 min) erzielten ebenfalls sehr gute Zeiten. Alle Achtung!
Nächste Woche am Samstag, dem 1. Juni, findet in Horn der nächste Lauf zum Waldviertelcup statt. Es ist ein jeder herzlichst eingeladen, dort mitzulaufen. Der Spaß und die Freude an der Bewegung soll immer an erster Stelle stehen. Bis zum nächsten Lauf!
(Bericht von Franz MÜRWALD)


27.5.2013: GO17-STAFFELLAUF NACH ST. PÖLTEN

Hier ist die Liste mit den Etappen und den jeweiligen Staffelläufern.


23.5.2013: GO17-STAFFELLAUF NACH ST. PÖLTEN




Am 5. Juni 2013 - genau am National Running Day - ist es soweit! Der Staffellauf nach St. Pölten zur Übergabe der Bewerbung für die Landessausstellung 2017 in Gmünd kann starten. Die Strecke führt in 17 Etappen von Gmünd nach St. Pölten ins Landhaus. Die Streckenlänge beträgt etwa 115 km. Die letzte Etappe (etwa 2,5 km) geht von der NÖ Landessportschule bzw. der neuen NV-Arena direkt zum Landhaus, wobei diese Etappe alle Protagonisten, Bürgermeister, Staffelläufer und Unterstützer laufen werden. Der Empfang ist für 17 Uhr vorgesehen. Die letzte Etappe startet ungefähr um 16:30 Uhr. Hier ein kurzer Überblick über den Streckenverlauf (Änderungen vorbehalten):

Start in Gmünd beim Rathaus - Waldenstein - Schweiggers - Gradnitz - Rudmanns - Lichtenau - Senftenberg - Krems - Mautern - Statzendorf - Herzogenburg - St. Pölten

Die Etappenlängen bewegen sich zwischen 6 und 9 Kilometer. Geplant ist eine Laufzeit von ca. 10 Stunden, was einem km-Schnitt von 5:30 bis 6:00 min/km entspricht. Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen, an diesem sicherlich außergewöhnlichen Event teilzunehmen. Kontaktiert bei Interesse am Besten unseren Obmann Bernhard BOCK (0664/75080256, bmcbock@a1.net).

Unser Motto: "Wir bringen die Bewerbung nach St. Pölten und holen die Landesausstellung nach Gmünd!"

(Bernhard BOCK)


23.5.2013: JUGENDBERICHT ZUM OTTENSTEINER STAUSEELAUF

Am Montag, dem 21. Juni, fand der 12. Ottensteiner Stauseelauf (3. WVC-Lauf) statt. Unsere Jüngsten traten auch dort an und erreichten beachtliche Erfolge:
Beim Hobbylauf war die erst 12-jährige Sandra RIENER am Start, um sich für den am 26. Juni stattfindenden Frauenlauf in Wien vorzubereiten. Sie erreichte den starken 2. Platz. Manuel WEISSENSTEINER, der normalerweise nur auf kurzen Distanzen (100m und 200m) antritt, platzierte sich beim 3km-langen Jugendlauf auf dem 4.Rang. In der Klasse WU18 startete Lorena ELOY das erste Mal bei so einem Laufevent und erreichte den 3.Platz, welcher ihr große Freude bereitete. Alina VOGLER lief hinter ihrer Freundin als 4.-Platzierte ins Ziel. Rene SCHODERBÖCK lief in der MU14 einen ungefährdeten Sieg ein. Philipp WEISSENSTEINER erreichte in derselben Altersklasse wie Rene den 4.Platz. Bei den Jüngeren in der Kinderklasse 2 erlief Thomas RIENER den 3. Platz.
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

23.5.2013: VS GMÜND 1 TRAINIERT FÜR DIE LAUFOLYMPIADE IN KREMS/DONAU

Am 18. Juni findet in Krems/Donau die Kinderlaufolympiade statt. Die Volksschule Gmünd 1 wird dort mit ungefähr 45 Schülern antreten. Der Bewerb wird in einem 50m-Lauf und einem 400m-Lauf ausgetragen. Im Internet kann man unter www.laufolympiade.at nähere Informationen dazu finden.
Die Volksschullehrerin Manuela HAWLE-DUMSER und ihrerseits Mitglied beim LT Gmünd ist an den LT Gmünd-Jugendtrainer Franz MÜRWALD herangetreten, um mit ihr die Kids auf das Event vorzubereiten. Trainiert wird die Schnelligkeit beim Sprint und die Ausdauer beim 400m-Lauf. Die Kinder sind mit voller Freude beim Training dabei. Man darf auch die Eltern nicht vergessen, die das Trainerduo tatkräftig unterstützen. Unter anderem Harald LENZ, Petra FRITZ,... Das Ziel soll sein:
- Alle können nicht gewinnen
- Aber alle sollen Spaß und Freude an der Bewegung haben!
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Fotos von Franz MÜRWALD

22.5.2013: CAMPUSLAUF KREMS

Hauptlauf (5,7 km):
  1. (1. M30) HÖLLRIGL Bernhard - 21:01,0 (3:42 min/km)
              :
  5. (2. M40) GERSTBAUER Mario - 21:47 (3:49 min/km)
14. (5. M40) BRUCKNER Christian - 22:58,8 (4:02 min/km)
29. (7. M40) BOUDA Larbi - 25:17,6 (4:27 min/km)
56. (10. M40) KOLLENZ Armin - 27:30,3 (4:51 min/km)

Ergebnisse

21.5.2013: 12. OTTENSTEINER STAUSEELAUF (3. WVC-LAUF)

Hauptlauf (9,4 km):
    1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 32:03,6 (3:34 min/km)
              :
    9. (3. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 34:03,7 (3:47 min/km)
  28. (7. M45) BRUCKNER Christian - 36:50,4 (4:06 min/km)
  47. (10. M45) MÜRWALD Franz - 38:45,2 (4:18 min/km)
  76. (10. M30) STUNDNER Martin - 40:57,4 (4:33 min/km)
  99. (14. M40) CIBOCH Alex - 42:26,9 (4:43 min/km)
121. (27. M45) MAYER Wolfgang - 43:31,0 (4:50 min/km)
186. (36. M50) TÜCHLER Ernst - 47:18,2 (5:15 min/km)
193. (36. M40) WEISSENSTEINER Christian - 47:54,6 (5:19 min/km)

Hobbylauf (3 km):
  1. (1. M) HABLE Daniel - 12:05,4 (4:02 min/km)
              :
  5. (2. W) RIENER Sandra - 13:40,9 (4:34 min/km)
14. (4. W) RIENER Petra - 15:52,7 (5:18 min/km)
16. (6. W) RIENER Christa - 16:13,4 (5:24 min/km)
26. (12. W) WEISSENSTEINER Manuela - 17:59,9 (6:00 min/km)
30. (14. W) VOGLER Brigitte - 18:33,8 (6:11 min/km)
Jugendlauf (3 km):
  4. (4. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 12:43,4 (4:14 min/km)
10. (3. WJ) ELOY Lorena - 15:15,6 (5:05 min/km)
11. (4. WJ) VOGLER Alina - 18:31,3 (6:10 min/km)

Schüler 2 (1 km):
1. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 03:46,0
              :
4. (4. MS2) WEISSENSTEINER Philipp - 03:53,2

Kinder 2 (450 m):
3. (3. MK2) RIENER Thomas - 01:26,5

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
Jugendbericht:
Am Montag, dem 21. Juni, fand der 12. Ottensteiner Stauseelauf (3. WVC-Lauf) statt. Unsere Jüngsten traten auch dort an und erreichten beachtliche Erfolge:
Beim Hobbylauf war die erst 12-jährige Sandra RIENER am Start, um sich für den am 26. Juni stattfindenden Frauenlauf in Wien vorzubereiten. Sie erreichte den starken 2. Platz. Manuel WEISSENSTEINER, der normalerweise nur auf kurzen Distanzen (100m und 200m) antritt, platzierte sich beim 3km-langen Jugendlauf auf dem 4.Rang. In der Klasse WU18 startete Lorena ELOY das erste Mal bei so einem Laufevent und erreichte den 3.Platz, welcher ihr große Freude bereitete. Alina VOGLER lief hinter ihrer Freundin als 4.-Platzierte ins Ziel. Rene SCHODERBÖCK lief in der MU14 einen ungefährdeten Sieg ein. Philipp WEISSENSTEINER erreichte in derselben Altersklasse wie Rene den 4.Platz. Bei den Jüngeren in der Kinderklasse 2 erlief Thomas RIENER den 3. Platz.
(Bericht von Franz MÜRWALD)

21.5.2013: BERGLAUF ZUR DONAUWARTE

Berglauf (3,5 km):
1. (1. M30) KUMMERER Lukas - 14:48
2. (2. M30) HABERSBERGER Florian - 15:39
3. (3. M30) TEUSCHL Reinhard - 16:03

Ergebnisse

21.5.2013: ROLAND RILLANDER - GEDÄCHTNISLAUF IN GROSS SIEGHARTS

Hauptlauf (~ 5 km):
    1. (1. M40) WÖLFLINGSEDER Leopold - 17:49,8
              :
    5. (3. M40) MÜLLAUER Andi - 19:13,5
  29. (4. AK2) BOCK Bernhard - 21:03,8
  34. (6. M40) MÜRWALD Franz - 21:20,8
  80. (10. AK2) MAYER Wolfgang - 24:22,7
123. (20. AK2) LOTZ Johannes - 26:54,1

Ergebnisse

17.5.2013: 9. FH OÖ LINZTRIATHLON

Sprint-Bewerb (750m|25km|5km):
  1. (1. M-U23) EXEL Dominik - 1:06:36
              :
93. (38. M-Elite2) DUMSER Thomas - 1:18:54

Ergebnisse

15.5.2013: NACHTRAG ZUM 4. INT. LCC-FRÜHLINGSMARATHON IN WIEN

Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. M40) GLASER Robert - 1:21:42 (3:52 min/km)
              :
14. (4. M30) LOHNINGER Markus - 1:33:18 (4:25 min/km)

Ergebnisse

14.5.2013: 16. GARSER STRASSENLAUF (2. WVC-LAUF)

Hauptlauf (10 km):
  1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 35:10,0 (3:31 min/km)
              :
  8. (4. M20) SCHINDL Marco - 37:33,7 (3:45 min/km)
14. (2. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 38:39,2 (3:52 min/km)
43. (5. M45) SIMSALIK Richard - 44:57,0 (4:30 min/km)

Jugend (2,5 km):
3. (1. WJ) MÜRWALD Denise - 11:02,7

Schüler 1 (1,4 km):
5. (3. WS2) RIENER Sandra - 05:33,3

Kinder 2 (700 m):
5. (5. MK2) RIENER Thomas - 02:47,5

Ergebnisse

10.5.2013: SCHÖPFL-BERGLAUF

Berglauf (7,5km|550hm):
1. (1. M40) REDL Alois - 33:14
2. (1. M35) KRENN Alex - 34:37
3. (2. M40) WEINZETTL Michael - 35:14

Ergebnisse

7.5.2013: UNION-LANDESMEISTERSCHAFTEN IN ST. PÖLTEN

Starkes Auftreten der beiden Brüder Manuel und Philipp WEISSENSTEINER bei den Union-Landesmeisterschaften in St. Pölten
Die beiden Nachwuchsathleten des LT Gmünd erbrachten am Samstag, dem 04.05.2013, tolle Leistungen. Manuel WEISSENSTEINER konnte 2 Landesmeistertitel in der MU16 erreichen. Im 100m-Lauf siegte er im Finale in der hervorragenden Zeit von 12,34 sec. Im Vorlauf konnte er bereits mit der noch etwas schnelleren Zeit von 12,28 sec überzeugen. Beim äußerst spannenden Weitsprungbewerb erreichte er mit seinem letzten Sprung eine Weite von 5,37 m und übertraf damit zwei bis dahin ex-aequo führende Konkurrenten um 1! entscheidenden cm.
Manuels jüngerer Brüder Philipp trat im U14-Mehrkampf an, bei dem er den hervorragenden 8. Platz erringen konnte. Seine Leistungen waren für das erstmalige Antreten bei den Landesmeisterschaften sehr beachtlich. Der LA-Trainer Franz MÜRWALD war sehr stolz auf die erbrachten Leistungen seiner Schützlinge.
(Bericht von Franz MÜRWALD)
U16 männlich (100m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 12,34 sec
2. RUTHNER David - 12,38 sec
3. STEINER Dennis - 12,51 sec

U16 männlich (Weitsprung):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 5,37 m
2. WAGNER Tim - 5,36 m
3. STEINER Dennis - 5,36m

U14 männlich (60m):
  1. WEISS Richard - 8,17 sec
              :
12. WEISSENSTEINER Philipp - 9,30 sec

U14 männlich (Kugelstoßen):
1. BIBER Luca - 8,38 m
              :
8. WEISSENSTEINER Philipp - 6,46 m
U14 männlich (600m):
  1. WEIGL Tobias - 1:46,58 min
              :
14. WEISSENSTEINER Philipp - 2:09,10 min

U14 männlich (Weitsprung):
  1. BIBER Luca - 4,85 m
              :
12. WEISSENSTEINER Philipp - 3,83 m

U14 männlich (Vierkampf):
1. BIBER Luca - 1.925 Punkte
              :
8. WEISSENSTEINER Philipp - 1.305 Punkte

Ergebnisse

5.5.2013: SALZBURG MARATHON

Sparkasse-Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M30) FRITZ Benedikt - 1:12:59
              :
1647. (234. M45) KOLLENZ Armin - 2:06:00
1763. (245. M45) WINTER Andreas - 2:09:48
2005. (237. M20) STOIFFEL Hannes - 2:19:03

Ergebnisse

30.4.2013: 2/4 DUATHLON UND 9. MAISSAUER STADTLAUF (1. WVC-LAUF)

Hauptlauf (10 km):
  1. (1. M30) HEIGL Thomas - 34:59,7 (3:30 min/km)
              :
  4. (2. M20) KAINZ Andi - 36:43,7 (3:40 min/km)
14. (4. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 39:58,6 (4:00 min/km)
22. (5. M20) SCHINDL Marco - 41:06,9 (4:07 min/km)
37. (5. M45) MÜRWALD Franz - 43:37,2 (4:22 min/km)
78. (10. M45) MAYER Wolfgang - 50:55,6 (5:06 min/km)

Hobbylauf (5 km):
  1. (1. M) WOHLMETSBERGER Andreas - 18:56,2 (3:47 min/km)
              :
  6. (6. M) WEIXLBRAUN Daniel - 21:26,4 (4:17 min/km)
2/4 Duathlon (5km|23km|2,5km):
  1. (1. EK2) WRZACZEK Stefan - 1:01:54,9
              :
  5. (1. EK1) KAINZ Andi - 1:06:17,1
21. (7. EK1) SCHINDL Marco - 1:09:22,9

2/4 Duathlon Staffel männlich (5km|23km|2,5km):
1. PANI Cycling Team (GLASER|SCHLERITZKO) - 1:05:44,7

Amethyst Challenge (Kombiwertung - Duathlon+Stadtlauf):
1. (1. M20) KAINZ Andi - 1:43:01,3
              :
6. (2. M20) SCHINDL Marco - 1:50:30,9

Ergebnisse

Fotos von Michael SCHRÖDER

30.4.2013: NACHTRAG ZUM GROSSMEISELDORFER FRÜHLINGSLAUF

Hauptlauf (5 km):
1. (1. M20) STEINBÖCK Gerhard - 17:32,3 (3:30 min/km)
2. (1. M50) KREIML Ferdinand - 18:10,3 (3:38 min/km)
3. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:20,5 (3:40 min/km)

Ergebnisse

24.4.2013: 12. BOREALIS LINZ DONAU MARATHON

Borealis Linz Donau Marathon (42,2 km):
      1. (1. M20) KWAMBAI Robert-Kipkorir - 2:09:21
              :
554. (10. W40) MEIXNER Alexandra - 3:58:31

Oberbank Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M35) PFLÜGL Christian - 1:05:48
              :
  541. (77. M40) BOUDA Larbi - 1:37:17
3352. (623. M20) STOIFFEL Hannes - 2:16:44

Intersport Eybl Viertelmarathon (10,5 km):
  1. (1. M35) KLINGLER Benjamin - 35:22 (3:22 min/km)
              :
11. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 37:55 (3:37 min/km)
Staffel-Marathon (42,2 km):
  1. (1. männlich) Asics Österreich (RINGHOFER|SOSTARIC|BERGER|ROSSMANN) - 2:18:37
              :
59. (47. männlich) Kenias Allerletzte Reserve (KRENN|KASTENHOFER|RIENER|LEITNER) - 3:20:50

Ergebnisse


24.4.2013: MARIAHILFER STRASSEN LAUF

Hauptlauf (8 km):
1. (1. M30) HÜRNER Robert - 27:00 (3:23 min/km)
2. (1. M20) KAINZ Andi - 27:10 (3:24 min/km)
3. (1. M40) POGAC Jürgen - 27:53 (3:29 min/km)

Ergebnisse

23.4.2013: 1. PANNONIA MAN SPRINT DUATHLON IN DONNERSKIRCHEN

Sprint-Duathlon (6km|20km|3km):
  1. (1. M-Elite2) KROPF Jürgen - 1:04:33
              :
  5. (2. M-Elite1) KAINZ Andi - 1:07:14
21. (8. M-Elite1) SCHINDL Marco - 1:11:35

Ergebnisse

23.4.2013: NÖLV U14-MEISTERSCHAFTEN IN ST. PÖLTEN

Sandra RIENER, Lukas MACHO und Rene SCHODERBÖCK traten bei den U14-Staffelmeisterschaften in St. Pölten an. Da es eine Meisterschaft auf Landesebene war, starteten sie unter unserem Dachverein - dem LC Waldviertel. Rene SCHODERBÖCK, Lukas MACHO (beide LT Gmünd) und Zeno EGGENWEBER (ULC Horn) waren eine der jüngsten Athleten und erreichten bei ihrem ersten Antreten den hervorragenden 6. Platz. Sandra RIENER (LT Gmünd), Adriana HÖLLER und Anna NEUNTEUFL (ULC Horn) konnten sich bei den Mädels sensationell den Sieg erlaufen. Die zweite Staffelmannschaft mit Hannah FOLTAS, Arabella HÖLLER und Sarah FÜHRER (alle ULC Horn) konnten den Doppelsieg perfekt machen. Rene SCHODERBÖCK und Lukas MACHO traten auch beim 60m-Lauf und Weitsprung an, wo sie hervorragende Leistungen erbrachten. Denise MÜRWALD (LT Gmünd) startete im Zuge des U16-Bewerbs zum ersten Mal über die 100m, wo sie den 9. Rang erlief. In ihrer Paradedisziplin, dem 800m-Lauf, erreichte sie den 3. Platz. Franz MÜRWALD (LT Gmünd) und Franz LANGTHALER (ULC Horn) waren sehr stolz auf die erbrachten Leistungen.
(Bericht von Franz MÜRWALD)

U14 männlich (60m):
  1. KÖCK Thomas - 8,35
              :
17. MACHO Lukas - 9,72
20. SCHODERBÖCK Rene - 9,93

U14 männlich (Weitsprung):
  1. BIBER Luca - 4,76m
              :
18. SCHODERBÖCK Rene - 3,74m
22. MACHO Lukas - 3,65m

U16 weiblich (100m):
1. KICKINGER Julia - 13,42
              :
9. MÜRWALD Denise - 14,36

U16 weiblich (800m):
1. SCHWARZ Bernadette - 2:40,48
              :
3. MÜRWALD Denise - 2:43,13

U14 männlich Staffel (3x600m):
1. ULC Riverside Mödling 1 (HACKSTOCK|TRAXLER|SCHLÖGEL) - 5:32,47
              :
6. LC Waldviertel (EGGENWEBER|MACHO|SCHODERBÖCK) - 6:16,56

U14 weiblich Staffel (3x600m):
1. LC Waldviertel 1 (HÖLLER|RIENER|NEUNTEUFL) - 5:57,03
2. LC Waldviertel 2 (FOLTAS|HÖLLER|FÜHRER) - 6:03,32
3. USKO Melk (STÖGER|WAXENECKER|DÜR) - 6:09,86

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Bericht von Franz LANGTHALER


16.4.2013: GO17-ABSCHLUSSPRÄSENTATION MIT ANSCHLIESSENDEM LAUF


Danke für das zahlreiche Interesse! Der erste Schritt von Schrems zurück nach Gmünd wurde gemacht. Mitte Mai gehts dann mit dem Rucksack und den darin befindlichen Bewerbungsunterlagen für die Landesausstellung 2017 per Staffellauf in 17 Etappen von Gmünd zum Landhaus in St. Pölten. Dabei darf JEDER mitlaufen - egal, wie schnell derjenige ist (es sollte zumindest im Ansatz ein Laufschritt erkennbar sein^^). Bei Interesse bitte Bernhard BOCK kontaktieren (0664/75080256, bmcbock@a1.net).


16.4.2013: 30. VIENNA CITY MARATHON

Vienna City Marathon (42,2 km):
      1. (1. M20) SUGUT Henry - 2:08:19
              :
1769. (288. M35) BOCK Bernhard - 3:38:24
3109. (550. M45) MÜRWALD Franz - 3:56:33

OMV-Halbmarathon (21,1 km):
        1. (1. M40) GEBRSELASSIE Haile - 1:01:14
              :
  1742. (266. M40) CIBOCH Alex - 1:43:49
  1742. (263. M30) STUNDNER Martin - 1:43:49
  2394. (358. M30) JANDA Georg - 1:47:25
10555. (1203. M45) WINTER Andreas - 2:22:31
11155. (744. M20) BREINESSL Susi - 2:26:43
11157. (1257. M45) BREINESSL Harry - 2:26:43
Krone-Staffelmarathon (42,2 km):
    1. (1. mixed) Volksbank Wien (STEINHAMMER|WENTH|LISTABARTH|SANDER) - 2:16:51
              :
895. (526. mixed) NNöMS I Gänserndorf (HOLZMÜLLER|MAYRHOFER|HÖTTINGER|HANKE) - 3:52:00
1347. (826. mixed) ATUS Gmünd (POLLAK|POLLAK|MIKSCH|SAUSCHLAGER) - 4:19:29

Ergebnisse


8.4.2013: GO17-ABSCHLUSSPRÄSENTATION MIT ANSCHLIESSENDEM LAUF

Die Abschlusspräsentation für das GO17-Projekt wird übermorgen am 10. April um 18:30 Uhr in der Schremser Stadthalle beginnen und voraussichtlich ungefähr bis um 20 Uhr oder 20:30 Uhr dauern. Im Anschluss werden wir gemeinsam von der Schremser Stadthalle gemütlich nach Gmünd laufen. Dabei wollen wir das Projekt symbolisch zurück nach Gmünd bringen, bevor wir die Bewerbung für die Landesausstellung 2017 in rund 5 Wochen mithilfe eines Staffellaufs in 17 Etappen von Gmünd nach St. Pölten überbringen. JEDER ist dazu herzlich eingeladen!

8.4.2013: MELKER OSTERLAUF

Volksbank-Stadtlauf (5 km):
1. (1. M20) STEINHAMMER Christian - 14:41,1 (2:56 min/km)
              :
5. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 17:40,4 (3:32 min/km)

Volksbank-Stadtlauf (10 km):
  1. (1. M30) HEIGL Thomas - 33:51,4 (3:23 min/km)
              :
16. (6. M20) SCHINDL Marco - 37:16,0 (3:43 min/km)

Ergebnisse

Video

27.3.2013: 2. BENEFIZLAUF IN LASSEE



6 Stunden Einzel:
  1. (1. M40) MORAWETZ Hubert - 79,06 km
              :
23. (7. M40) BOCK Bernhard - 64,61 km

6 Stunden Staffel:
1. (1. mixed) LC Erdpress - 89,36 km
3. (1. männlich) LT Gmünd - 80,65 km
8. (4. männlich) LT Gmünd Niederlassung Weinviertel - 72,2 km

Ergebnisse

22.3.2013: WIEN-ENERGIE HALBMARATHON

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M20) EISNER Tom - 1:15:08 (3:34 min/km)
              :
  574. (102. M45) KOLLENZ Armin - 1:47:05 (5:05 min/km)
1072. (182. M45) KOTHBAUER Thomas - 2:04:51 (5:55 min/km)
1180. (199. M45) WINTER Andreas - 2:12:40 (6:17 min/km)
1212. (119. M20) STOIFFEL Hannes - 2:14:10 (6:22 min/km)

FunRun (6,8 km):
  1. (1. M20) HOFER Christian - 23:07 (3:23 min/km)
              :
80. (21. M30) DRACH Armin - 33:14 (4:52 min/km)

Ergebnisse

10.3.2013: 3. BEWERB DER VCM WINTERLAUFSERIE

14km-Bewerb:
  1. (1. M50) CAPEK Manfred - 0:50:24 (3:36 min/km)
              :
41. (9. M30) JANDA Georg - 1:04:46 (4:38 min/km)
45. (10. M30) STUNDNER Martin - 1:04:53 (4:38 min/km)
56. (8. M40) CIBOCH Alex - 1:06:47 (4:46 min/km)

21km-Bewerb:
  1. (1. M30) CSIBA Boris - 1:11:59 (3:25 min/km)
              :
31. (5. M20) GLASER Philipp - 1:26:08 (4:05 min/km)
53. (4. M45) BOCK Bernhard - 1:30:35 (4:18 min/km)
68. (17. M35) DUMSER Thomas - 1:32:26 (4:23 min/km)

Ergebnisse

7.3.2013: CROSSLAUF-LANDESMEISTERSCHAFTEN IN KLOSTERNEUBURG


ERSTER WETTKAMPF AUF LANDESEBENE BEI DEN CROSS-LM IN KLOSTERNEUBURG DER JUGEND DES LT GMÜND

Der Nachwuchs des LT Gmünd trat mit 7 Athleten erstmalig bei Landesmeisterschaften an. Insgesamt waren 11 Nachwuchssportler des LC Waldviertel am Start, und zwar: Thomas RIENER, Lukas MACHO, Manuel WEISSENSTEINER, Sandra RIENER, Tanja SCHODERBÖCK, Denise MÜRWALD, Nina ANDRLE (alle LT Gmünd) und Adriana HÖLLER, Sophie und Valerie GRABNER und Zeno EGGENWEBER (alle ULC Horn). Unsere AthletenInnen gingen dabei in den Klassen U10, U14 und U16 an den Start, stellten sich der starken Konkurrenz und erreichten fünf Einzel- und eine Mannschafts-Medaille.
Der erst 9-jährige Thomas RIENER platzierte sich in der Klasse U10 über die Distanz von 600 m mit der Zeit von 2:28,08 min am 4. Platz. Dabei verpasste er um nur 0.9 Sekunden den Stockerlplatz.
Sandra RIENER trat in der Klasse U14 an. Sie lief die 1200 m in einer hervorragenden Zeit von 4:45,06 min und erreichte damit den 3. Platz. Der Sieg ging an Adriana HÖLLER (4:35,06 min).
Lukas MACHO kam bei seinem ersten Antreten in der Klasse U14 über 1800 m mit der Zeit von 8:51,08 min auf den 17. Platz. Man muss aber bedenken, dass Lukas mit normalen Laufschuhen und die Konkurrenz mit Spikes unterwegs war, was sicher ein gehöriger Nachteil war. Dafür erbrachte er eine beachtliche Leistung.
Zeno EGGENWEBER war von Start weg auf dem 1. Platz und gab ihn bis ins Ziel nicht mehr her. Die Zeit von 6:52,03 min war auf der Distanz von 1800 m die schnellste, die an diesem Tag gelaufen wurde. Sogar Lena MILLONIG, die U18-Staatsmeisterin über 3000 m, kam nicht an die Zeit heran.
Denise MÜRWALD und Tanja SCHODERBÖCK sowie Sophie und Valerie GRABNER traten in der Klasse WU16 über die Distanz von 1800 m an:
Sophie GRABNER (3. Platz bei den 3000m-Staatsmeisterschaften) konnte hinter der U18-Staatsmeisterin Lena MILLONIG (die Tochter von Dietmar MILLONIG) mit der Zeit von 7:27,01 min den 2. Platz erreichen.
Die um ein Jahr jüngere Denise MÜRWALD lief mit der Zeit von 7:47,04 min auf den 3. Platz, mit welchem sie überhaupt nicht gerechnet hat. Die Freude nach dem Zieleinlauf war dementsprechend groß.
Valerie GRABNER erreichte mit der Zeit von 8:20,05 min den 11. Platz.
In der Mannschaftswertung konnten Sophie, Denise und Valerie hinter dem ULC Riverside Mödling den hervorragenden 2. Platz erreichen, was jeweils eine Medaille und eine Urkunde einbrachte.
Tanja SCHODERBÖCK musste leider aufgrund einer Erkrankung (sie ist bereits nicht ganz fit angetreten) nach der ersten Runde aufgeben.
Manuel WEISSENSTEINER lief bei seinem ersten Antreten in der U16 über 2350 m mit der Zeit von 9:05,01 min auf den 9. Platz. Da er heuer einer der Jüngeren in seiner Klasse war, ist seine Leistung sehr hoch anzurechnen.
Nina ANDRLE war ebenfalls zum ersten Mal bei den Cross-LM dabei. Trotz ihrer anfänglichen Nervosität erreichte sie bei ihrem Debüt in der U18 über 2350 m mit der Zeit von 10:46,04 min den guten 6. Platz. Um nur 7,9 sec verpasste sie einen Stockerlplatz.
Die Trainer Franz LANGTHALER und Franz MÜRWALD sind äußerst stolz auf die erbrachten Leistungen ihrer jungen Athleten.
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Fotos von Johann NEWETSCHNY

6.3.2013: CROSSLAUF IN ST. PÖLTEN (LETZTER CROSSLAUF DES 4-STÄDTE CROSS-CUPS)

Hauptlauf Damen (6,2 km):
1. (1. W30) PREYSER Silvia - 25:14,9 (4:04 min/km)
2. (1. W40) BUTTER Christiana - 26:59,0 (4:21 min/km)
3. (2. W40) SCHACHINGER Elfriede - 28:04,4 (4:31 min/km)

Damen-Gesamtwertung des 4-Städte Cross-Cups:
1. (1. W30) PREYSER Silvia - 321,22 Punkte
2. (1. W20) TAMPERMEIER Katharina - 305,84 Punkte
3. (1. W40) BUTTER Christiana - 295,61 Punkte

Ergebnisse & Endwertung


6.3.2013: ENDWERTUNG DER 15. WALDVIERTLER CROSSLAUFSERIE



Endwertung Männer:
  1. (1. M40) REDL Alois - 4 Punkte
  2. (2. M40) FRÜHWIRTH Alex - 10 Punkte
  3. (1. M20) HABLE Jürgen - 12 Punkte
              :
  5. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 22 Punkte
  9. (4. M40) BRUCKNER Christian - 49 Punkte
14. (5. M50) KREINDL Christian - 58 Punkte
22. (6. M50) KREINDL Hermann - 100 Punkte
24. (8. M40) MÜRWALD Franz - 110 Punkte
36. (14. M40) MAYER Wolfgang - 168 Punkte

Endwertung Damen:
1. (1. W40) GRABNER Barbara - 4 Punkte
2. (1. W20) ZAISER Nora - 6 Punkte
3. (2. W20) HOLZAPFEL Maria - 9 Punkte

Endwertung



Nachwuchs männlich:
1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 4 Punkte
1. (1. MJ) RIENER Andi - 4 Punkte
3. (2. MS1) SCHODERBÖCK Rene - 6 Punkte
4. (2. MJ) GRAF David - 7 Punkte
5. (3. MS1) WEISSENSTEINER Philipp - 10 Punkte
5. (1. MS2) WEISSENSTEINER Manuel - 10 Punkte
7. (4. MS1) MACHO Lukas - 11 Punkte
8. (1. MK2) RIENER Thomas - 13 Punkte

Nachwuchs weiblich:
  1. (1. WJ) GRABNER Sophie - 4 Punkte
  1. (1. WS1) HÖLLER Adriana - 4 Punkte
  3. (1. WS2) MÜRWALD Denise - 8 Punkte
  4. (2. WS1) PICHLER Katharina - 9 Punkte
  7. (2. WS2) RIENER Sandra - 11 Punkte
  8. (3. WS2) SCHODERBÖCK Tanja - 12 Punkte
11. (4. WS2) VOGLER Alina - 21 Punkte


26.2.2013: CROSSLAUF GMÜND

Hauptlauf (6,6 km):
  1. (1. M20) KAINZ Andi - 25:11,3 (3:49 min/km)
              :
  4. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 25:40,7 (3:53 min/km)
  8. (4. M40) BRUCKNER Christian - 28:08,3 (4:16 min/km)
  9. (4. M20) GLASER Philipp - 28:12,0 (4:16 min/km)
14. (6. M40) GERSTBAUER Mario - 29:29,6 (4:28 min/km)
16. (3. M30) DUMSER Thomas - 29:32,7 (4:29 min/km)
20. (7. M40) BOCK Bernhard - 30:10,7 (4:34 min/km)
22. (5. M50) KREINDL Hermann - 30:14,2 (4:35 min/km)
25. (6. M50) KREINDL Christian - 30:56,1 (4:41 min/km)
28. (8. M40) MÜRWALD Franz - 31:10,2 (4:43 min/km)
31. (10. M40) SIMSALIK Richard - 32:55,8 (4:59 min/km)
35. (11. M40) BOUDA Larbi - 33:41,8 (5:06 min/km)
46. (11. M50) TÜCHLER Ernst - 38:03,7 (5:46 min/km)
48. (15. M40) WEISSENSTEINER Christian - 39:52,0 (6:02 min/km)
50. (16. M40) WINTER Andreas - 44:48,8 (6:47 min/km)
Kinderlauf U12 (1 km):
1. (1. MK2) RIENER Thomas - 4:41,1
2. (1. MS1) WEISSENSTEINER Philipp - 4:45,3

Jugendlauf U18 (2,2 km):
1. (1. MJ) RIENER Andi - 08:59,7
2. (1. MS2) WEISSENSTEINER Manuel - 09:18,7
3. (2. MJ) GRAF David - 09:26,7
5. (1. WS2) SCHODERBÖCK Tanja - 10:54,6
6. (1. WJ) ANDRLE Nina - 11:49,6
7. (2. WJ) ELOY Lorena - 11:58,1
8. (2. WS2) VOGLER Alina - 15:03,6

Ergebnisse

Fotos von Manuela HAWLE-DUMSER

Endwertung der 15. Waldviertler Crosslaufserie

24.2.2013: CROSSLAUF GMÜND

Fotos von Manuela HAWLE-DUMSER


23.2.2013: CROSSLAUF GMÜND

Ergebnisse

Endwertung der 15. Waldviertler Crosslaufserie


19.2.2013: CROSSLAUF GMÜND

Aktuelle Bilder von der Gmünder Crosslaufstrecke von Bernhard BOCK:



Kommentar von Bernhard:
"Strecke ist sehr kompakt und gut zu belaufen. Spikes natürlich empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig."


19.2.2013: NEUER VORSTAND

Der bei der Generalversammlung am 16.02.2013 einstimmig gewählte Vorstand des LT Gmünd sieht folgendermaßen aus:

- OBMANN: Bernhard BOCK

- OBMANN STV.: Daniel PFEIFFER

- KASSIER: Armin KOLLENZ

- KASSIER STV.: Thomas POISS

- SCHRIFTFÜHRER: Christian KREINDL

- SCHRIFTFÜHRER STV.: Franz MÜRWALD

- RECHNUNGSPRÜFER: Thomas DUMSER

- RECHNUNGSPRÜFER STV.: Martin STUNDNER

- KINDER- und JUGENDBEAUFTRAGTER: Franz MÜRWALD

- PRÄSIDENT: Manfred KEINDL


18.2.2013: CROSSLAUF IN KREMS

Hauptlauf Männer (6,122 km):
  1. (1. M30) HEIGL Thomas - 19:54,3 (3:15 min/km)
              :
15. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 22:38,9 (3:41 min/km)

Hauptlauf Damen (6,122 km):
1. (1. W20) KRENDL Magdalena - 24:34,7 (4:01 min/km)
2. (1. W30) PREYSER Silvia - 24:54,1 (4:04 min/km)
3. (2. W20) TAMPERMEIER Katharina - 25:29,1 (4:10 min/km)

Ergebnisse


12.2.2013: ASVÖ VIENNA INDOOR GALA


STARKES AUFTRETEN UNSERER JUNGEN ATHLETEN BEI IHREM ERSTEN INTERNATIONALEN WETTKAMPF

6 Athleten des LC Waldviertel - Rene SCHODERBÖCK, Manuel WEISSENSTEINER, Denise MÜRWALD (LT Gmünd) und Anna NEUNTEUFL, Adriana HÖLLER, Zeno EGGENWEBER (ULC Horn) - traten bei der hochkarätig besetzten ASVÖ Vienna Indoor Gala im Wiener Dusika Hallenstadion an. Es waren über 600 Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern mit dabei. Unsere AthletenInnen gingen in den Klassen U14 und U16 an den Start und stellten sich der internationalen Konkurrenz. Sie erreichten dabei sehr gute Leistungen.

Denise MÜRWALD kam bei ihrem ersten Antreten über 800m mit einer Zeit von 2:38,04 min auf den 3. Platz. Denise ging von Start weg in Führung, die sie aber aufgrund des hohen Anfangstempos nach ca. 500m an Theresa BREDLINGER vom LT-Burgenland Eisenstadt und der Slowenin Kaja KOCAK vom AK Panvita abgeben musste. Beim 60m-Lauf erreichte sie mit einer persönlichen Bestleistung von 8,87 sec den 9. Platz.
Manuel WEISSENSTEINER ging beim Weitsprung und 60m-Lauf an den Start. Beim Weitsprung erreichte er mit einer Weite von 5,21 m den 5. Platz, wobei er um 21 cm den Stockerlplatz verpasste. Beim 60m-Lauf, welcher sehr stark besetzt war, lief er mit einer Zeit von 7,81 sec auf den 6. Platz, mit dem er gleichzeitig 4.-bester Österreicher wurde. Der Sieg ging an den aus Italien kommenden Giuseppe Enzo BRUNELLO mit einer Zeit von 7,43 sec.
Beim U14-Bewerb startete Rene SCHODERBÖCK im Weitsprung, 800m- und 60m-Lauf und schnitt dabei sehr gut ab. Beim Weitsprung kam Rene mit einer Weite von 3,73 m auf den 6. Platz. Beim 60m-Lauf erreichte er mit einer Zeit von 10,20 sec den 9. Platz und den 800m-Lauf beendete er mit einer Zeit von 2:46,58 min, was den 6. Rang bedeutete.
Adriana HÖLLER und Anna NEUNTEUFL gingen ebenfalls beim U14-Bewerb im Weitsprung, 800m- und 60m-Lauf an den Start. Adriana HÖLLER konnte den 800m-Lauf für sich entscheiden und siegte mit der hervorragenden Zeit von 2:34,06 min. Anna NEUNTEUFL wurde beim Weitsprung hinter der Slowenin Ria GROF und Leonie SPRINGER vom ULC Riverside Mödling mit einer Weite von 4,40 m Dritte und konnte damit einen Stockerlplatz erreichen.
Zeno EGGENWEBER verpasste den 3. Stockerlplatz mit der Zeit von 2:39,06 min nur um eine Zehntelsekunde und erreichte den 4. Platz. Nebenbei muss man aber erwähnen, dass er der jüngste Teilnehmer war (hatte erst vor kurzem den 11. Geburtstag) und sich sehr stark präsentierte.

Die beste Leistung aus internationaler Sicht zeigte Zuzana HEJNOVÁ (CZE). Die Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in London über 400m Hürden siegte über 400m in 52,13 sec und egalisierte damit die Europäische Jahresbestleistung der Britin Perry SHAKES-DRAYTON. Beim hochkarätig besetzten Meeting war unter anderem auch der österreichische Hallen-EM Qualifikant Andreas RAPATZ am Start. Der bereits über 800m für die Hallen-EM qualifizierte Athlet vom VST Laas übernahm mit einer Zeit von 48,08 sec klar die Führung in der ÖLV-Hallenbestenliste.

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Bericht von Franz LANGTHALER

11.2.2013: JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Am kommenden Samstag, dem 16. Februar, wird um 19:30 Uhr bei der Avia-Station in Gmünd die Jahreshauptversammlung inklusive Vorstandswahlen stattfinden. Das Programm wird folgendermaßen aussehen:

1) Eröffnung und Begrüßung
2) Bericht des Obmannes
3) Bericht des Kassiers
4) Neuwahlen
5) Allfälliges


25.1.2013: SPENDENÜBERGABE



Foto: NÖN / Ilse Kienast

Das LT Gmünd hat rund 4 Wochen vor dem 2. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd entschieden, pro Starter 1 € an eine Hilfsorganisation zu spenden. Vor 2 Wochen wurde nun ein Scheck über die stolze Summe von 575 € an das Förderzentrum in Gmünd übergeben.


22.1.2013: CROSSLAUF IN KOTTES


Hauptlauf (6,6 km):
  1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 27:00,1 (4:05 min/km)
              :
  4. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 29:13,7 (4:26 min/km)
23. (6. M40) MÜRWALD Franz - 36:26,2 (5:31 min/km)

Kinderlauf U12 (1 km):
3. (2. MS1) WEISSENSTEINER Philipp - 6:02,7

Jugendlauf U18 (2 km):
1. (1. MJ) RIENER Andi - 9:40,2
3. (1. MS2) WEISSENSTEINER Manuel - 10:22,6

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 6 Crossläufen

18.1.2013: JUGEND-JAHRESRÜCKBLICK 2012

Jugend-Jahresrückblick 2012

15.1.2013: CROSSLAUF IN TRAISMAUER

Hauptlauf Männer (6 km):
  1. (1. M30) HEIGL Thomas - 20:37,1 (3:26 min/km)
              :
21. (8. M40) GERSTBAUER Mario - 23:53,3 (3:59 min/km)

Hauptlauf Damen (6 km):
1. (1. W30) PREYSER Silvia - 25:19,8 (4:13 min/km)

Ergebnisse

7.1.2013: 2. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Vielen Dank an alle Sponsoren, Helfer und die zahlreichen Teilnehmer, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre! Hoffentlich sehen wir uns alle beim 3. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd wieder!


7.1.2013: 2. MAISSAUER HEADLIGHT-CHALLENGE

Hauptlauf (7 km):
1. (1. M40) REDL Alois - 26:50 (3:50 min/km)
2. (1. M20) SILBERBAUER Hannes - 27:47 (3:58 min/km)
3. (2. M20) SILBERBAUER Andi - 27:50 (3:59 min/km)

Ergebnisse

7.1.2013: 31. KREMSER SILVESTERLAUF

Hauptlauf Damen (10 km):
1. (1. W30) TÖTH Livia - 36:24,2 (3:38 min/km)
2. (2. W30) FÜRNKRANZ Simone - 37:09,7 (3:43 min/km)
3. (3. W30) PREYSER Silvia - 41:03,0 (4:06 min/km)

Ergebnisse


7.1.2013: 2. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Hier sind die Ergebnisse der zahlreichen LT Gmünd-Läufer beim Gmünder Silvesterlauf (insgesamt 16 Stockerlplätze!):

Hauptlauf (6,5 km):
    1. (1. M40) REDL Alois - 21:25,4 (3:18 min/km)
    2. (1. M20) KAINZ Andi - 22:04,8 (3:24 min/km)
    3. (2. M20) SILBERBAUER Andi - 22:09,3 (3:25 min/km)
              :
    6. (4. M40) HELMREICH Reinhard - 23:05,9 (3:33 min/km)
    7. (1. M30) MÜLLAUER Andi - 23:10,0 (3:34 min/km)
  11. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 23:59,5 (3:41 min/km)
  14. (4. M20) POLLAK Florian - 24:15,0 (3:44 min/km)
  17. (5. M20) SCHINDL Marco - 24:26,3 (3:46 min/km)
  45. (15. M40) KOLM Uwe - 27:14,9 (4:12 min/km)
  47. (16. M40) MÜRWALD Franz - 27:20,6 (4:12 min/km)
  51. (10. M30) MAGENSCHAB Martin - 27:36,9 (4:15 min/km)
  68. (4. MJN) GRAF David - 28:39,6 (4:25 min/km)
  73. (22. M40) BOUDA Larbi - 28:56,7 (4:27 min/km)
  81. (19. M20) WEIXLBRAUN Daniel - 29:14,4 (4:30 min/km)
  99. (28. M40) SIMSALIK Richard - 30:19,0 (4:40 min/km)
107. (31. M40) KOTHBAUER Thomas - 30:35,9 (4:42 min/km)
118. (3. W20) TOPAKIAN Anais - 31:02,2 (4:46 min/km)
120. (35. M40) CIBOCH Alex - 31:20,2 (4:49 min/km)
130. (30. M20) STOIFFEL Hannes - 31:40,9 (4:52 min/km)
140. (17. M50) TÜCHLER Ernst - 32:13,1 (4:57 min/km)
171. (2. WJN) ANDRLE Nina - 34:07,6 (5:15 min/km)
175. (6. W20) BREINESSL Susi - 34:17,6 (5:17 min/km)
180. (6. W40) WEISSINGER Doris - 34:36,3 (5:19 min/km)
214. (28. M50) KAHLER Helmut - 36:52,4 (5:40 min/km)
224. (3. M60) KONITSCHEK Hans - 37:07,1 (5:43 min/km)
264. (11. W40) KOLM Eva - 39:21,2 (6:03 min/km)
274. (61. M40) GERSTBAUER Mario - 39:51,1 (6:08 min/km)
297. (18. W40) MEIXNER Alexandra - 46:19,1 (7:08 min/km)
298. (52. M30) WEGSCHAIDER Walter - 46:21,8 (7:08 min/km)

Ergebnisse
Hobbylauf (2,6 km):
  1. (1. M) POLLAK Benjamin - 09:07,2 (3:30 min/km)
  2. (2. M) MIKSL Rostislav - 09:09,4 (3:31 min/km)
  3. (3. M) KREINDL Christian - 09:26,3 (3:38 min/km)
  4. (4. M) RIENER Andi - 09:38,1 (3:42 min/km)
18. (1. W) HAWLE-DUMSER Manuela - 11:58,4 (4:36 min/km)
27. (2. W) RIENER Petra - 12:38,8 (4:52 min/km)
37. (5. W) RIENER Christa - 12:59,2 (5:00 min/km)
65. (11. W) MIKSCHA Sabrina - 14:34,1 (5:36 min/km)
76. (18. W) WEISSENSTEINER Manuela - 15:09,6 (5:50 min/km)

AVIA Kinder-Silvesterlauf (1,3 km):
  1. (1. MU12) EGGENWEBER Zeno - 4:32,2 (3:29 min/km)
  2. (1. MU14) WEISSENSTEINER Manuel - 4:33,4 (3:30 min/km)
  3. (2. MU14) TRASCHL Bernhard - 4:37,7 (3:34 min/km)
            :
  6. (1. WU14) MÜRWALD Denise - 4:51,1 (3:44 min/km)
  7. (2. MU12) SCHODERBÖCK Rene - 4:53,4 (3:46 min/km)
  9. (2. WU14) RIENER Sandra - 5:06,1 (3:55 min/km)
10. (4. MU14) TÜCHLER Tobias - 5:10,5 (3:59 min/km)
11. (3. WU14) SCHODERBÖCK Tanja - 5:14,9 (4:02 min/km)
16. (5. MU12) WEISSENSTEINER Philipp - 5:33,1 (4:16 min/km)
17. (6. MU12) MACHO Lukas - 5:35,8 (4:18 min/km)
29. (5. MU10) RIENER Thomas - 6:08,0 (4:43 min/km)
32. (7. MU10) MAREK Moritz - 6:13,5 (4:47 min/km)
35. (10. MU10) KOLM Felix - 6:20,8 (4:53 min/km)
37. (7. MU14) BOUDA Younes - 6:24,5 (4:56 min/km)
41. (5. WU14) VOGLER Alina - 6:31,0 (5:01 min/km)
42. (2. WU12) MAREK Anna - 6:32,0 (5:02 min/km)
57. (4. WU12) TRSEK Lena - 7:09,7 (5:31 min/km)
62. (5. WU12) JENNY Celina - 7:18,0 (5:37 min/km)
64. (6. WU8) TRSEK Hanna - 7:19,4 (5:38 min/km)
70. (9. WU12) BOUDA Samira - 7:28,8 (5:45 min/km)

3.1.2013: NEUER MENÜPUNKT GÄSTEBUCH

Hier gehts zum neuen Gästebuch!


3.1.2013: 2. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Online-Bericht aus der NÖN

2.1.2013: 2. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Bericht auf der LCW4-Homepage

Ergebnisse inklusive Mannschaftswertung

ORF-Videobericht in Niederösterreich Heute

Video: Impressionen - von Werner VLCEK

Video: Siegerehrung - von Werner VLCEK

Fotos von Alexander TANZER (auf Facebook)

Fotos von Benjamin BUTSCHELL (auf Facebook)

Fotos von Werner MÖSSLACHER

Fotos von der NÖN-Redaktion

Fotos von Thomas DUMSER

1.1.2013: 2. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Hier kann man sich den ORF-Bericht in Niederösterreich Heute ansehen.