News 2017 | News 2016 | News 2015 | News 2014 | News 2013 | News 2012 | News 2011 | News 2010 | News 2009

29.12.2014: 4. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Alle Informationen

Starterliste

Der letzte Voranmeldestand liegt bei 535! Teilnehmern - nochmal um 66 mehr als im Vorjahr! Eine Nachmeldung und Startnummernausgabe gibt es morgen am Dienstag, dem 30. Dezember, von 14:00-18:00 Uhr und am Veranstaltungstag von 11:30-13:00 Uhr (Kinderlauf) bzw. 11:30-13:30 Uhr (Hobby- & Hauptlauf) im Tourismusbüro der Stadtgemeinde Gmünd im unmittelbaren Start-/Zielbereich.

29.12.2014: GRAFENEGGER ADVENTLAUF

Kids Run(500 m):
  1. (1. MK3) STEINDL Manuel - 2:06,9
34. (2. WK1) STEINDL Nadine - 3:46,2
39. (8. MK1) STEINDL Alexander - 7:17,7

Ergebnisse


29.12.2014: LCC ADVENTLAUF IN WIEN

LCC Adventlauf (10 km):
    1. (1. M50) WALLNER Wolfgang - 33:34 (3:21 min/km)
              :
174. (9. W40) WEISSINGER Doris - 49:02 (4:54 min/km)

Ergebnisse

22.12.2014: CROSSLAUF IN SCHREMS

Ergebnisse

Laufliga-Wertung

Fotos von Martin RIENER

Fotos von der NÖN-Redaktion

Video (U12-Zieleinlauf) von Manuel WEISSENSTEINER

Video (Haupt-Zieleinlauf) von Manuel WEISSENSTEINER

17.12.2014: CROSSLAUF IN SCHREMS

Nur noch 3 Tage bis zum 3. Schremser Crosslauf um die Himmelsleiter! Hier sind noch ein paar wichtige aktuelle Infos:
Die Startzeiten der Kinder haben sich aus organisatorischen Gründen nach hinten kurz vor den Hauptlauf verschoben und es wird noch einmal das Chip-Zeitnehmungssystem für den 4. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd getestet. Man bekommt bei der Anmeldung gegen eine Kaution von 5€ einen Zeitnehmungschip, welcher vor dem Start in die Schuhbänder eingeschnürt werden muss, und bei Rückgabe des Chips vor Veranstaltungsende werden die 5€ wieder refundiert. Hier gibts alle Infos.

14.12.2014: MAMMUT-CROSSLAUF

Hauptlauf (5,4 km):
1. (1. M20) SCHWARZL Philipp - 19:45 (3:40 min/km)
2. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 19:49 (3:40 min/km)
3. (2. M40) DISSLBACHER Josef - 20:17 (3:45 min/km)

Ergebnisse


14.12.2014: CROSSLAUF IN HORN

Hauptlauf (6,1 km):
  1. (1. MU20) SMETANA Jakub - 20:45 (3:24 min/km)
              :
14. (1. MU18) FRÜHWIRTH Oskar - 23:40 (3:53 min/km)
31. (8. M40) CIBOCH Alex - 26:49 (4:24 min/km)

U18 (2,44 km):
1. (1. MU16) WOLFRAM Fabian - 9:25
              :
4. (2. WU16) RIENER Sandra - 10:30

U12 (1,22 km):
  1. (1. MU12) TILLER Felix - 4:52
  2. (1. MU10) STEINDL Manuel - 4:59
  3. (2. MU12) RIENER Thomas - 5:06
              :
13. (3. WU10) RIENER Anja - 6:27

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

14.12.2014: CROSSLAUF IN SCHWARZENAU

Hauptlauf (7,36 km):
  1. (1. M30) LAISTER Christoph - 27:04,2 (3:41 min/km)
              :
  4. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 27:40,4 (3:46 min/km)
12. (5. M20) GLASER Philipp - 29:42,4 (4:02 min/km)
15. (1. M50) STOITZNER Tristan - 30:29,9 (4:09 min/km)
16. (7. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 30:41,2 (4:10 min/km)
20. (4. M40) DUMSER Thomas - 31:35,1 (4:17 min/km)
22. (4. M50) KREINDL Christian - 32:03,3 (4:21 min/km)
29. (10. M30) LOHNINGER Markus - 32:42,4 (4:27 min/km)
30. (7. M40) HAIDVOGL Helmut - 32:45,1 (4:27 min/km)
32. (8. M40) CIBOCH Alex - 34:06,4 (4:38 min/km)
39. (9. M40) BOUDA Larbi - 35:44,2 (4:51 min/km)
57. (5. W40) DIESNER-WAIS Martina - 39:20,1 (5:21 min/km)
58. (17. M40) BOCK Bernhard - 39:21,9 (5:21 min/km)
66. (7. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 41:47,7 (5:41 min/km)
U18 (1,83 km):
1. (1. MJ) WOLFRAM Fabian - 6:57,9
2. (1. MS2) BINDER Andre - 7:21,7
3. (2. MJ) HAIDVOGL Fabian - 7:45,1
4. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 8:02,8
5. (3. MJ) DUMSER Tobias - 8:03,7
6. (4. MJ) WEILGUNI Christopher - 8:10,6
7. (2. MS2) WEILGUNI Raphael - 8:52,2

U12 (0,98 km):
  1. (1. MK2) STEINDL Manuel - 3:50,4
              :
10. (3. WK2) RIENER Anja - 5:04,6

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

6.12.2014: LCC LEOPOLDILAUF IN WIEN

Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. M20) GUTTENBRUNNER Christian - 1:14:33 (3:32 min/km)
              :
26. (6. M20) GLASER Philipp - 1:24:55 (4:02 min/km)
49. (12. M40) HORNYIK Markus - 1:28:58 (4:13 min/km)

Ergebnisse


2.12.2014: 17. MARTINILAUF IN SALLINGSTADT

Hauptlauf (9,7 km):
  1. (1. MAK) HABLE Jürgen - 34:10,2 (3:31 min/km)
              :
  9. (6. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 38:52,4 (4:00 min/km)
14. (5. M40) GERSTBAUER Mario - 39:34,7 (4:04 min/km)
21. (3. M50) WAGESREITHER Paul - 41:10,2 (4:14 min/km)
23. (4. M50) KREINDL Christian - 41:26,4 (4:16 min/km)
25. (7. M40) DUMSER Thomas - 41:51,7 (4:19 min/km)
30. (9. M40) HAIDVOGL Helmut - 42:54,8 (4:25 min/km)
40. (13. M40) BOUDA Larbi - 42:54,8 (4:25 min/km)
54. (7. W) DIESNER-WAIS Martina - 51:51,2 (5:20 min/km)
58. (8. W) KATZENSCHLAGER Ulrike - 52:46,2 (5:26 min/km)
U18 (1,5 km):
  1. WOLFRAM Fabian - 6:52,1
  2. BINDER Andre - 7:48,2
  3. HAIDVOGL Fabian - 7:48,3
              :
  5. HAIDVOGL Alina - 8:20,3
11. EDER Raphael - 10:51,2

U12 (800 m):
  1. RIENER Thomas - 4:52,7
  2. STEINDL Manuel - 5:05,3
  3. PREISL Kerstin - 5:19,4
              :
12. GAWRYS Stephanie - 6:33,5
16. STEINDL Nadine - 7:52,9
21. STEINDL Alexander - 12:37,3

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Andi KAINZ

24.11.2014: CROSSLAUF IN ZWETTL

Hauptlauf (6,4 km):
  1. (1. M30) LAISTER Christoph - 25:02,4 (3:55 min/km)
              :
  9. (4. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 26:44,4 (4:11 min/km)
12. (1. M50) STOITZNER Tristan - 27:07,3 (4:14 min/km)
14. (5. M20) GLASER Philipp - 27:27,7 (4:17 min/km)
32. (13. M30) LOHNINGER Markus - 29:58,0 (4:41 min/km)
34. (7. M40) CIBOCH Alex - 30:16,5 (4:44 min/km)
42. (9. M40) MAYER Wolfgang - 30:51,0 (4:49 min/km)
U18 (3 km):
1. (1. MJ) WOLFRAM Fabian - 12:42,1 (4:14 min/km)
2. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 14:16,4 (4:45 min/km)
3. (1. WJ) RIENER Sandra - 14:22,5 (4:47 min/km)

U12 (1,2 km):
1. (1. MK2) STEINDL Manuel - 6:02,3

Ergebnisse

Fotos von Michael SALZER / NÖN

19.11.2014: ZIRKELTRAINING

Aufgrund der vollständigen Neugestaltung der beiden Turnsäle des Gymnasiums Gmünd, von welchen einer erst vor Kurzem fertiggestellt wurde, begann in diesem Jahr etwas verspätet am letzten Montag, dem 17. November, wie gewohnt um 18 Uhr unter der Leitung von Alois REDL das wöchentliche Zirkeltraining im zumindest vorerst hinteren Damen-Turnsaal. Die Dauer beträgt wie jedes Jahr ziemlich genau 1 1/2 Stunden und es ist pro Zirkeltrainingsbesuch ein kleiner Unkostenbeitrag von ~2€ zu bezahlen. Der Zugang zum Turnsaal ist derzeit aber nur über den Hof auf der anderen Seite möglich - also dort, wo die neuen Parkplätze sind.

14.11.2014: 17. MARTINILAUF IN SALLINGSTADT

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Andi KAINZ


14.11.2014: DECA-ULTRATRIATHLON IN LEON/MEXIKO

Alexandra MEIXNER und Walter WEGSCHAIDER nahmen am diesjährigen Deca-Ultratriathlon in Leon in Mexiko teil. Dabei galt es, von 27. Oktober bis 5. November 10 Ironmen (1 Ironman = 3.8km Schwimmen, 180km Rad, 42.2km Lauf) an 10 aufeinanderfolgenden Tagen zu absolvieren. Alexandra schaffte diese unvorstellbare Leistung als einzige Frau und überhaupt als 1. Österreicherin und erst 2. Frau weltweit bei einem solchen Bewerb. Walter darf sich nach Achillessehnenproblemen immerhin ein Quintuple-Ironman nennen. Herzliche Gratulation an beide vom gesamten LT Gmünd!

Deca-Ultratriathlon (10 Ironmen):
  1. (1. M) SURAN Kamil - 117:46:24 h (10 Ironmen)
              :
  7. (1. W) MEIXNER Alexandra - 149:30:08 h (10 Ironmen)
13. (12. M) WEGSCHAIDER Walter - 79:53:57 h (5 Ironmen)

Ergebnisse

Ausführlicher Bericht von Alexandra MEIXNER

Bericht in der Gmünder NÖN

Bericht auf meinbezirk.at

13.11.2014: 2. JUGEND-VEREINSMEISTERSCHAFTEN DES LT GMÜND

Am Samstag, dem 18.Oktober, führten wir die 2. Vereinsmeisterschaften durch. Bei herrlichem Wetter, Sonnenschein den ganzen Tag über und fast keinem Wind hatten wir tolle Wettkampfbedingungen. Am meisten hat es mich gefreut, dass so viele Athleten bei den Bewerben angetreten sind. Es waren insgesamt 19 Burschen und 19 Mädels am Start. Spitze!
Aber auch die Zuschauer (Eltern, Großeltern und Fans) waren zahlreich vertreten - an die 40 Personen. Alle haben zusammengeholfen. Einen großen Dank an die Eltern und die anderen Helfer. Vielen Dank an die Mütter für das Backen der köstlichen Kuchen. Einen großen Dank auch an die vielen Helfer für die reibungslose Durchführung der Bewerbe. Es wurden ein 60m-, 100m-, 400m- und 800m-Bewerb sowie Weitsprung, Vortex-Wurf, Speerwurf und Kugelstoßen durchgeführt.
Am Schluss der Veranstaltung waren es die Erwachsenen, die auch einen Wettkampf absolvierten. Unter lautstarker Begleitung der Kids erreichte so mancher Erwachsener Höchstleistungen. Es waren 8 Teams zu je 3 Personen am Start. Sie bewältigten einen Staffellauf, einen Biathlonparkour und ein "Geschicklichkeits-Gehen". Es war viel Spaß und eine große Hetz dabei!
Am Schluss gab es keine Verlierer, sondern nur Sieger. Die ersten 3 wurden jeweils mit einer Bronze-, Silber- und Goldmedaille belohnt und alle anderen bekamen auch eine Medaille. Ich freue mich schon auf das nächste Mal im Jahr 2015, wenn wir die 3. Jugend-Vereinsmeisterschaften durchführen. Ich werde mir auch wieder etwas Lustiges für die Eltern einfallen lassen. Einen großen Dank auch an das Fotografen-Team Martin, Moritz,...
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Franz MÜRWALD

7.11.2014: 4. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Alle Informationen

Online-Voranmeldung

Starterliste
Wir haben nun doch entschieden, Mehrweg-Schuh-Chips anstatt der Startnummerntransponder zu verwenden. Daher wurden die näheren Infos zur heurigen Chip-Zeitnehmung von race result aktualisiert:
- Es gibt eine Nettozeitmessung, d.h. die Zielzeit ist die Zeitspanne vom Überlaufen der Startlinie bis zum Zieleinlauf. Nach dieser Nettozeit ergibt sich auch die Reihenfolge der Platzierungen, wodurch der Einlaufrang nicht unbedingt der endgültige Rang in der Ergebnisliste sein muss.
- Der bei der Anmeldung bzw. Startnummernausgabe erhaltene und sogleich für die Zeitnehmung notwendige Chip kostet 7€ - bestehend aus 2€ Chipmiete und 5€ Kaution. Die Kaution wird bei rechtzeitiger Rückgabe des Chips im Anmeldebereich rückerstattet.
- Der Chip muss "irgendwie" am linken oder rechten Schuh in die Schuhbänder eingeschnürt werden.
- Es ist kein Zielkanal erforderlich, d.h. man läuft am Ende der letzten Runde einfach über die Start-/Ziellinie.
- Die Aktualisierung der Ergebnislisten im Internet erfolgt in Echtzeit, d.h. man kann sein Ergebnis inklusive Details sofort nach dem Zieleinlauf abrufen.
- In manchen Ergebnislisten können auch die einzelnen Rundenzeiten analysiert werden.
- Eigene Zeitnehmungschips können nicht verwendet werden.
- Bei Fragen zur (Online-)Annmeldung oder zur Zeitnehmung kontaktieren Sie bitte Daniel Pfeiffer (daniel.pfeiffer@gmx.at, 06644819774).


2.11.2014: WIEN RUNDUMADUM

Rund um Wien (124 km):
  1. MORAWETZ Hubert - 12:11 h
              :
12. BOCK Bernhard - 15:15 h

Ergebnisse


Bericht von Bernhard:

Ein Traillauf um unsere Bundeshauptstadt von 124 km und 1600 hm am 1. November 2014

7.00 Uhr:
115 Starter über die ganze G´schicht und etwa 50 über die „halbe G´schicht“ und einige Staffeln stehen am Start am Areal des Ella Lingens Gymnasiums in 1210 Wien, Gerasdorfer Straße 103. Ein Abenteuer beginnt!
8.20 Uhr:
Kahlenbergerdorf ist erreicht. Nach 14 km warm laufen geht’s so richtig los. Hinauf den Nasenweg zum Leopoldsberg. Steil, heftig, aber nicht ganz so schlimm wie befürchtet.

9.00 Uhr:
Der Trail im Norden Wiens, auf und zwischen den Hausbergen der Wiener wunderschön. Das Wetter ein Traum. Locker und leicht geht’s in Richtung Westen.

10.30 Uhr:
Steinhof ist erreicht. Ja genau, das ist dort wo ein Krankenhaus für ???? steht. Soll ich mich gleich anmelden oder gar „einchecken“? Nein, weiter geht’s hinunter nach Hütteldorf zur Westautobahn.

11.45 Uhr:
Ich bin mitten in einer Kletterpartie neben dem Lainzer Tiergarten. Unglaublich steiler und langer Anstieg. Genau mittendrin ist der erste Marathon absolviert.

Kurz nach 12.00 Uhr:
Den höchsten Punkt der Strecke erreicht und voller Elan geht’s hinunter nach Kalksburg. Verpflegungsstelle Nr. 2 erreicht. Dort erwartet mich meine Kollegin Brigitte mit dem Bike, die mir an diesem Tag vermutlich das Leben gerettet hat. Nur wusste ich das zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Ab diesem Zeitpunkt hatte ich eine Navigatorin, die mir auf meiner weiten Reise durch Wien noch unbezahlbare Dienst geleistet hat.

Von 13.00 bis 16.30 Uhr:
Über die Bezirke Liesing (immer den Liesingbach entlang), Favoriten und Simmering geht’s am Zentralfriedhof vorbei in Richtung Freudenau zur Donau. In diesem Abschnitt hatte ich eine kurze Schwächephase, da ich etwas zu wenig gegessen habe. Bei der Labstation 3 (km 73) päppelte ich mich mit einer warmen Suppe, einem Kornspitz und Tee wieder auf. Das Salz in der Suppe hat Wunder gewirkt. Schon kurze Zeit später merkte ich, dass die Energie wieder zurückkommt und sie sollte mich an diesem Tag nie wieder verlassen. Nur wusste ich das zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

16.30 Uhr:
Donauinsel stromaufwärts, über die neue Donau hinüber in die „dunkle“ Lobau. 15 km Waldgebiet im Nationalpark erwarten mich. Mystisch, ruhig, fast gespenstisch, aber mit super lockeren Beinen durchquere ich die Lobau. Echt schön! Übrigens: Irgendwo in den Tiefen des Waldes finishte ich den zweiten Marathon. Folgender Gedankengang: „Ich bin schon so viele Marathons gelaufen, da kommt es auf einen mehr oder weniger auch nicht an und ich freute mich auf den dritten.“ Ehrlich, fragt die Brigitte!!!

Irgendwann nach 18.00 Uhr:
Stockfinstere Nacht liegt über Wien. Kein Mensch weit und breit. Nur Brigitte leuchtet und zeigt mir den Weg. Ich könnte sie umarmen, dass ich sie habe. Ohne Navi hätte ich mich garantiert 17 mal verlaufen. Die Markierungen waren zwar vorhanden, aber nicht zu sehen. Klein und unscheinbar hingen sie an Bäumen und nur mit größter Konzentration hätte ich sie gefunden. Danke Brigitte!

20.00 Uhr:
Wir erreichen wieder die Zivilisation. Ganz im Osten von Wien, irgendwo neben dem Marchfeld, bewegen wir uns Richtung Norden. Plötzlich ein Schild! Süßenbrunn – 2 km! Super, ich freu mich! Endlich wieder mal Asphalt! Hab gar nicht gewusst, dass es in Wien so viele Feld- und Wiesenwege gibt.

Ich fühle mich wie ein Duracell Hässchen! Er läuft und läuft und läuft …..! Keine Ahnung wo wir den Hunderter passiert haben, ehrlich, war mir auch egal. Ich fühlte mich so gut, dass mir schon fast Angst und Bang wurde. Ich blieb nur zum Pinkeln und Essen stehen. Gels, Bananen, Energieriegel, Cola und ….! Beim Weiterlaufen absolut keine Probleme mit den Beinen. Fantastisch! Ich fühlte, dass ich diesen verrückten Lauf finishen werde. Und das gibt nochmal Kraft!

21.30 Uhr:
Gerasdorf bei Wien ist erreicht. Lässig! Jetzt geht’s nach Hause. Denkste! Wir biegen von der schönen geraden, glatten Asphaltstraße ab und landen im Gelände. Die Weinberge von Stammersdorf! Nach knapp 120 km in den Weinbergen von Stammersdorf zu laufen? Viel Spaß! Ein schmaler Trampelpfad, hinauf Richtung Hagenbrunn. Finster, kalt, Nebel! Wer hat sich diesen Blödsinn einfallen lassen? Plötzlich Licht von hinten! Ein Biker kommt aus der Finsternis und ihr werdet es nicht glauben! Ein Eingeborener! „Ich bin ein Floridsdorfer und kenn mich hier aus.“ „Wie lange geht dieser Sch…berg noch“? „Ist gleich aus und dann geht’s hinunter zum Ziel“. Adrenalin und Endorphine schießen ein und tatsächlich, wir sind auf der Stammersdorfer Straße in Richtung Ziel. Bergab auf Kopfsteinpflaster und mit einem Lächeln im Gesicht werde ich schneller.

22.15 Uhr:
Mit Tränen in den Augen, Brigitte vor mir, biegen wir ab auf das Areal des Ella Lingens Gymnasiums. Das Ziel in der Sporthalle ist 50 m vor mir. Nach 124 schönen, harten, einsamen, schwierigen, leichten, dunklen, finsteren, aufregenden, spannenden aber nie langweiligen Kilometern betrat ich nach 15 Stunden und 15 Minuten voll Demut und Stolz die Sporthalle. Das Klatschen der anwesenden Zuschauer erwartet mich. Ich konnte es nicht fassen. Mission erfüllt.

Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich zu realisieren, was da passiert ist. Ich fragte die Dame an der Zeitnehmung welchen Rang ich erreicht habe. Sie sagte: „12er!“ Ich schüttelte den Kopf und trank ein Cappy gespritzt! Danke Brigitte!

Danke an alle, die mich unterstützt haben!

Bernhard


2.11.2014: 43. INT. LAUF RUND UM DEN WOLFGANGSEE

Lauf um den Wolfgangsee (27 km):
      1. (1. M20) KIRUI Robert-Kipkoech - 1:30:10
              :
  307. (50. M20) GLASER Philipp - 2:17:37
  388. (59. M35) LENTNER Richard - 2:21:40
  642. (110. M45) MAYER Wolfgang - 2:31:40
  716. (123. M45) KOLLENZ Armin - 2:34:46
  717. (124. M45) MÜRWALD Franz - 2:34:46
1541. (244. M45) WINTER Andreas - 3:38:47

Wolfgangsee Panoramalauf (5,2 km):
  1. (1. MU18) KAISER Andreas - 18:37 (3:35 min/km)
              :
19. (3. MU16) EGGENWEBER Zeno - 19:46 (3:48 min/km)

Kinderlauf U11-U14 (1200 m):
1. (1. MU14) RASOLI Armin - 4:01,2
2. (2. MU14) RAMSEBNER Sebastian - 4:05,6
3. (1. MU13) EGGENWEBER Zeno - 4:09,5

Ergebnisse

23.10.2014: LCC HERBSTMARATHON IN WIEN

Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. M30) MOSER Branco - 1:11:48 (3:24 min/km)
              :
11. (3. M40) HELMREICH Reinhard - 1:18:46 (3:44 min/km)
46. (16. M40) HORNYIK Markus - 1:27:22 (4:08 min/km)
77. (34. M30) LOHNINGER Markus - 1:30:52 (4:18 min/km)

Ergebnisse

19.10.2014: 4. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Alle Informationen

Online-Voranmeldung

Starterliste
Hier sind nähere Infos zur heurigen Chip-Zeitnehmung von race result:
- Es gibt eine Nettozeitmessung, d.h. die Zielzeit ist die Zeitspanne vom Überlaufen der Startlinie bis zum Zieleinlauf. Nach dieser Nettozeit ergibt sich auch die Reihenfolge der Platzierungen, wodurch der Einlaufrang nicht unbedingt der endgültige Rang in der Ergebnisliste sein muss.
- Der Chip bzw. Transponder ist (zur Sicherheit doppelt) auf der Rückseite der Startnummer platziert. Dadurch ändert sich für die Teilnehmer selbst im Vergleich zu den Vorjahren so gut wie nichts, da keine eigene Chipausgabe und -rückgabe benötigt wird.
- Es ist kein Zielkanal erforderlich, d.h. man läuft am Ende der letzten Runde einfach über die Start-/Ziellinie.
- Die Aktualisierung der Ergebnislisten im Internet erfolgt in Echtzeit, d.h. man kann sein Ergebnis inklusive Details sofort nach dem Zieleinlauf abrufen.
- In manchen Ergebnislisten können auch die einzelnen Rundenzeiten analysiert werden.
- Eigene klassische (runde) Zeitnehmungschips, welche in die Schuhbänder geschnürt werden, können nicht verwendet werden.
- Die Kosten für den Transponder sind bereits im Startgeld inkludiert und es muss dafür keine Kaution hinterlegt werden, da man die Startnummer samt auf der Rückseite aufgeklebtem Transponder nach dem Zieleinlauf als Andenken mit nach Hause nehmen oder einfach entsorgen kann.
- Bei Fragen zur (Online-)Annmeldung oder zur Zeitnehmung kontaktieren Sie bitte Daniel Pfeiffer (daniel.pfeiffer@gmx.at, 06644819774).


19.10.2014: NACHWUCHSLÄNDERKAMPF IN DER SÜDSTADT

MU16:
1. Südböhmen - 131,0 Pkt
2. Niederösterreich - 117,0 Pkt
3. Niederbayern - 96,0 Pkt



MU16 (100m):
1. NEMEJC Tomás - 11,97 sec
              :
4. WEISSENSTEINER Manuel - 12,21 sec

MU16 (300m):
1. PFEFFER Martin - 37,21 sec
2. WEISSENSTEINER Manuel - 38,56 sec

MU16 (4x200m):
1. Niederbayern (MAULBERGER|GEHRING|LIMBECK|PFEFFER) - 1:36,69 sec
              :
4. Niederösterreich (URSPRUNGER|GOTTL|BECKERT|WEISSENSTEINER) - 1:39,31 sec

MU16 (Kugelstoßen):
1. FASCHING Richard - 14,20 m
              :
9. WEISSENSTEINER Manuel - 11,59 m

Ergebnisse


19.10.2014: GRAZ MARATHON

Marathon (42,2 km):
    1. (1. M20) LEMAWORK Ketema - 2:22:09 (3:22 min/km)
              :
374. (98. M40) CIBOCH Alex - 3:43:25 (5:18 min/km)

Ergebnisse

17.10.2013: KINDER- UND JUGENDLAUFOLYMPIADEN-FINALE IN KREMS


JG 2003 männlich (60 m):
45. LENZ Niklas - 10,60 sec

JG 2002 weiblich (60 m):
20. TRSEK Lena - 9,83 sec

JG 2002 männlich (60 m):
  3. BINDER Andre - 8,89 sec
57. EGGENWEBER Zeno - 10,10 sec
82. EDER Raphael - 11,48 sec

JG 2001 männlich (60 m):
  2. WEILGUNI Raphael - 8,36 sec
  3. WEISSENSTEINER Philipp - 8,37 sec
25. SCHODERBÖCK Rene - 9,21 sec

JG 2000 weiblich (60 m):
15. RIENER Sandra - 9,58 sec

JG 2000 männlich (60 m):
22. HAIDVOGL Fabian - 9,32 sec

JG 1999 weiblich (60 m):
1. MÜRWALD Denise - 8,81 sec

JG 1999 männlich (60 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 7,72 sec

JG 1998 weiblich (60 m):
3. HAIDVOGL Alina - 9,01 sec

JG 1997 männlich (60 m):
2. GRAF David - 7,74 sec

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
JG 2003 männlich (600 m):
44. LENZ Niklas - 2:28,28 min




JG 2002 männlich (600 m):
  2. BINDER Andre - 1:49,19 min
  4. EGGENWEBER Zeno - 1:51,86 sec
68. EDER Raphael - 2:35,44 min

JG 2001 männlich (600 m):
  3. SCHODERBÖCK Rene - 1:41,43 min
13. WEISSENSTEINER Philipp - 1:55,20 min
17. WEILGUNI Raphael - 1:58,21 min

JG 2000 weiblich (600 m):
1. RIENER Sandra - 1:50,24 min

JG 2000 männlich (600 m):
11. HAIDVOGL Fabian - 1:54,39 min

JG 1999 weiblich (600 m):
1. MÜRWALD Denise - 1:55,08 min

JG 1998 weiblich (600 m):
2. HAIDVOGL Alina - 1:55,84 min

JG 1997 weiblich (600 m):
2. ELOY Lorena - 2:14,75 min

JG 1997 männlich (600 m):
1. GRAF David - 1:32,93 min

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD


JG 2011 weiblich (50 m):
1. DANGL Fiona - 16,56 sec

JG 2010 weiblich (50 m):
1. STEINDL Nadine - 12,75 sec

JG 2008 weiblich (50 m):
1. DANGL Cordula - 9,53 sec

JG 2006 weiblich (50 m):
16. RIENER Anja - 10,24 sec

JG 2006 männlich (50 m):
4. WEBER Lorenz - 8,73 sec

JG 2005 männlich (50 m):
6. STEINDL Manuel - 8,28 sec
8. HABINGER Alexander - 8,53 sec

JG 2004 weiblich (50 m):
3. RAKOVSKY Lena - 8,36 sec

JG 2004 männlich (50 m):
1. RIENER Thomas - 8,02 sec

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD



JG 2010 weiblich (400 m):
1. STEINDL Nadine - 2:08,42 min

JG 2008 weiblich (400 m):
1. DANGL Cordula - 1:36,21 min

JG 2006 weiblich (400 m):
10. RIENER Anja - 1:41,91 min

JG 2006 männlich (400 m):
1. WEBER Lorenz - 1:21,23 min

JG 2005 männlich (400 m):
  1. STEINDL Manuel - 1:11,03 min
10. HABINGER Alexander - 1:26,63 min

JG 2004 weiblich (400 m):
3. RAKOVSKY Lena - 1:19,87 min

JG 2004 männlich (400 m):
1. RIENER Thomas - 1:15,81 min

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD

6.10.2014: SCHLÖSSERLAUF GRIESKIRCHEN

Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. M20) PAUZENBERGER Robert - 1:23:17 (3:57 min/km)
              :
35. (4. W40) WEISSINGER Doris - 1:53:33 (5:23 min/km)

Ergebnisse

6.10.2014: 9. KÖNIGSTETTER HERBSTLAUF

Herbstlauf (10 km):
1. (1. M30) BEDNAR Christopher - 34:56,4 (3:29 min/km)
2. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 36:15,7 (3:37 min/km)
3. (1. M50) MORI Joze - 36:39,3 (3:39 min/km)

Ergebnisse


3.10.2014: 4. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Alle Informationen

Online-Voranmeldung

Starterliste
Am 1. Oktober hat die Online-Anmeldung zum 4. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd begonnen. Dabei wird es heuer wie bereits kurz nach dem letztjährigen Silvesterlauf angekündigt eine große Änderung geben, und zwar bezüglich der Zeitnehmung. Aufgrund der erfreulich hohen Teilnehmerzahl ist die bisher durchgeführte händische Zeitmessung nicht mehr problemlos durchführbar, was man bereits im letzten Jahr vor allem an einer Staubildung im Zielkanal bemerkt hat. Darum werden wir heuer zum ersten Mal eine Chip-Zeitmessung verwenden, und zwar von raceresult.
Damit sollte es beim Überlaufen der Ziellinie keine Staubildung mehr geben (kein Zielkanal und keine händische Notierung der Startnummer mehr erforderlich), die Laufzeit wird erst ab dem jeweiligen Überlaufen der Startlinie gemessen (Nettozeit), es können sogar die einzelnen Rundenzeiten ausgewertet werden, die Ergebnislisten werden bereits nach den ersten Finishern im Internet abrufbar sein und kontinuierlich ergänzt, usw.
Wir haben uns allerdings nicht für die klassische Variante mit dem in die Schuhbänder eingeschnürten Chip entschieden, sondern für den auf die Startnummer geklebten Chipstreifen. Damit erspart man sich eine eigene Chipausgabe und -rückgabe, da man die Startnummer samt Chipstreifen nach dem Wettkampf einfach wegwerfen bzw. zur Erinnerung mit nach Hause nehmen kann. Ein eigener klassischer Chip kann dafür nicht verwendet werden.
Leider mussten wir aufgrund dieser neuen elektronischen Zeitmessung das Nenngeld für jeden Starter um 2€ erhöhen. Der zusätzliche Service sollte diese nötig gewordene Preiserhöhung aber locker wieder wettmachen.


3.10.2014: ERSTE BANK VIENNA NIGHT RUN

5km-Lauf:
      1. (1. M) LEMAWORK Ketema - 13:45 (2:45 min/km)
              :
  622. (581. M) KOLLENZ Armin - 19:54 (3:59 min/km)
2807. (2364. M) MÜRWALD Franz - 23:16 (4:39 min/km)
2814. (446. W) KATZENSCHLAGER Ulrike - 23:17 (4:39 min/km)

Ergebnisse

3.10.2014: 1. TUT-GUT-WANDERTAG IM NATURPARK HOCHMOOR SCHREMS






3.10.2014: ENDWERTUNG DES 25. WALDVIERTLER LAUFCUPS


Herren:
  1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 600,00
  2. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 597,26
  3. (2. M30) LAISTER Christoph - 591,42
              :
  6. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 562,07
14. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 526,36
17. (3. M20) SCHINDL Marco - 519,58
28. (2. M45) MÜRWALD Franz - 489,37
33. (7. M40) CIBOCH Alex - 481,95
35. (4. M45) HAIDVOGL Helmut - 479,76
36. (8. M30) STUNDNER Martin - 479,60
42. (5. M45) KOLLENZ Armin - 466,42
48. (7. M45) MAYER Wolfgang - 456,16
63. (10. M45) WEISSENSTEINER Christian - 421,27
64. (9. M55) TÜCHLER Ernst - 418,11

Damen:
  1. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 599,76
  2. (1. W35) REITER Elisabeth - 597,77
  3. (2. W20) HOLZMANN Anna - 574,20
              :
  6. (1. W45) SCHERZER Gabi - 523,48
13. (2. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 462,67


U18 männlich:
2. HAIDVOGL Fabian - 514,62

U18 weiblich:
1. RIENER Sandra - 594,74
2. HAIDVOGL Alina - 583,76

U14 männlich:
1. EGGENWEBER Zeno - 598,47
2. SCHODERBÖCK Rene - 595,48

U12 männlich:
1. RIENER Thomas - 600,00

U10 männlich:
5. BREI Maik - 460,77

U10 weiblich:
7. RIENER Anja - 507,30

U8 weiblich:
1. DANGL Cordula - 600,00
3. BREI Jamie - 494,35

WVC-Endwertung


2.10.2014: 20. GROSS SIEGHARTSER STADTLAUF (12. UND DAMIT LETZTER WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,24 km):
  1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 20:45,9 (3:20 min/km)
  2. (2. M30) LAISTER Christoph - 20:51,7 (3:21 min/km)
  3. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 21:16,2 (3:25 min/km)
              :
26. (6. M40) MÜRWALD Franz - 25:14,4 (4:03 min/km)
27. (7. M40) CIBOCH Alex - 25:20,7 (4:04 min/km)
32. (10. M40) KOLLENZ Armin - 26:15,4 (4:12 min/km)
46. (14. M40) MAYER Wolfgang - 27:16,5 (4:22 min/km)
60. (15. M50) TÜCHLER Ernst - 28:30,8 (4:34 min/km)
61. (18. M40) WEISSENSTEINER Christian - 28:32,7 (4:34 min/km)
66. (4. M20) SCHINDL Marco - 29:34,3 (4:44 min/km)
70. (2. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 30:54,9 (4:57 min/km)

Hobbylauf (2,08 km):
  1. (1. M) FRÜHWIRTH Oskar - 6:53,6
              :
11. (1. W) RIENER Petra - 9:28,6
Jugend (2080 m):
4. (4. MJ) HAIDVOGL Fabian - 8:10,2
6. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 8:52,7

Schüler 2 (1040 m):
2. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 3:19,7
3. (3. MS2) BINDER Andre - 3:35,9

Schüler 1 (1040 m):
2. (2. MS2) RIENER Thomas - 3:46,8

Kinder 2 (520 m):
13. (7. MK2) BREI Maik - 2:42,8
16. (7. WK2) RIENER Anja - 2:52,8
19. (10. WK2) SCHINDLER Victoria - 3:16,0

Kinder 1 (260 m):
  1. (1. WK1) DANGL Cordula - 1:12,0
  5. (3. WK1) GAWRYS Stephanie - 1:17,0
  7. (4. WK1) BREI Jamie - 1:22,2
12. (7. WK1) SCHINDLER Katharina - 1:32,0
Staffellauf (4 x 1,04 km):
1. LT Gmünd - 14:35,0
(BINDER|HAIDVOGL|EGGENWEBER|SCHODERBÖCK)
2. LT Gmünd - 14:56,4
(KATZENSCHLAGER|MÜRWALD|WAGESREITHER|HELMREICH)
3. LTU Waidhofen/Th - 15:12,8
(SCHARF|BARTL|BARTL|MÖDLAGL)

Ergebnisse

WVC-Endwertung

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Martin RIENER

23.9.2014: CRAFT WOMEN'S RUN IN WIEN

8km-Lauf:
  1. (1. W20) GHELMEZ Laura - 30:01 (3:45 min/km)
              :
22. (2. W45) WEISSINGER Doris - 38:46 (4:51 min/km)

Ergebnisse

23.9.2014: 17. INT. WACHAUMARATHON

Marathon (42,2 km):
    1. (1. M50) WALLNER Wolfgang - 2:34:19 (3:39 min/km)
                :
139. (9. M50) STOITZNER Tristan - 3:38:48 (5:11 min/km)
217. (84. M40) SIMSALIK Richard - 3:49:13 (5:26 min/km)
251. (95. M40) BOCK Bernhard - 3:53:27 (5:32 min/km)
252. (6. W40) DIESNER-WAIS Martina - 3:53:28 (5:32 min/km)
303. (108. M40) KOLLENZ Armin - 4:00:12 (5:42 min/km)
392. (138. M40) MAYER Wolfgang - 4:14:35 (6:02 min/km)
461. (153. M40) KOPPENSTEINER Hannes - 4:25:10 (6:17 min/km)

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M-Elite) WANJIRU Daniel-Kinyua - 1:00:38 (4:21 min/km)
                :
  240. (70. M40) CIBOCH Alex - 1:31:54 (4:30 min/km)
1386. (387. M40) SCHRENK Erik - 1:50:07 (5:13 min/km)
1639. (65. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 1:53:04 (5:22 min/km)
4567. (1029. M40) WINTER Andreas - 2:34:10 (7:18 min/km)

Ergebnisse

23.9.2014: COCA COLA JUNIOR MARATHON IN KREMS

JG 2002/2003 männlich (1450 m):
2. EGGENWEBER Zeno - 04:48,0

JG 2006/2007 weiblich (800 m):
28. SCHINDLER Victoria - 03:51,7

JG 2008/2009 weiblich (550 m):
  1. DANGL Cordula - 02:09,2
19. SCHINDLER Katharina - 03:00,3

Ergebnisse

14.9.2014: U16-STAATSMEISTERSCHAFTEN IN SALZBURG-RIF

U16 männlich (100 m):
1. ASARE Isaac - 11,59 sec
2. WEISSENSTEINER Manuel - 11,78 sec
3. GOTTL Levin - 11,96 sec

U16 männlich (300 m):
1. ASARE Isaac - 37,49 sec
2. WEISSENSTEINER Manuel - 37,94 sec
3. TRUMMER Mathias - 38,30 sec

U16 männlich (Kugelstoßen):
1. KLEINHEINZ Daniel - 14,37 m
              :
5. WEISSENSTEINER Manuel - 12,17 m

U16 weiblich (1000 m):
  1. WOHLFAHRT Cornelia - 3:05,68 min
              :
12. RIENER Sandra - 3:24,06 min

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD

Fotos von Franz MÜRWALD

14.9.2014: 12. SCHÖNFELDER DORFLAUF (11. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,2 km):
  1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 20:50,6 (3:22 min/km)
              :
  5. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 22:01,8 (3:33 min/km)
  7. (2. M20) SCHINDL Marco - 23:12,6 (3:45 min/km)
10. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 23:36,1 (3:48 min/km)
18. (4. M50) STOITZNER Tristan - 24:33,4 (3:58 min/km)
24. (1. M45) MÜRWALD Franz - 25:38,2 (4:08 min/km)
27. (6. M40) CIBOCH Alex - 25:49,7 (4:10 min/km)
30. (3. M45) KOLLENZ Armin - 26:12,7 (4:14 min/km)
32. (5. M50) KREINDL Hermann - 26:17,7 (4:14 min/km)
56. (6. M55) TÜCHLER Ernst - 29:36,4 (4:47 min/km)
64. (3. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 31:47,8 (5:08 min/km)

Hobbylauf (3,1 km):
  1. (1. M) HABLE Jürgen - 11:26,1
              :
29. (7. W) MÜRWALD Nicole - 17:16,1
Jugend (1710 m):
1. (1. MJ) HAIDVOGL Fabian - 6:51,2
2. (1. WJ) MÜRWALD Denise - 6:54,7
3. (2. MJ) WEILGUNI Christopher - 7:09,6
4. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 7:14,7

Schüler 2 (1140 m):
1. (1. MS2) EGGENWEBER Zeno - 3:58,6

Schüler 1 (1140 m):
3. (3. MS2) RIENER Thomas - 4:26,4

Kinder 2 (570 m):
  3. (2. MK2) WEBER Lorenz - 2:03,3
10. (6. WK2) RIENER Anja - 2:26,1
16. (7. MK2) BREI Maik - 2:36,6
27. (15. WK2) SCHINDLER Victoria - 3:03,5

Kinder 1 (570 m):
  3. (2. WK1) DANGL Cordula - 2:23,4
  4. (3. WK1) GAWRYS Stephanie - 2:37,4
15. (10. WK1) BREI Jamie - 3:02,7
23. (13. WK1) SCHINDLER Katharina - 3:29,9
Staffellauf (4 x 1,55 km):
1. Georgenberg - 21:30,8
(KAINZ|HABLE|HABLE|HILLER)
2. LT Gmünd - 23:35,9
(KATZENSCHLAGER|HELMREICH|WAGESREITHER|SCHINDL)
3. physiotherapie zwettl.at - 23:55,9
(LAUTER|KOLM|LAUTER|HÖLLRIGL)

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 11 WVC-Läufen

Bericht von Franz MÜRWALD

Fotos von Martin RIENER (Nachwuchsbewerbe)

Fotos von Franz MÜRWALD (Erwachsene)

Fotos von Franz MÜRWALD (Kinder)

12.9.2014: WIEN ENERGIE BUSINESS-RUN

BusinessRun (4,1 km):
        1. (1. M) VOJTA Andreas - 12:09,3 (2:58 min/km)
              :
      80. (76. M) GERSTBAUER Mario - 14:19,2 (3:30 min/km)
      81. (77. M) BOUDA Larbi - 14:19,3 (3:30 min/km)
    149. (141. M) GLASER Philipp - 14:47,8 (3:36 min/km)
    397. (379. M) BRUCKNER Christian - 15:40,1 (3:49 min/km)
    414. (395. M) STUNDNER Martin - 15:43,0 (3:50 min/km)
    498. (473. M) HAIDVOGL Helmut - 15:55,3 (3:53 min/km)
  1645. (1554. M) LASSNIG Werner - 17:30,4 (4:16 min/km)
  1769. (1670. M) SCHRENK Erik - 17:36,5 (4:18 min/km)
16006. (11916. M45) WINTER Andreas - 24:42,5 (6:01 min/km)

Ergebnisse

12.9.2014: ERDÖLPOKALMEETING IN WIEN/STADLAU

Bericht von den NÖLV Staffel+U14 in Wien/Stadlau
Fotos von Franz MÜRWALD

Bericht vom Erdölpokalmeeting in Wien/Stadlau
Fotos von Franz MÜRWALD

Bericht vom Robinsoncup in Wien/Stadlau
Fotos von Franz MÜRWALD

4.9.2014: 29. LANGENLOISER WEINSTADTLAUF (10. WVC-LAUF)

Hauptlauf (9,6 km):
  1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 32:08,9 (3:20 min/km)
              :
22. (4. M40) WAGESREITHER Paul - 37:21,2 (3:53 min/km)
32. (8. M40) HORNYIK Markus - 38:20,2 (3:59 min/km)
57. (9. M30) STUNDNER Martin - 40:53,3 (4:15 min/km)
60. (15. M40) CIBOCH Alex - 41:18,1 (4:18 min/km)
72. (6. M45) MAYER Wolfgang - 42:27,6 (4:25 min/km)
79. (2. W45) SCHERZER Gabi - 43:15,4 (4:30 min/km)

Hobbylauf (3,8 km):
1. (1. M) TEUBEL Christoph - 13:08,6 (3:27 min/km)
2. (2. M) PARGAN Miralem - 13:14,6 (3:29 min/km)
3. (3. M) KUMMERER Lukas - 13:16,1 (3:29 min/km)

Jugend (1400 m):
4. (4. MJ) HAIDVOGL Fabian - 5:21,7
6. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 5:34,8
Schüler 2 (1400 m):
1. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 5:03,5

Kinder 2 (800 m):
25. (15. MK2) BREI Maik - 4:39,1

Kinder 1 (500 m):
  5. (3. WK1) DANGL Cordula - 1:38,9
18. (9. WK1) BREI Jamie - 1:58,9

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 10 WVC-Läufen

Fotos von Thomas DUMSER

2.9.2014: 4. CRICKET-MEETING IN WIEN

1000m-Lauf:
  1. PYVOVAROV Anton - 2:46,01
              :
22. RIENER Sandra - 3:26,14
27. MÜRWALD Denise - 3:31,49

Ergebnisse


2.9.2014: KÄRNTEN LÄUFT HALBMARATHON

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M-Elite) RONOH Geoffrey - 0:59:45
              :
2736. (334. M45) WINTER Andreas - 2:32:49

Ergebnisse

2.9.2014: 5. NONDORFER BIERLAUF

Bierlauf Männer (3km|16x0,5l):
1. Wilhelms Holzwürmer - 23:00
2. Bierschnecken - 26:26
(CIBOCH|NEUWIRTH|MÜRWALD|MÜRWALD)
3. Bierkönige - 27:18

Bierlauf Damen (3km|16x0,3l):
1. Killermäuse - 27:17
(KATZENSCHLAGER|AUER|HÖBARTH|SCHERZER)

Bericht

Fotos

2.9.2014: 4. WEITRAER STADTLAUF (9. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 21:10,7 (3:15 min/km)
              :
10. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 24:02,4 (3:42 min/km)
21. (4. M50) KREINDL Christian - 25:44,8 (3:58 min/km)
22. (6. M40) HAIDVOGL Helmut - 25:55,5 (3:59 min/km)
29. (9. M40) KOLLENZ Armin - 26:49,8 (4:08 min/km)
30. (7. M50) KREINDL Hermann - 26:55,3 (4:09 min/km)
31. (9. M30) LOHNINGER Markus - 26:56,9 (4:09 min/km)
32. (10. M30) STUNDNER Martin - 27:00,6 (4:09 min/km)
51. (15. M50) TÜCHLER Ernst - 30:08,9 (4:38 min/km)

Jugend (3,5 km):
2. (2. MJ) HAIDVOGL Fabian - 14:52,1
3. (1. WJ) RIENER Sandra - 15:23,3
Schüler 2 (1600 m):
1. (1. MS2) EGGENWEBER Zeno - 5:33,9

Schüler 1 (650 m):
1. (1. MS1) RIENER Thomas - 2:00,8

Kinder 2 (650 m):
12. (6. WK2) RIENER Anja - 2:37,4

Kinder 1 (650 m):
1. (1. WK1) DANGL Cordula - 2:38,2

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 9 WVC-Läufen

Fotos von Martin RIENER

28.8.2014: ZWETTLER KAMPTALLAUF

Hauptlauf (11,4 km):
  1. (1. M) HABLE Jürgen - 0:39:39
  2. (2. M) HELMREICH Reinhard - 0:41:21
  3. (3. M) KRAPFENBAUER Thomas - 0:41:25
              :
13. (13. M) KREINDL Christian - 0:47:13
21. (20. M) STUNDNER Martin - 0:50:03
25. (24. M) CIBOCH Alex - 0:50:54
27. (26. M) KREINDL Hermann - 0:51:13
52. (11. W) KATZENSCHLAGER Ulrike - 1:00:13

Ergebnisse

13.8.2013: 9. WALDVIERTLER EISENMANN IN LITSCHAU

Eisenmann (2,3km|84km|21km):
    1. (1. M-U23) STEGER Thomas - 4:03:19
              :
  25. (6. M-Elite1) SCHINDL Marco - 5:21:43
29. (2. M-MK50) WAGESREITHER Paul - 5:29:11
50. (17. M-Elite2) LENTNER Richard - 5:56:43
59. (7. M-MK45) SIMSALIK Richard - 6:17:35

Sprint Einzelbewerb (500m|28km|6km):
    1. (1. M-Elite2) BRUCKNER Christian - 1:19:51
              :
  10. (2. M-Elite1) GLASER Philipp - 1:26:27
  87. (23. M-Elite2) DEIMEL Gerald - 1:48:06
135. (17. M-MK40) THALER Werner - 1:58:51
Eisenmann Staffel (2,3km|84km|21km):
1. (1. männlich) Bicycle Tri Team (FRANASCHITZ|HAGER|PRUCKNER) - 4:59:15
              :
5. (5. männlich) LT Gmünd (STANEK|DIESNER|LOHNINGER) - 5:29:04

Sprint Staffelbewerb (500m|28km|6km):
1. (1. männlich) LTU Waidhofen/Thaya (TÜCHLER|STOCKLASSER|SCHARF) - 1:19:36
2. (2. männlich) Team Großgerharts (HANDL|HANDL|HANDL) - 1:41:44
3. (1. mixed) Team TCB Schnecke (SCHINDLER|PUHR|PUHR) - 1:42:45

Ergebnisse

Fotos von Thomas DUMSER

12.8.2014: 6. GMÜNDER SPORTTAG (8. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,52 km):
    1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 21:33,3 (3:18 min/km)
              :
    6. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 23:29,9 (3:36 min/km)
    8. (2. M20) SCHINDL Marco - 24:14,8 (3:43 min/km)
  10. (3. M20) GLASER Philipp - 24:37,4 (3:47 min/km)
  12. (2. M50) WAGESREITHER Paul - 24:50,1 (3:49 min/km)
  26. (6. M50) KREINDL Christian - 26:35,4 (4:05 min/km)
  39. (2. MJN) SCHERZER Philipp - 27:24,7 (4:12 min/km)
  40. (11. M40) HAIDVOGL Helmut - 27:27,4 (4:13 min/km)
  41. (12. M40) CIBOCH Alex - 27:29,5 (4:13 min/km)
  43. (13. M30) STUNDNER Martin - 27:39,3 (4:14 min/km)
  44. (13. M40) DUMSER Thomas - 27:43,7 (4:15 min/km)
  46. (4. M20) NEUWIRTH Thomas - 28:04,3 (4:18 min/km)
  47. (10. M50) KREINDL Hermann - 28:09,5 (4:19 min/km)
  52. (15. M40) MAYER Wolfgang - 28:44,6 (4:25 min/km)
  53. (16. M40) KOLLENZ Armin - 28:45,4 (4:25 min/km)
  54. (17. M40) SIMSALIK Richard - 28:47,2 (4:25 min/km)
  58. (18. M30) LOHNINGER Markus - 29:28,8 (4:31 min/km)
  74. (19. M40) SCHRENK Erik - 30:59,7 (4:45 min/km)
  76. (16. M50) SCHERZER Othmar - 31:26,1 (4:49 min/km)
  84. (18. M50) TÜCHLER Ernst - 32:31,9 (4:59 min/km)
100. (24. M40) WINTER Andreas - 46:22,4 (7:07 min/km)
Hauptlauf Damen (6,52 km):
  1. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 25:32,2 (3:55 min/km)
              :
  6. (2. W40) SCHERZER Gabi - 29:24,6 (4:31 min/km)
  9. (4. W20) MAHLER Judith - 30:18,8 (4:39 min/km)
12. (1. WJN) RIENER Sandra - 33:16,4 (5:06 min/km)
14. (5. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 35:03,6 (5:23 min/km)              

Hobbylauf (2,13 km):
1. (1. M) HABLE Daniel - 07:47,7
              :
7. (7. M) KOLM Uwe - 08:19,3
10. (10. M) LOHNINGER Markus - 08:56,8
13. (2. W) DIESNER-WAIS Martina - 09:27,3
14. (12. M) BOCK Bernhard - 09:28,1
16. (14. M) SCHODERBÖCK Rene - 09:37,0
17. (3. W) MÜRWALD Denise - 09:41,6
18. (4. W) HAIDVOGL Alina - 10:13,0
19. (5. W) RIENER Petra - 10:18,2
23. (17. M) KOLM Felix - 10:41,8
24. (7. W) PUHR Bettina - 10:42,7

Jugend 2 (1080 m):
2. (1. WJ2) HAIDVOGL Alina - 04:36,7

Jugend 1 (1080 m):
2. (1. WJ1) RIENER Sandra - 04:13,0
3. (2. MJ1) HAIDVOGL Fabian - 04:23,1
4. (3. MJ1) WEILGUNI Christopher - 04:33,1
Schüler 2 (1080 m):
  1. (1. MS2) EGGENWEBER Zeno - 03:50,8
  2. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 03:51,1
  3. (3. MS2) WEISSENSTEINER Philipp - 04:32,5
  5. (4. MS2) WEILGUNI Raphael - 04:45,5
  8. (7. MS2) SCHERMANN Sebastian - 05:26,7
10. (3. WS2) MAREK Anna - 06:24,3

Schüler 1 (720 m):
  1. (1. MS1) RIENER Thomas - 02:32,9
15. (10. MS1) KOLM Felix - 03:10,3
19. (6. WS1) DORR Alina - 03:40,0

Kinder 2 (720 m):
  8. (5. MK2) WEBER Lorenz - 02:50,5
16. (8. WK2) RIENER Anja - 03:12,4
24. (12. WK2) EICHINGER Selina - 03:31,6
26. (13. MK2) BREI Maik - 03:43,2

Kinder 1 (400 m):
  1. (1. WK1) DANGL Cordula - 01:38,1
10. (6. WK1) BREI Jamie - 02:03,7
15. (9. WK1) DORR Lea - 02:11,9

Ergebnisse Lauf

Zwischenwertung nach 8 WVC-Läufen

Ergebnisse Rad

Fotos

6.8.2014: 5. ECHSENBACHER KIRTAGSLAUF (7. WVC-LAUF)

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 22:15,3 (3:25 min/km)
              :
  5. (2. M20) SCHINDL Marco - 24:16,2 (3:44 min/km)
12. (3. M50) WAGESREITHER Paul - 24:50,4 (3:49 min/km)
16. (8. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 25:06,7 (3:52 min/km)
26. (5. M40) HAIDVOGL Helmut - 27:35,7 (4:15 min/km)
39. (9. M40) KOLLENZ Armin - 28:47,6 (4:26 min/km)
49. (11. M40) SIMSALIK Richard - 29:36,2 (4:33 min/km)
63. (15. M50) TÜCHLER Ernst - 31:35,2 (4:52 min/km)

Hauptlauf Damen (8,68 km):
1. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 25:14,9 (3:53 min/km)
              :
6. (2. W40) SCHERZER Gabi - 29:13,7 (4:30 min/km)

Jugend (2,6 km):
4. (1. WJ) RIENER Sandra - 10:49,7
5. (2. WJ) HAIDVOGL Alina - 11:44,8

Ergebnisse
Staffellauf (4 x 1,3 km):
1. ULC Horn - 17:28,3
(KRAPFENBAUER|GUMPINGER|HABERSBERGER|SILBERBAUER)
2. LTU Waidhofen/Thaya - 17:34,1
(HOLZMANN|CERNY|SCHARF|MÖDLAGL)
3. LT Gmünd - 20:43,1
(SCHERZER|KOLLENZ|SIMSALIK|EGGENWEBER)

Schüler 2 (1300 m):
1. (1. MS2) EGGENWEBER Zeno - 4:24,6
2. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 4:31,4

Schüler 1 (1300 m):
1. (1. MS1) RIENER Thomas - 5:09,5

Kinder 2 (750 m):
  8. (6. WK2) RIENER Anja - 3:08,3
10. (3. MK2) BREI Maik - 3:10,9

Kinder 1 (750 m):
8. (5. WK1) BREI Jamie - 3:57,9

5.8.2014: 6. GMÜNDER SPORTTAG

Ergebnisse Lauf

Zwischenwertung nach 8 WVC-Läufen

Ergebnisse Rad

Fotos

22.7.2014: 15. GROSSGLOCKNER BERGLAUF

Berglauf (12,67km|1494hm):
    1. (1. M30) NDUNGU Geoffrey-Gikuni - 1:13:12
              :
  26. (3. M40) HELMREICH Reinhard - 1:28:03
537. (22. M55) ZWETTLER Gerhard - 2:10:08

Ergebnisse

13.7.2014: NÖLV U18-MEISTERSCHAFTEN IN ST. PÖLTEN

U18 männlich (Weitsprung):
12. WEILGUNI Christopher - 4,32 m

U18 männlich (Kugelstoßen):
7. WEILGUNI Christopher - 7,79 m

U18 männlich (Speerwurf):
7. WEILGUNI Christopher - 25,71 m

U18 weiblich (100 m):
MÜRWALD Denise - 14,44 sec

U18 weiblich (800 m):
4. RIENER Sandra - 2:38,05 min
6. MÜRWALD Denise - 2:41,01 min

Ergebnisse

13.7.2014: 14. STÄDTEOLYMPIADE IN BERGAMA/TÜRKEI

4 x GOLD - 11 x SILBER - 8 x BRONZE erreichte das Leichtathletikteam aus Krems/Donau bei der Städteolympiade in Bergama von 18.06. bis 22.06.2014. Alina Haidvogl und Denise Mürwald (beide LT Gmünd) waren auch mit im Team dabei und erreichten hervorragende Leistungen. Jede durfte laut Regelwerk nur an maximal 4 Bewerben teilnehmen.
Alina Haidvogl ging in der U18 bei 3 Bewerben an den Start. Beim Speerwurf wurde sie Zweite, wofür ihr eine Silbermedaille überreicht wurde. Beim 400m-Lauf erreichte Alina den 6. Platz und beim Staffellauf 4x100m wurde mit Platz 4 nur knapp ein Podestplatz verpasst.
Denise Mürwald - sie startete bei den U16-Bewerben - ging bei 4 Bewerben an den Start. Beim Staffellauf 4x100m waren sie die Schnellsten und konnten damit die Goldmedaille erringen. Beim Speerwurf und 800m-Lauf konnte sie jeweils den zweiten Platz erreichen und bekam dafür 2 Silbermedaillen überreicht. Zum Abschluss ging sie beim 400m-Bewerb - an welchem sie übrigens das erste Mal teilnahm - an den Start. Dort erreichte sie den hervorragenden 3. Platz, was ihr die Bronzemedaille und insgesamt 4. Medaille einbrachte.
Von den insgesamt 23 Medaillen erreichten Alina und Denise vom LT Gmünd 5 Medaillen! Spitzen Leistung und Gratulation!
(Bericht von Franz MÜRWALD)

12.7.2014: RAIFFEISEN RADMARATHON GRIESKIRCHEN

24h Einzelfahrer:
  1. PÖTZELSBERGER Franz - 860 km
              :
31. NEUWIRTH Thomas - 623,5 km

Ergebnisse

12.7.2014: LAUF "MENSCH GEGEN MASCHINE"

Hauptlauf (3 km):
  1. (1. M30) LAISTER Christoph - 08:56,8
  2. (2. M30) HLAVICKA Jan - 09:12,3
  3. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 09:22,7
  4. (2. M40) GERSTBAUER Mario - 09:42,2
  5. (1. M20) GLASER Philipp - 09:43,7
              :
12. (1. M50) TÜCHLER Ernst - 12:16,4

Ergebnisse

12.7.2014: DOUBLE ULTRA TRIATHLON IN VELENCE/UNGARN

Double Triathlon Männer (7,6km|360km|84,4km):
1. RATASEPP Rait - 22:17:56
              :
8. WEGSCHEIDER Walter - 29:47:47

Double Triathlon Damen (7,6km|360km|84,4km):
1. MALATINSZKY Zsófi - 27:39:14
2. PÁNCZÉL Andrea - 30:20:31
3. MEIXNER Alexandra - 31:42:20

Ergebnisse

7.7.2014: BERGLAUF STAATS- UND LANDESMEISTERSCHAFTEN IN GAAL/STEIERMARK

ÖSTM Berglauf (7,2km|824hm):
  1. (1. M35) PATERNOSTER Stefan - 38:30,34
  2. (1. M40) RINGHOFER Andreas - 39:33,45
  3. HOHENWARTER Markus - 40:23,34
              :
31. (6. M40) HELMREICH Reinhard - 44:37,45

ÖSTM Mannschaft männlich:
  1. Kolland Topsport Asics Gaal (MOCK|GRUBER|ROSSMANN) - 16
              :
11. LC Waldviertel (HELMREICH|LACHMAYR|EIDHER) - 148

Ergebnisse
NÖLV Berglauf (7,2km|824hm):
1. (1. M40) PUCHER Wolfgang - 44:21,92
2. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 44:37,45
3. STEINBÖCK Gerhard - 45:12,45

NÖLV Mannschaft männlich:
1. ATSV Ternitz (SPIES|KOGLBAUER|KALTENBACHER) - 2:21:35
2. LC Waldviertel (HELMREICH|LACHMAYR|EIDHER) - 2:22:22
3. ULC Riverside Mödling (THOMAS|WINTER|HAILING) - 2:23:12

Ergebnisse

7.7.2014: AGE GROUP SPRINTTRIATHLON-EM IN KITZBÜHEL

Sprint (750m|19,7km|5km):
    1. (1. M20) MÜLLER Hannes - 1:04:59
              :
347. (24. M16) FRÜHWIRTH Oskar - 1:22:46

Ergebnisse

1.7.2014: 14. RUPPERSTHALER WEINTRAUBENLAUF

Volkslauf (5 km):
1. (1. M30) TEUBEL Christoph - 17:33,1 (3:31 min/km)
              :
4. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:19,8 (3:40 min/km)

Ergebnisse

30.6.2014: 26. ZWETTLER STADTLAUF (6. WVC-LAUF)

Hauptlauf (8,68 km):
  1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 28:36,4 (3:18 min/km)
              :
  6. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 31:25,6 (3:37 min/km)
18. (2. M50) WAGESREITHER Paul - 33:28,4 (3:51 min/km)
42. (8. M30) STUNDNER Martin - 36:52,5 (4:15 min/km)
46. (7. M40) CIBOCH Alex - 37:08,2 (4:17 min/km)
58. (4. M45) KOLLENZ Armin - 38:44,1 (4:28 min/km)
61. (5. M45) MAYER Wolfgang - 39:05,0 (4:30 min/km)
79. (8. M45) WEISSENSTEINER Christian - 41:08,8 (4:44 min/km)
81. (9. M45) SIMSALIK Richard - 41:24,3 (4:46 min/km)
87. (6. M55) ZWETTLER Gerhard - 42:04,2 (4:51 min/km)

Hauptlauf Damen (8,68 km):
  1. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 34:04,8 (3:56 min/km)
              :
  7. (1. W45) SCHERZER Gabi - 39:36,3 (4:34 min/km)
16. (2. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 44:14,3 (5:06 min/km)

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER
Hobbylauf (2,84 km):
  1. (1. M) HABLE Daniel - 10:15,9
              :
  4. (4. M) SCHODERBÖCK Rene - 11:13,5
  9. (2. W) SELIGER Maria - 11:51,8
35. (29. M) SELIGER Marek - 13:37,9
36. (7. W) HÖBARTH Jana - 13:38,8
38. (8. W) RIENER Petra - 13:42,5

Schüler 2 (1360 m):
1. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 4:43,4

Schüler 1 (1360 m):
1. (1. MS1) RIENER Thomas - 5:15,8
9. (4. WS1) RAKOVSKY Lena - 4:08,3

Kinder 2 (680 m):
27. (10. WK2) RIENER Anja - 3:03,7

Kinder 1 (680 m):
3. (1. WK1) DANGL Cordula - 2:57,7

29.6.2014: ROSENARCADELAUF

Hobbylauf (6,4 km):
1. (1. M30) ZÖCHLING Andreas - 23:22,8 (3:39 min/km)
              :
5. (1. M40) CIBOCH Alex - 26:10,7 (4:05 min/km)

Ergebnisse

25.6.2014: U18 BUNDESLÄNDERCUP IN ST. PÖLTEN

Am Samstag, dem 21.6.2014, und Sonntag, dem 22.6.2014, trafen sich in St. Pölten Österreichs beste Nachwuchsathletinnen und -athleten der Altersklasse U18. Sie kämpften um Zentimeter und Sekunden, um wertvolle Punkte für ihre Bundesländer zu sammeln. Darunter waren auch unsere beiden Top-Athleten Sarah Führer (ULC Horn) und Manuel Weissensteiner (LT Gmünd).
In den Gesamtwertungen des Bundesländercups der Altersklasse U18 setzte sich heuer bei den Burschen Oberösterreich vor Niederösterreich und der Steiermark durch. Es war der 22. Sieg der OÖLV-Equipe in der Geschichte des BLCs, womit sie nun mit dem NÖLV gleichzogen. Bei den Mädchen waren dieselben Bundesländer auf dem Treppchen - hier gewann Niederösterreich erstmals seit 2009 wieder, und zwar vor Oberösterreich und der Steiermark. Rekordsieger bleibt hier der OÖLV mit 24 Titeln, vor dem NÖLV mit jetzt 21 Triumphen.
Der BLC-U18 ist eine traditionsreiche Veranstaltung, die 1931 als Vergleichskampf zwischen Wien und einem gemeinsamen Team aller anderen Bundesländer erstmals ausgetragen wurde und seit 1953 in der heutigen Form ausgerichtet wird. Im heurigen Jahr steht der Bundesländercup unter dem Motto "Sport respects your rights" und ist gekennzeichnet durch eine Kampagne inkl. Mitmach-Aktion im Zuge des gleichnamigen EU-Projekts, das sich mit den persönlichen Grenzen bzw. Prävention von sexueller Belästigung bzw. Gewalt auseinandersetzt.
MU18 (100m-Vorlauf):
WEISSENSTEINER Manuel - 12,14

MU18 (4x100 m):
1. OÖ 1 (KITTL|NITU|PENZENSTADLER|SCHULZ) - 44,52
              :
6. NÖ 2 (RUTHNER|ETLINGER|URSPRUNGER|WEISSENSTEINER) - 46,76

WU18 (800 m):
1. KOITZ Katharina - 2:18,52
              :
7. FÜHRER Sarah - 2:28,00

WU18 (1500 m):
1. KOITZ Katharina - 4:52,10
              :
9. FÜHRER Sarah - 5:17,38

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

24.6.2014: LAUFOLYMPIADE IN KREMS


JG 2008 weiblich (50 m):
1. DANGL Cordula - 10,06 sec
6. BREI Jamie - 12,41 sec

JG 2008 weiblich (400 m):
1. DANGL Cordula - 1:36,04 min
4. BREI Jamie - 2:06,52 min

JG 2005 männlich (50 m):
51. BREI Maik - 9,88 sec

JG 2005 männlich (400 m):
22. BREI Maik - 1:36,08 min

JG 2004 weiblich (50 m):
4. RAKOVSKY Lena - 8,49 sec

JG 2004 weiblich (400 m):
3. RAKOVSKY Lena - 1:18,70 min

JG 2004 männlich (50 m):
52. KOLM Felix - 9,65 sec

JG 2004 männlich (400 m):
18. KOLM Felix - 1:28,60 min

JG 2002 männlich (60 m):
31. EGGENWEBER Zeno - 9,71 sec

JG 2002 männlich (600 m):
2. EGGENWEBER Zeno - 1:53,99 min
JG 2001 männlich (60 m):
  3. WEILGUNI Raphael - 8,44 sec
  3. WEISSENSTEINER Philipp - 8,44 sec
16. SCHODERBÖCK Rene - 9,06 sec
19. MACHO Lukas - 9,16 sec
61. STRONDL Leon - 10,24 sec

JG 2001 männlich (600 m):
  2. SCHODERBÖCK Rene - 1:42,18 min
  8. WEISSENSTEINER Philipp - 1:54,85 min
17. MACHO Lukas - 2:03,08 min
37. WEILGUNI Raphael - 2:12,70 min
47. STRONDL Leon - 2:22,98 min

JG 2001 weiblich (60 m):
1. MAREK Anna - 8,94 sec

JG 2001 weiblich (600 m):
5. MAREK Anna - 2:04,03 min

JG 2000 männlich (60 m):
39. HAIDVOGL Fabian - 9,15 sec

JG 2000 männlich (600 m):
8. HAIDVOGL Fabian - 1:56,20 min

JG 2000 weiblich (60 m):
20. RIENER Sandra - 9,50 sec

JG 2000 weiblich (600 m):
2. RIENER Sandra - 1:48,29 min

JG 1999 männlich (60 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 7,54 sec
JG 1999 männlich (600 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 1:35,58 min

JG 1999 weiblich (60 m):
3. MÜRWALD Denise - 8,60 sec

JG 1999 weiblich (600 m):
1. MÜRWALD Denise - 1:47,93 min

JG 1998 männlich (60 m):
22. ZWETTLER Johannes - 9,58 sec

JG 1998 männlich (600 m):
17. ZWETTLER Johannes - 2:12,57 min

JG 1998 weiblich (60 m):
1. HAIDVOGL Alina - 8,81 sec

JG 1998 weiblich (600 m):
1. HAIDVOGL Alina - 1:56,35 min

JG 1997 männlich (60 m):
3. GRAF David - 7,80 sec

JG 1997 männlich (600 m):
1. GRAF David - 1:33,38 min

Ergebnisse

Jugend-Bericht von Franz MÜRWALD

Jugend-Fotos von Franz MÜRWALD

24.6.2014: 20. WAIDHOFNER STADTLAUF (5. WVC-LAUF)


Hauptlauf (6,9 km):
    1. (1. M30) HILLER Wolfgang - 23:13,3 (3:22 min/km)
              :
  10. (4. M40) HELMREICH Reinhard - 24:55,7 (3:37 min/km)
  11. (3. M20) SCHINDL Marco - 25:01,4 (3:38 min/km)
  16. (6. M40) DUMSER Thomas - 26:40,4 (3:52 min/km)
  20. (7. M40) STANEK Jochen - 26:50,0 (3:53 min/km)
  23. (3. M50) WAGESREITHER Paul - 26:58,7 (3:55 min/km)
  28. (5. M50) KREINDL Christian - 27:12,6 (3:57 min/km)
  30. (5. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 27:24,2 (3:58 min/km)
  38. (5. M30) STUNDNER Martin - 28:00,2 (4:04 min/km)
  40. (2. M45) MÜRWALD Franz - 28:10,0 (4:05 min/km)
  47. (12. M40) CIBOCH Alex - 28:38,7 (4:09 min/km)
  55. (4. M45) HAIDVOGL Helmut - 29:05,8 (4:13 min/km)
  61. (6. M45) MAYER Wolfgang - 29:43,3 (4:18 min/km)
  65. (7. M45) KOLLENZ Armin - 30:18,5 (4:24 min/km)
  89. (10. M45) WEISSENSTEINER Christian - 31:56,0 (4:38 min/km)
100. (9. M55) ZWETTLER Gerhard - 32:50,0 (4:46 min/km)
109. (14. M50) BREI Robert - 33:24,7 (4:51 min/km)
126. (22. M35) SELIGER Marek - 37:02,4 (5:22 min/km)
Hauptlauf Damen (6,9 km):
  1. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 26:46,8 (3:53 min/km)
              :
  7. (1. W45) SCHERZER Gabi - 30:22,8 (4:24 min/km)
  9. (3. W35) SELIGER Maria - 30:41,0 (4:27 min/km)
15. (2. W45) WEISSINGER Doris - 33:23,1 (4:50 min/km)
17. (3. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 34:31,4 (5:00 min/km)

Hobbylauf (2,3 km):
    1. (1. M) BAUER Mario - 07:30,9
              :
    7. (7. M) BRUCKNER Christian - 08:30,4
    8. (8. M) EGGENWEBER Zeno - 08:32,0
  35. (1. W) MÜRWALD Denise - 09:48,5
  85. (5. W) RIENER Petra - 11:18,5
109. (100. M) STRASSER Christian - 11:59,9
126. (112. M) DANGL Bernd - 12:44,5

Jugendlauf (1150 m):
4. (2. WJ) RIENER Sandra - 4:00,8
5. (3. WJ) MÜRWALD Denise - 4:04,6
7. (4. MJ) HAIDVOGL Fabian - 4:16,6

Schüler 2 (1150 m):
  1. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 3:52,9
  3. (3. MS2) EGGENWEBER Zeno - 3:57,5
16. (14. MS2) WEISSENSTEINER Philipp - 4:34,2

Schüler 1 (1150 m):
1. (1. MS1) RIENER Thomas - 4:14,5
9. (4. WS1) RAKOVSKY Lena - 4:08,3

Kinder 2 (620 m):
19. (7. WK2) RIENER Anja - 2:32,8

Kinder 1 (310 m):
3. (1. WK1) DANGL Cordula - 1:05,7

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

24.6.2014: 8. ZECHNER X-TRIM TRIATHLON

Sprint-Triathlon (750m|20km|5km):
  1. (1. M-U23) GRILLITSCH Christian - 1:03:52
              :
63. (1. M-JGD) FRÜHWIRTH Oskar - 1:22:02

Ergebnisse

24.6.2014: 3. CRICKET-MEETING IN WIEN

3000m:
  1. CLOHISEY Mick - 08:53,54 (2:58 min/km)
              :
14. GLASER Philipp - 10:09,81 (3:23 min/km)

Ergebnisse


24.6.2014: 11. ASKÖ VIEHOFNER SEELAUF

Hauptlauf (6,3 km):
1. TEUBEL Christoph - 22:20 (3:33 min/km)
              :
5. WEIXLBRAUN Hermann - 23:12 (3:41 min/km)

Ergebnisse


24.6.2014: MUCKENKOGEL BERGLAUF

Berglauf (8,5km|850hm):
  1. (1. M40) FESSL Franz - 46:42
              :
23. (1. W30) PREYSER Silvia - 55:02

Ergebnisse

24.6.2014: 10. INT. HOBBY- UND KURZTRIATHLON IN LANGAU

Waldviertel Man (300m/20km/3,3km):
1. (1. AKM) BAUER Rene - 52:16,6
              :
8. (6. AKM) GLASER Philipp - 55:51,0
9. (7. AKM) SCHINDL Marco - 56:13,0

Staffel-Triathlon männlich (300m/20km/3,3km):
3. Best Trip (STELLNER|BACHL|GLASER) - 56:23,4

Staffel-Triathlon Junioren (300m/20km/3,3km):
1. 22er buam (FRÜHWIRTH|POINTNER|FRÜHWIRTH) - 58:02,7

Ergebnisse


20.6.2014: 34. HORNER STADTLAUF (4. WVC-LAUF)


Hauptlauf (9,3 km):
    1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 31:29,6 (3:23 min/km)
              :
  15. (5. M20) SCHINDL Marco - 36:33,1 (3:56 min/km)
  16. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 36:37,9 (3:56 min/km)
  32. (3. M45) MÜRWALD Franz - 39:11,0 (4:13 min/km)
  38. (8. M30) STUNDNER Martin - 40:04,0 (4:18 min/km)
  40. (4. M45) HAIDVOGL Helmut - 40:12,9 (4:19 min/km)
  45. (8. M40) CIBOCH Alex - 40:42,4 (4:23 min/km)
  53. (6. M45) MAYER Wolfgang - 42:03,1 (4:31 min/km)
  84. (4. M55) ZWETTLER Gerhard - 45:48,8 (4:56 min/km)
  85. (12. M45) WEISSENSTEINER Christian - 45:50,1 (4:56 min/km)

Hauptlauf Damen (9,3 km):
  1. (1. W35) REITER Elisabeth - 36:21,4 (3:55 min/km)
              :
  7. (1. W45) SCHERZER Gabi - 42:31,6 (4:34 min/km)
14. (3. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 46:56,7 (5:03 min/km)

Hobbylauf (3,72 km):
  1. (1. M) LANGTHALER Philip - 12:57,4 (3:29 min/km)
              :
18. (4. W) RIENER Petra - 18:18,7 (4:55 min/km)
Jugendlauf (1,86 km):
1. (1. M) FRÜHWIRTH Oskar - 6:13,9
5. (2. W) RIENER Sandra - 7:14,3
6. (3. W) HAIDVOGL Alina - 8:14,3

Schüler 1 (965 m):
1. (1. MS1) RIENER Thomas - 3:36,9
9. (4. WS1) RAKOVSKY Lena - 4:08,3

Kinder 2 männlich (625 m):
  6. (6. MK2) WEBER Lorenz - 2:22,6
16. (16. MK2) BREI Maik - 2:41,0

Kinder 2 weiblich (625 m):
7. (7. WK2) RIENER Anja - 2:42,5

Kinder 1 weiblich (290 m):
3. (3. WK1) DANGL Cordula - 1:24,8
7. (7. WK1) BREI Jamie - 1:42,3

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

13.6.2014: HALBMARATHON IN BUDWEIS

Halbmarathon (21,1 km):
    1. (1. MAM) KAMWOROR Geoffrey Kipsang - 1:00:09
              :
832. (8. W45) WEISSINGER Doris - 1:54:28

Ergebnisse

13.6.2014: SILVA NORTICA RUN

Ultramarathon (103 km):
  1. (1. MA) BRUNNER Radek - 08:14:26
              :
20. (1. ZB) MEIXNER Alexandra - 11:59:43

Ergebnisse


1.6.2014: 2. ABSDORFER WEINGARTENLAUF

5km-Lauf:
1. (1. M20) TOPALOGLU Simon - 17:15,0 (3:27 min/km)
              :
4. (3. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:11,0 (3:38 min/km)

Ergebnisse


1.6.2014: 10. LINZTRIATHLON

Halb-Iron-Triathlon (1,9km|90km|21,1km):
    1. (1. M-Elite1) RUTTMANN Paul - 4:15:57
              :
261. (2. W40) MEIXNER Alexandra - 5:49:06
278. (100. M-Elite2) WEGSCHAIDER Walter - 5:53:46

Ergebnisse

1.6.2014: NÖLV U16- UND U20-MEISTERSCHAFTEN IN AMSTETTEN

U20 weiblich (200m):
9. HAIDVOGL Alina - 29,79 sec

U20 weiblich (800m):
6. HAIDVOGL Alina - 2:48,76 min

U20 weiblich (400m Hürden):
5. HAIDVOGL Alina - 78,98 sec

U20 weiblich (Speerwurf):
6. HAIDVOGL Alina - 23,40 m

U16 weiblich (300m):
11. MÜRWALD Denise - 47,41 sec

U16 weiblich (1000m):
5. MÜRWALD Denise - 3:28,32 min

U16 weiblich (3000m):
11. RIENER Sandra - 13:12,47 min
U16 männlich (100m):
2. WEISSENSTEINER Manuel - 12,20 sec

U16 männlich (300m):
2. WEISSENSTEINER Manuel - 38,85 sec

U16 männlich (Kugelstoßen):
2. WEISSENSTEINER Manuel - 12,03 m

Männer (10000 m):
14. (3. M45) MÜRWALD Franz - 40:51,32 min

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD

Fotos von Franz MÜRWALD

31.5.2014: ÖSTERREICHISCHER FRAUENLAUF

Frauenlauf (5 km):
      1. (1. W30) STEIN Anne - 18:32,3 (3:42 min/km)
              :
  995. (70. W15) RIENER Sandra - 26:24,9 (5:17 min/km)
1009. (106. W40) RIENER Christa - 26:26,5 (5:17 min/km)

Frauenlauf (10 km):
    1. (1. W35) KLENKHART Sylvia - 38:58,1 (3:54 min/km)
              :
244. (25. W45) WEISSINGER Doris - 48:55,5 (4:54 min/km)

Ergebnisse

27.5.2014: AUSTRIA IRONMAN 70.3 ST. PÖLTEN

Agegroup Men 40 (1,9km|90km|21,1km):
  1. KONSCHAK Ulrich - 4:21:03
              :
75. DUMSER Thomas - 5:11:48
82. STANEK Jochen - 5:14:41

Ergebnisse


27.5.2014: VIENNA CITY TRIATHLON

Sprint-Duathlon (2,5km|22km|5km):
1. (1. MH) KEMMER Rudi - 1:03:43
              :
6. (2. MH) GLASER Philipp - 1:06:41

Ergebnisse


27.5.2014: WAM LEICHTATHLETIK 2014

Männer Newcomer (1600 m):
1. GLASER Philipp - 5:05,30 (3:11 min/km)

Ergebnisse


26.5.2014: 1. ÖSTERREICHISCHER KINDERLAUF

Kinderlauf (400 m):
1. DANGL Cordula

26.5.2014: WASCHBERGLAUF IN LEITZERSDORF

Raiffeisen Familienlauf (5,15 km):
  1. (1. M20) PARGAN Miralem - 19:38 (3:49 min/km)
              :
12. (5. M40) CIBOCH Alex - 23:07 (4:29 min/km)
32. (1. W20) SCHNEIDER Nina - 25:06 (4:52 min/km)

Teamwertung (männlich):
1. LC St. Pölten (PARGAN|CIBOCH|SCHULZ-STRAZNITZKY) - 1:03:15

Ergebnisse


20.5.2014: 13. OTTENSTEINER SEELAUF (3. WVC-LAUF)




Jugendbericht von Franz MÜRWALD: Am Sonntag war der 13. Ottensteiner Seelauf. Es war ein herrliches Laufwetter. Fast kein Regen mehr und auch nicht zu kalt oder zu heiß. In der WU8 ging Cordula DANGL an den Start. Mit einer Zeit von 56,3 sec auf 300 m erreichte die erst 6-jährige Cordula die schnellste Zeit der Mädels und somit den 1 Platz. Gratuliere!
In der WU10 war Anja RIENER am Start. Für die 380 m brauchte sie 1:36 min und kam auf den hervorragenden 7. Platz. Man muss ihre Leistung anders bewerten, da ihre Konkurrenten durchwegs um 1 Jahr älter sind.
In der Klasse WU12 war Lena RAKOVSKY das schnellste Mädchen auf 1000 m in der Zeit von 4:28,5 min. Besonders freut es mich zu berichten, dass es ihr erster Lauf über die Distanz von 1000 m war. Lena war ca. 700 m lang sogar an 2. Stelle hinter dem schnellsten Jungen.
Ebenfalls eine tolle Leistung erkämpfte sich Thomas RIENER. Thomas, der heuer erstmals in der MU12 startet, kam mit einer Zeit von 4:15,1 min hinter den um 1 Jahr älteren Patrick BAYER aus Gars am Kamp auf den 2. Platz.
Bei den Burschen U14 gingen Zeno EGGENWEBER und Philipp WEISSENSTEINER an den Start. Zeno, der das Feld von Anfang an anführte, musste auf den letzten Metern die Führung abgeben und erreichte damit auf den 1000 m mit einer Zeit von 3:42,8 min den 2. Rang. Philipp ging nach langer Verletzungspause wieder an den Start. Mit einer Zeit von 4:03,7 min wurde er hervorragender Sechster.
Bei den Damen U18 ging es schon auf 3000 m zur Sache. Alina HAIDVOGL kam mit einer Zeit von 14:29,6 min ins Ziel und wurde damit Erste. Ihr Bruder Fabian HAIDVOGL kam kurz vor ihr mit der Zeit von 14:28,1 min ins Ziel und wurde damit bei den Burschen Siebenter.
Bei der Wertung "Größte Gruppe" erreichte das LT Gmünd den 3. Platz. Hierzu zählen alle, welche beim Hauptlauf, Hobbylauf, Jugendlauf oder einem der Kinderläufe am Start waren. Tolle Leistung!
Hauptlauf (9 km):
    1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 31:22,5 (3:29 min/km)
              :
    9. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 34:16,3 (3:48 min/km)
  11. (3. M40) RIENER Manfred - 34:22,0 (3:49 min/km)
  12. (2. M35) WEIXLBRAUN Hermann - 34:35,7 (3:51 min/km)
  17. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 35:51,7 (3:59 min/km)
  45. (2. M45) MÜRWALD Franz - 38:31,2 (4:17 min/km)
  50. (4. M45) HAIDVOGL Helmut - 38:50,1 (4:19 min/km)
  51. (10. M30) STUNDNER Martin - 38:55,4 (4:19 min/km)
  79. 10. M45) MAYER Wolfgang - 41:07,1 (4:34 min/km)
147. (21. M45) WEISSENSTEINER Christian - 46:08,7 (5:08 min/km)
148. (26. M50) TÜCHLER Ernst - 46:11,5 (5:08 min/km)
182. (23. M35) SELIGER Marek - 49:41,0 (5:31 min/km)

Hauptlauf Damen (9 km):
  1. (1. W35) FÜRNKRANZ Simone - 34:07,4 (3:47 min/km)
              :
  4. (1. W30) PREYSER Silvia - 37:19,8 (4:09 min/km)
  9. (1. W45) SCHERZER Gabi - 41:56,7 (4:40 min/km)
10. (4. W35) SELIGER Maria - 42:02,4 (4:40 min/km)
21. (2. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 47:46,6 (5:19 min/km)

Jugendlauf (3 km):
7. (7. MJ) HAIDVOGL Fabian - 14:28,1 (4:49 min/km)
8. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 14:29,6 (4:50 min/km)
Hobbylauf (3 km):
  1. (1. M) HOFBAUER Julian - 10:53,4 (3:38 min/km)
              :
11. (2. W) HÖBARTH Jana - 14:41,3 (4:54 min/km)
13. (4. W) RIENER Christa - 16:08,9 (5:23 min/km)

Schüler 2 (1000 m):
2. (2. MS2) EGGENWEBER Zeno - 03:42,8
7. (6. MS2) WEISSENSTEINER Philipp - 04:03,7

Schüler 1 (1000 m):
2. (2. MS1) RIENER Thomas - 04:15,1
3. (1. WS1) RAKOVSKY Lena - 04:28,5

Kinder 2 (380 m):
13. (7. WK2) RIENER Anja - 01:22,2

Kinder 1 (300 m):
4. (1. WK1) DANGL Cordula - 0:56,3

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

19.5.2014: RENNSTEIGLAUF IN THÜRINGEN

Bernhard BOCK: "Rennsteiglauf heute in Thüringen/BRD! Der teilnehmerstärkste und längste Crosslauf Europas. 72,7 km über Stock und Stein, Wald und Wiesen, hinauf und hinunter. Hart sehr hart, aber ich habs geschafft! Der Geist hat über den Körper gesiegt!"

Supermarathon (72,7 km):
    1. (1. M30) SEILER Christian - 4:50:56
              :
473. (139. M45) BOCK Bernhard - 7:47:03

Ergebnisse

19.5.2014: CAFE FALK LAUF AUF DER WIENER DONAUINSEL
(4. UND DAMIT LETZTER BEWERB DES WIEN ENERGIE KIDS CUP)


Kinderlauf (700 m):
1. (1. M) GAMPER Philip - 03:00,6
              :
6. (1. W) DANGL Cordula - 03:18,8

Ergebnisse

Wien Energie Kids Cup (W-U7):
1. DANGL Cordula - 300 Pkt

Ergebnisse

13.5.2014: 17. GARSER STRASSENLAUF (2. WVC-LAUF)


Hauptlauf (10 km):
    1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 33:43,1 (3:22 min/km)
              :
  13. (1. M50) WAGESREITHER Paul - 39:14,3 (3:55 min/km)
  25. (2. M45) MÜRWALD Franz - 41:21,6 (4:08 min/km)
  28. (6. M40) CIBOCH Alex - 41:53,9 (4:11 min/km)
  29. (5. M30) STUNDNER Martin - 41:55,5 (4:12 min/km)
  42. (4. M45) HAIDVOGL Helmut - 43:17,8 (4:20 min/km)
  56. (1. W45) SCHERZER Gabi - 46:00,9 (4:36 min/km)
  66. (8. M45) SIMSALIK Richard - 47:00,9 (4:42 min/km)
  67. (2. W35) SELIGER Maria - 47:29,6 (4:45 min/km)
  77. (11. M45) WEISSENSTEINER Christian - 48:27,8 (4:51 min/km)
  90. (2. W45) KATZENSCHLAGER Ulrike - 52:15,5 (5:14 min/km)
103. (1. WJN) ELOY Lorena - 57:59,4 (5:48 min/km)

Hobbylauf (5 km):
  1. (1. M) RIENER Manfred - 17:48,3 (3:34 min/km)
              :
19. (2. W) HÖBARTH Jana - 24:22,1 (4:52 min/km)
25. (5. W) RIENER Christa - 26:22,4 (5:16 min/km)
Jugendlauf (2,5 km):
2. (1. W) RIENER Sandra - 10:19,5
4. (2. W) HAIDVOGL Alina - 10:44,2

Schüler 2 (1400 m):
1. (1. MS2) EGGENWEBER Zeno - 04:58,9

Schüler 1 (1400 m):
2. (2. MS1) RIENER Thomas - 05:26,7

Kinder 2 (700 m):
18. (6. WK2) RIENER Anja - 03:15,3

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD

Fotos von Martin RIENER (Nachwuchsbewerbe)

12.5.2014: 5. INT. FRÜHLINGSMARATHON DES LCC WIEN

Marathon (42,2 km):
1. (1. M40) HORNYIK Markus - 03:14:08

Ergebnisse


12.5.2014: MILLENIUM CITY RUN (3. BEWERB DES WIEN ENERGIE KIDS CUP)

Minilauf (500 m):
1. (1. M) GAMPER Philip - 01:52,3
              :
4. (1. W) DANGL Cordula - 01:57,5

Ergebnisse

11.5.2014: FRÜHJAHRS- UND KNIRPSEMEETING IN WIEN-STADLAU


Knirpsemeeting (WU10):
  1. ROKA Iman - 5 Pkt
              :
  8. RIENER Anja - 36 Pkt

Knirpsemeeting (MU12):
  1. RIENER Thomas - 8 Pkt

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER


U14 männlich (60 m):
2. WEILGUNI Raphael - 8,66 sec
3. WEISSENSTEINER Philipp - 8,68 sec
7. SCHODERBÖCK Rene - 8,96 sec

U14 männlich (600 m):
2. SCHODERBÖCK Rene - 1:51,31 min
6. WEISSENSTEINER Philipp - 2:01,78 min
8. WEILGUNI Raphael - 2:12,26 min
U14 männlich (Weitsprung):
1. SCHODERBÖCK Rene - 4,70 m
4. WEISSENSTEINER Philipp - 4,38 m
7. WEILGUNI Raphael - 4,09 m

U14 männlich (Vortex):
  2. SCHODERBÖCK Rene - 52,39 m
  8. WEISSENSTEINER Philipp - 37,99 m
20. WEILGUNI Raphael - 27,95 m

U16 männlich (60 m):
8. HAIDVOGL Fabian - 9,16 sec

U16 männlich (Speerwurf):
4. HAIDVOGL Fabian - 20,21 m

U18 männlich (100 m):
6. FRÜHWIRTH Oskar - 12,57 sec

U14 weiblich (60 m):
3. MAREK Anna - 9,00 sec

U14 weiblich (600 m):
5. MAREK Anna - 2:05,15 min
U14 weiblich (Weitsprung):
6. MAREK Anna - 3,92 m

U14 weiblich (Vortex):
4. MAREK Anna - 34,53 m

U16 weiblich (300 m):
8. RIENER Sandra - 49,72 sec

U18 weiblich (100 m):
8. HAIDVOGL Alina - 14,33 sec

U18 weiblich (300 m):
4. HAIDVOGL Alina - 50,30 sec

U18 weiblich (Speerwurf):
5. HAIDVOGL Alina - 24,60 m

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD

Fotos von Franz MÜRWALD

8.5.2014: SPONSORING DER ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH



Vielen Dank an die Arbeiterkammer Niederösterreich für die Anschaffung neuer Trainingsgeräte für unsere Jugendabteilung!



5.5.2014: 11. SALZBURG MARATHON

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M20) STABAUER Wolfgang - 1:13:23
              :
1516. (204. M40) CIBOCH Alex - 1:56:52
2224. (280. M45) WINTER Andreas - 2:14:41

Ergebnisse

5.5.2014: WINGS FOR LIFE WORLD RUN

Donautal (AUT):
      1. KETEMA Lemawork - 78,58 km
              :
  105. HELMREICH Reinhard - 35,45 km
  188. STUNDNER Martin - 31,56 km
  907. WEISSINGER Doris - 22,66 km
  958. DEIMEL Gerald - 22,23 km
1114. KOLLENZ Armin - 21,32 km
1114. WEGSCHAIDER Walter - 21,32 km
1119. MEIXNER Alexandra - 21,31 km
1452. THALER Werner - 19,34 km

Ergebnisse

4.5.2014: ÖSTERREICHISCHE STAFFEL-STAATSMEISTERSCHAFTEN IN SALZBURG-RIF

U16 weiblich (3x800m):
1. LC Waldviertel 1 - 7:37,19
(FÜHRER|RIENER|HÖLLER)
2. SVS-Leichtathletik 1 - 7:42,92
(KURILL|HAMMER|PESENDORFER)
3. LT Bgld Eisenstadt 1 - 7:47,30
(FEDERER|EDLER|BREDLINGER)

Ergebnisse

4.5.2014: 7. ERICH RACHER GEDÄCHTNISMEETING INKL. NÖLV U14-MEISTERSCHAFTEN IN ST. PÖLTEN

U12 Teambewerb:
  1. ATSV OMV Auersthal - 85 Pkt
              :
  5. LT Gmünd 1 - 65 Pkt
11. LT Gmünd 2 - 32 Pkt

Ergebnisse

U14 männlich (60 m):
  6. WEISSENSTEINER Philipp - 8,63 sec
  7. WEILGUNI Raphael - 8,71 sec
17. SCHODERBÖCK Rene - 9,15 sec
23. EGGENWEBER Zeno - 9,63 sec
31. SCHERMANN Sebastian - 10,30 sec
NÖ Meisterschaft U14 männlich (3x800m):
5. LC Waldviertel - 8:20,09 min
(EGGENWEBER|TILLER|SCHODERBÖCK)

NÖ Meisterschaft U14 männlich (Kugelstoßen):
  8. WEISSENSTEINER Philipp - 8,09 m
12. SCHERMANN Sebastian - 7,08 m

U14 männlich (Weitsprung):
  5. SCHODERBÖCK Rene - 4,65 m
  6. WEISSENSTEINER Philipp - 4,44 m
11. EGGENWEBER Zeno - 3,99 m
13. WEILGUNI Raphael - 3,95 m
14. SCHERMANN Sebastian - 3,70 m
U16 männlich (100 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 11,88 sec

U16 männlich (300 m):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 39,88 sec

U16 männlich (Kugelstoßen):
1. WEISSENSTEINER Manuel - 11,62 m

Ergebnisse

Bericht von Franz MÜRWALD

Fotos von Franz MÜRWALD

Fotos von Martin RIENER


4.5.2014: TRAININGSLAGER IN LEIBNITZ



Bericht von Franz LANGTHALER


4.5.2014: 7. SIERNDORFER MAILAUF

5km-Lauf:
1. (1. M20) PARGAN Miralem - 18:05,3 (3:37 min/km)
2. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:05,9 (3:37 min/km)
3. (2. M30) ZÖCHLING Andreas - 18:19,4 (3:40 min/km)

Ergebnisse

4.5.2014: MAILAUF IN HIRSCHBACH


29.4.2014: 4. 2/4 DUATHLON UND 10. MAISSAUER STADTLAUF (1. WVC-LAUF)

Hauptlauf (10 km):
  1. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 34:47,0 (3:29 min/km)
  2. (1. M30) LAISTER Christoph - 35:24,4 (3:32 min/km)
  3. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 37:14,5 (3:43 min/km)
              :
20. (2. M50) WAGESREITHER Paul - 41:02,6 (4:06 min/km)
43. (9. M40) CIBOCH Alex - 43:49,3 (4:23 min/km)
90. (5. M20) KOLM David - 53:34,2 (5:21 min/km)

U6 weiblich (200 m):
14. DANGL Fiona - 01:33,8

U8 weiblich (350 m):
4. DANGL Cordula - 01:41,1
5. BREI Jamie - 01:54,5

U10 männlich (700 m):
6. BREI Maik - 03:21,7
2/4 Duathlon (5km|23km|2,5km):
    1. (1. MEK2) MANGOLD Wolfgang - 1:01:32,30
              :
113. (1. M17) FRÜHWIRTH Oskar - 1:18:15,60

2/4 Duathlon Staffel männlich (5km|23km|2,5km):
1. SC Zwickl Zwettl / bike-horner.at (BICHL|ROBL) - 1:01:46,40
              :
4. GH Klang Echsenbach (WEIXLBRAUN|REDL) - 1:08:02,50
6. LT Gmünd (BOUDA|GERSTBAUER) - 1:12:35,90

Ergebnisse

Fotos von Michael SCHRÖDER

28.4.2014: FRAUEN FUN RUN IN WIEN

3km-Lauf:
  1. GRABNER Sophie - 10:29,0 (3:30 min/km)
              :
11. RIENER Sandra - 12:15,1 (4:05 min/km)
50. RIENER Christa - 14:04,5 (4:41 min/km)

Ergebnisse

28.4.2014: 32. MELKER OSTERLAUF

Volksbank-Stadtlauf (4,8 km):
  1. (1. M20) STEINHAMMER Christian - 14:16,3 (2:58 min/km)
              :
15. (5. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 17:35,4 (3:40 min/km)

Ergebnisse

21.4.2014: 31. VIENNA CITY MARATHON

Vienna City Marathon (42,2 km):
      1. (1. M20) FELEKE Getu - 2:05:41 (2:59 min/km)
              :
  788. (168. M40) DUMSER Thomas - 3:17:46 (4:41 min/km)
1111. (247. M40) CIBOCH Alex - 3:24:20 (4:51 min/km)
1228. (209. M45) BOCK Bernhard - 3:26:19 (4:53 min/km)
1233. (211. M45) MÜRWALD Franz - 3:26:27 (4:54 min/km)
1766. (292. M45) SIMSALIK Richard - 3:34:57 (5:06 min/km)
3022. (316. M20) POLLAK Florian - 3:52:00 (5:30 min/km)
3839. (624. M45) KOLLENZ Armin - 4:01:12 (5:43 min/km)
3861. (631. M45) MAYER Wolfgang - 4:01:31 (5:43 min/km)
OMV Halbmarathon (21,1 km):
        1. (1. M20) CLOHISEY Mick - 1:06:30 (3:09 min/km)
              :
    292. (51. M40) HORNYIK Markus - 1:27:22 (4:08 min/km)
    339. (59. M40) STANEK Jochen - 1:28:08 (4:11 min/km)
  2078. (342. M40) LASSNIG Werner - 1:42:37 (4:52 min/km)
  4000. (602. M40) SCHRENK Erik - 1:50:38 (5:15 min/km)
  5940. (723. M45) WEISSENSTEINER Christian - 1:57:08 (5:33 min/km)
11412. (1221. M45) WINTER Andreas - 2:19:53 (6:38 min/km)
Krone Staffelmarathon (42,2 km):
      1. (1. männlich) Volksbank Wien Baden
(BAUER|WENTH|LISTABARTH|SANDER) - 2:20:17
              :
  507. (13. weiblich) LT Gmünd
(DIESNER-WAIS|RIENER|RIENER|HAWLE-DUMSER) - 3:35:59
2216. (1507. mixed) LT Gmünd
(MIKSCH|SAUSCHLAGER|POLLAK|POLLAK) - 4:13:27

Coca-Cola 4.2 (4,2 km):
  1. (1. M18) STÜGER Paul - 12:17
              :
22. (1. M12) EGGENWEBER Zeno - 14:49

Ergebnisse

21.4.2014: 5. INT. GRAWE OICHTENTAL HALBMARATHON

TSD Staffel-Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. mixed) Laufteam Vitaclub 1 (FRENKENBERGER|LODERBAUER|BRUNEDER-WINTER) - 1:22:47
              :
21. (6. mixed) Frankstahl/LC Waldviertel (WINKLER|BERGMANN|WEISSENSTEINER) - 1:56:23

Ergebnisse

8.4.2014: 13. BOREALIS LINZ DONAU MARATHON

Borealis Linz Donau Marathon (42,2 km):
  1. (1. M20) MUTAI Laban - 2:08:03 (3:02 min/km)
              :
28. (4. M40) HELMREICH Reinhard - 2:52:48 (4:06 min/km)

Oberbank Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M35) HAAS Christian - 1:10:19 (3:20 min/km)
              :
  163. (17. M50) WAGESREITHER Paul - 1:28:22 (4:11 min/km)
  164. (40. M20) GLASER Philipp - 1:28:23 (4:11 min/km)
  542. (77. M45) BOUDA Larbi - 1:36:34 (4:35 min/km)
3818. (484. M45) WINTER Andreas - 2:20:08 (6:39 min/km)

Eybl Viertelmarathon (10,5 km):
      1. (1. M20) EXEL Dominik - 34:25 (3:17 min/km)
              :
1152. (554. M20) STOIFFEL Hannes - 53:33 (5:06 min/km)

Ergebnisse

Asics Junior Marathon (4,2 km):
1. (1. MJC) EBNER Florian - 13:02,2 (3:06 min/km)
              :
7. (1. MJB) EGGENWEBER Zeno - 14:47,6 (3:31 min/km)

Ergebnisse

8.4.2014: 10. GROSSMEISELDORFER FRÜHLINGSLAUF

5km-Lauf:
1. (1. M30) TEUBEL Christoph - 17:45,3 (3:33 min/km)
2. (1. M50) KREIML Ferdinand - 18:18,7 (3:40 min/km)
3. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 18:34,5 (3:43 min/km)

Ergebnisse

26.3.2014: 20. ROM MARATHON

Marathon (42,2 km):
      1. (1. M25) HAILU Legese Shume - 2:09:44
              :
7831. (159. W45) WEISSINGER Doris - 4:12:04

Ergebnisse

26.3.2014: DIE ERGEBNISSE DER LT GMÜND-MITGLIEDER BEI DEN NÖLV CROSSLAUFMEISTERSCHAFTEN IN GMÜND

Männer lang (9,5 km):
10. (3. M40) HELMREICH Reinhard - 35:10,3 (3:42 min/km)
21. (9. MAK) GLASER Philipp - 38:01,3 (4:00 min/km)

Mannschaftswertung Männer lang:
3. LC Waldviertel 1 (KAINZ|HELMREICH|BICHL) - 1:46:17,4
6. LC Waldviertel 2 (LEIRER|GLASER|HABERSBERGER) - 1:54:31,6

MU18 (3,5 km):
  6. FRÜHWIRTH Oskar - 13:07,1
13. GRAF David - 14:33,9
14. WEISSENSTEINER Manuel - 14:46,9

Mannschaftswertung MU18:
3. LC Waldviertel (FRÜHWIRTH|GRAF|WEISSENSTEINER) - 42:27,9

WU18 (2,7 km):
  6. HAIDVOGL Alina - 11:41,7
10. ANDRLE Nina - 12:16,2
14. ELOY Lorena - 14:01,9

Mannschaftswertung WU18:
2. LC Waldviertel (GRABNER|HAIDVOGL|ANDRLE) - 34:20,2
MU16 (2,4 km):
15. HAIDVOGL Fabian - 09:44,0
16. DUMSER Tobias - 09:49,5
18. WEILGUNI Christopher - 10:26,0

Mannschaftswertung MU16:
4. LC Waldviertel (HAIDVOGL|DUMSER|WEILGUNI) - 29:59,5

WU16 (1,9 km):
  9. RIENER Sandra - 07:56,6
14. MÜRWALD Denise - 08:21,3

Mannschaftswertung WU16:
2. LC Waldviertel (FÜHRER|RIENER|GRABNER) - 23:34,0

MU14 (1,9 km):
  3. EGGENWEBER Zeno - 07:20,0
  5. SCHODERBÖCK Rene - 07:23,3
18. MACHO Lukas - 08:18,7

Mannschaftswertung MU14:
2. LC Waldviertel (EGGENWEBER|SCHODERBÖCK|TILLER) - 22:58,7

Ergebnisse

17.3.2014: WIEN ENERGIE HALBMARATHON

Halbmarathon (21,1 km):
      1. (1. M20) KETEMA Lemawork - 1:07:43 (3:13 min/km)
              :
  143. (36. M40) CIBOCH Alex - 1:30:43 (4:18 min/km)
  153. (20. M45) MÜRWALD Franz - 1:31:17 (4:20 min/km)
  257. (43. M45) KOLLENZ Armin - 1:37:02 (4:36 min/km)
1142. (178. M45) WINTER Andreas - 2:12:03 (6:16 min/km)

MiniRun weiblich (470 m):
1. DANGL Cordula - 1:58,5 min

Ergebnisse

10.3.2014: 3. VCM-WINTERLAUF

Halbmarathon (21,1 km):
1. (1. M30) CSIBA Boris - 1:10:56 (3:22 min/km)
              :
4. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 1:18:20 (3:43 min/km)

28km-Bewerb:
  1. (1. M20) SOSTARIC Markus - 1:34:13 (3:22 min/km)
              :
25. (6. M40) CIBOCH Alex - 2:06:45 (4:32 min/km)

Ergebnisse

3.3.2014: NÖLV CROSSLAUFMEISTERSCHAFTEN IN GMÜND

Ergebnisse

Nachlese von Michael SCHIFFER

Bericht von Kurt LOBENSCHUSS

Bericht von Petra SUCHY (Gmünder NÖN)

Veranstaltungsseite mit allen Fotos und Videos

3.3.2014: ENDWERTUNG DER 16. WALDVIERTLER CROSSLAUFSERIE

Männer:
  1. (1. M20) KAINZ Andi - 6 Pkt
  2. (2. M20) SILBERBAUER Andi - 7 Pkt
  2. (2. M20) HABLE Jürgen - 7 Pkt
              :
  6. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 17 Pkt
  8. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 35 Pkt
10. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 38 Pkt
17. (2. MJN) FRÜHWIRTH Oskar - 60 Pkt
24. (6. M40) MÜRWALD Franz - 99 Pkt
33. (10. M40) CIBOCH Alex - 128 Pkt
39. (11. M40) KOLLENZ Armin - 161 Pkt
40. (12. M40) HAIDVOGL Helmut - 166 Pkt
41. (13. M40) MAYER Wolfgang - 168 Pkt
51. (18. M40) WEISSENSTEINER Christian - 225 Pkt

Damen:
1. (1. W30) REITER Elisabeth - 4 Pkt
2. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 7 Pkt
3. (2. W20) SCHEIDL Evelyne - 9 Pkt
              :
9. (1. WJN) ANDRLE Nina - 35 Pkt
Nachwuchs männlich:
  1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 4 Pkt
  2. (1. MK2) RIENER Thomas - 6 Pkt
4. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 10 Pkt
6. (1. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 11 Pkt
9. (3. MS2) HAIDVOGL Fabian - 15 Pkt
11. (3. MJ) DUMSER Tobias - 18 Pkt
13. (4. MS2) MACHO Lukas - 25 Pkt
15. (3. MS1) EDER Raphael - 32 Pkt
17. (5. MS2) WEILGUNI Raphael - 33 Pkt

Nachwuchs weiblich:
  1. (1. WS2) HÖLLER Adriana - 4 Pkt
              :
  7. (2. WJ) HAIDVOGL Alina - 12 Pkt
12. (2. WK1) RIENER Anja - 25 Pkt

Endwertung der 16. Waldviertler Crosslaufserie

2.3.2014: 7. ÖSTERREICHISCHES LAUFEN HILFT LAUFOPENING

Halbmarathon (21,1 km):
    1. (1. M40) WURM Johannes - 1:14:51 (3:33 min/km)
              :
197. (3. W45) WEISSINGER Doris - 1:52:50 (5:21 min/km)

Kids Run (400 m):
1. (1. M6) WAMPRECHTSHAMMER Dominik - 2:00,5
              :
4. (1. W6) DANGL Cordula - 2:04,6

Ergebnisse

28.2.2014: NÖLV CROSSLAUFMEISTERSCHAFTEN IN GMÜND

Alle aktuellen Infos gibts hier!

28.2.2014: 100. WVC-CROSSLAUF IN SCHWARZENAU

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M30) HOFBAUER Martin - 21:39,6 (3:20 min/km)
              :
  7. (1. M40) HELMREICH Reinhard - 23:33,2 (3:37 min/km)
11. (2. MJN) FRÜHWIRTH Oskar - 24:34,6 (3:47 min/km)
14. (2. M40) GERSTBAUER Mario - 25:16,5 (3:53 min/km)
23. (5. M40) BOCK Bernhard - 26:14,0 (4:02 min/km)
27. (6. M40) MÜRWALD Franz - 26:38,2 (4:06 min/km)
42. (9. M50) BREI Robert - 28:21,9 (4:22 min/km)
44. (10. M40) HAIDVOGL Helmut - 28:43,8 (4:25 min/km)
46. (11. M40) KOLLENZ Armin - 28:53,3 (4:27 min/km)
48. (13. M40) MAYER Wolfgang - 28:55,6 (4:27 min/km)
54. (13. M30) STUNDNER Martin - 29:36,5 (4:33 min/km)
63. (1. WJN) ANDRLE Nina - 30:45,7 (4:44 min/km)
82. (16. M50) ZWETTLER Gerhard - 34:35,6 (5:19 min/km)
84. (4. W40) KATZENSCHLAGER Ulrike - 34:58,7 (5:23 min/km)
U12 (0,98 km):
  1. (1. MS1) EGGENWEBER Zeno - 3:30,4
  3. (1. MK2) RIENER Thomas - 3:53,0
17. (3. WK2) MAYER Leonie - 4:58,7
18. (5. MS1) EDER Raphael - 5:02,5
20. (2. WK1) RIENER Anja - 5:25,2

U18 (1,83 km):
  4. (2. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 7:07,3
  6. (2. MJ) DUMSER Tobias - 7:25,8
  7. (3. WS2) RIENER Sandra - 7:30,3
  8. (1. WJ) HAIDVOGL Alina - 7:34,5
  9. (3. MS2) HAIDVOGL Fabian - 7:35,8
10. (2. WJ) MÜRWALD Denise - 7:39,2
11. (4. MS2) MACHO Lukas - 8:03,2
Ergebnisse

Endwertung der 16. Waldviertler Crosslaufserie

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Christian WEISSENSTEINER

1. Video von Werner VLCEK

2. Video von Werner VLCEK

3. Video von Werner VLCEK

4. Video von Werner VLCEK

Rückblick auf 16 Jahre Crosslaufserie

23.2.2014: ÖSTERR. U18/U20-HALLENMEISTERSCHAFTEN IN WIEN

4 MEDAILLEN BEI DEN U18/U20 HALLEN-STAATSMEISTERSCHAFTEN IN WIEN

Am Samstag, dem 15. Februar, und Sonntag, dem 16. Februar, fanden die Österreichischen Hallen-Meisterschaften der U18/U20 im Dusika Stadion in Wien statt. Der LC Waldviertel war mit 4 starken Athleten vertreten: Sarah FÜHRER (WU18-JG2000), Manuel WEISSENSTEINER (MU18-JG1999), Sophie GRABNER (WU18-JG1998) und Philip LANGTHALER (MU20-JG1996).
Sarah FÜHRER, welche das erste Mal bei Staatsmeisterschaften am Start war, lief beim 800m-Lauf eine hervorragende Zeit von 2:21,74 min, was gleichzeitig den 3. Platz bedeutete. Es war ein äußerst spannender Fight über 4 Runden. Auf den letzten 100 m - an der 6. Stelle liegend - mobilisierte sie ihre letzten Kräfte und kämpfte sich Platz für Platz auf den 3. Rang vor. Man muss beachten, dass sie die jüngste Athletin in ihrem Starterfeld war. Spitze!
Manuel WEISSENSTEINER, unser Speed-Athlet, war ebenfalls das erste Mal bei solchen Meisterschaften angetreten. Beim 60m-Lauf war wahrscheinlich die nervliche Anspannung noch etwas zu groß. Er produzierte einen Frühstart und wurde leider sofort disqualifiziert. Beim 200m-Lauf hielten seine Nerven und er erreichte als 1. in seinem Lauf mit einer Siegerzeit von 23,87 sec das Ziel. Dies bedeutete den 3. Gesamtrang und er bekam als Belohnung seine erste Staatsmeisterschaftsmedaille überreicht. Sein Vater Christian WEISSENSTEINER und Trainer Franz MÜRWALD konnten sich vor Freude kaum halten. Traumhaft!
Unsere Starterin über 3000 m - Sophie GRABNER - ging es am ersten Bewerbstag leider nicht so gut. Aufgrund einer Verletzung im Vorfeld und einer Verkühlung konnte sie nicht ihre Topleistung abrufen. Sophie musste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. An 3. Stelle liegend musste sie 2 Runden vor Schluss (400m) aufgeben. Doch schon am nächsten Tag trat sie bei den 1500 m an, wo sie den tollen 5. Platz erreichte. Ihre Top-Zeit auf 1500 m lautete 5:01,72 min. Super!
Philip LANGTHALER, unser erfahrenster Wettkämpfer, konnte bei den Meisterschaften zwei Top-Leistungen abrufen. Beim 800m-Lauf kam er hinter dem Sieger Dominik STADLMANN mit einer Zeit von 2:06,72 min als Zweiter ins Ziel, was für ihn die Silbermedaille bedeutete. Am Sonntag ging er über die 400 m an den Start. Mit einer Zeit von 51,51 sec wurde er 3. und durfte somit die Bronzemedaille entgegennehmen. Mit zwei Medaillen war er der erfolgreichste Athlet unseres kleinen, aber starken Teams.
Die Nachwuchstrainer Franz LANGTHALER und Franz MÜRWALD wurden wieder in ihrer Meinung bestätigt, dass wir sehr gute Nachwuchsathleten im Waldviertel haben, die auch dementsprechend gefördert werden sollten.
(Bericht von Franz MÜRWALD)
U18 weiblich (800 m)
3. FÜHRER Sarah - 2:21,74 min

U18 weiblich (1500 m)
5. GRABNER Sophie - 5:01,72 min

U18 männlich (200 m)
3. WEISSENSTEINER Manuel - 23,87 sec

U20 männlich (400 m)
3. LANGTHALER Philip - 51,51 sec

U20 männlich (800 m)
2. LANGTHALER Philip - 2:06,72 min

Ergebnisse

Fotos von Christian WEISSENSTEINER

23.2.2014: 2. VCM-WINTERLAUF

14km-Bewerb:
  1. (1. M30) BADER Alex - 0:51:31 (3:41 min/km)
              :
16. (4. M40) DUMSER Thomas - 0:57:59 (4:09 min/km)
29. (5. M30) STUNDNER Martin - 0:59:57 (4:17 min/km)

Halbmarathon (21,1 km):
  1. (1. M30) SCHNEIDER David - 1:10:16 (3:20 min/km)
              :
55. (13. M40) CIBOCH Alex - 1:34:43 (4:29 min/km)

Ergebnisse

31.1.2014: OÖ U18/U20-HALLENMEISTERSCHAFTEN IN LINZ

STARKES AUFTRETEN UNSERER ATHLETEN BEI DEN U18/U20-HALLENMEISTERSCHAFTEN IN LINZ

Sechs Mitglieder des LC Waldviertel starteten bei den OÖ U18/20-Hallenmeisterschaften in Linz, und zwar Sarah FÜHRER (ULC Horn) sowie Anna MAHRINGER, Oskar FRÜHWIRTH, Alina HAIDVOGL, Manuel WEISSENSTEINER und Denise MÜRWALD (LT Gmünd). Es war das erste Mal, dass sie bei einem solchen Event teilgenommen haben. Da wir in einem eigenen offenen Bewerb antraten, waren Starter aus ganz Österreich vertreten, die nur in M und W ohne Alterslimit gemeinsam gewertet wurden. Ich habe zur besseren Übersicht die U18/20-Starter herausgeschrieben und eigens gereiht. Sarah FÜHRER (800m) und Manuel WEISSENSTEINER (60m u. 200m) konnten das Ö-Meisterschaftslimit erreichen und dürfen in Wien von 15.2.2014 bis 16.2.2014 bei den Österreichischen Hallen-Meisterschaften antreten.
(Bericht von Franz MÜRWALD)

Ergebnisse

Fotos von Franz MÜRWALD
U18 weiblich (60 m) | Ö-Limit 8,30 sec:
5. HAIDVOGL Alina - 8,99 sec
5. MÜRWALD Denise - 8,99 sec

U18 weiblich (800 m) | Ö-Limit 2:30,00 min:
2. FÜHRER Sarah - 2:29,95 min
6. MÜRWALD Denise - 2:43,89 min
8. HAIDVOGL Alina - 2:57,13 min

U18 männlich (60 m) | Ö-Limit 7,70 sec:
2. WEISSENSTEINER Manuel - 7,45 sec
5. FRÜHWIRTH Oskar - 7,77 sec

U18 männlich (200 m) | Ö-Limit 25,00 sec:
2. WEISSENSTEINER Manuel - 24,05 sec

U18 männlich (3000 m) | Ö-Limit 10:25,00 min:
2. FRÜHWIRTH Oskar - 11:03,08 min

U20 weiblich (60 m) | Ö-Limit 8,15 sec:
1. MAHRINGER Anna - 9,08 sec

U20 weiblich (200 m) | Ö-Limit 27,15 sec:
2. MAHRINGER Anna - 32,13 sec

21.1.2014: 1. VCM-WINTERLAUF

14km-Bewerb:
  1. (1. M20) PFEIL Valentin - 0:45:20 (3:14 min/km)
              :
29. (7. M40) CIBOCH Alex - 1:01:35 (4:24 min/km)
41. (7. M30) STUNDNER Martin - 1:05:09 (4:39 min/km)
42. (9. M45) KOLLENZ Armin - 1:05:10 (4:39 min/km)

Ergebnisse


21.1.2014: CROSSLAUF IN KOTTES

Hauptlauf (6,5 km):
  1. (1. M20) SILBERBAUER Andi - 23:36,7 (3:38 min/km)
              :
20. (7. M40) MÜRWALD Franz - 29:08,3 (4:29 min/km)
36. (10. M40) HAIDVOGL Helmut - 31:04,4 (4:47 min/km)
53. (4. W30) SELIGER Maria - 34:12,9 (5:16 min/km)

U12 (0,9 km):
1. (1. MK2) RIENER Thomas - 04:16,7
U18 (1,8 km):
  1. (1. MJ) FRÜHWIRTH Oskar - 07:20,7
  2. (1. MS2) SCHODERBÖCK Rene - 07:55,1
  6. (3. MS2) HAIDVOGL Fabian - 08:53,9
  8. (2. WJ) HAIDVOGL Alina - 09:10,7
  9. (4. MJ) WEILGUNI Christopher - 09:45,6
12. (4. MS2) WEILGUNI Raphael - 10:18,6

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 6 Crossläufen

Fotos von Martin RIENER

20.1.2014: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Hier sind nun endlich die Ergebnisse aller LT Gmünd-Läufer beim 3. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd. Falls ich mich nicht verzählt habe, waren es unglaubliche 62!
Hauptlauf (6,5 km):
    1. (1. MJN) HAVLICEK Josef - 21:06,0 (3:15 min/km)
    2. (2. MJN) LINDUSKA Frantisek - 21:20,0 (3:17 min/km)
    3. (1. M20) GINTENSTORFER Philipp - 21:33,4 (3:19 min/km)
              :
    6. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 22:34,9 (3:28 min/km)
    7. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 22:38,9 (3:29 min/km)
    8. (3. M20) SCHINDL Marco - 22:55,2 (3:32 min/km)
  12. (5. M20) GLASER Philipp - 23:26,3 (3:36 min/km)
  13. (2. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 23:50,4 (3:40 min/km)
  34. (10. M40) MÜRWALD Franz - 25:57,3 (4:00 min/km)
  40. (12. M40) CIBOCH Alex - 26:26,3 (4:04 min/km)
  41. (8. M50) KREINDL Hermann - 26:31,5 (4:05 min/km)
  45. (11. M30) LENTNER Richard - 26:56,7 (4:09 min/km)
  47. (8. M20) POLLAK Florian - 27:00,5 (4:09 min/km)
  53. (5. MJN) GRAF David - 27:17,1 (4:12 min/km)
  64. (17. M30) MAGENSCHAB Martin - 27:48,6 (4:17 min/km)
  65. (10. M50) BREI Robert - 27:51,3 (4:17 min/km)
  69. (20. M30) LOHNINGER Markus - 28:01,2 (4:19 min/km)
  75. (18. M40) MAYER Wolfgang - 28:20,4 (4:22 min/km)
  82. (8. MJN) SCHERZER Philipp - 28:37,6 (4:24 min/km)
111. (28. M40) WEISSENSTEINER Christian - 29:48,4 (4:35 min/km)
126. (33. M40) SIMSALIK Richard - 30:20,5 (4:40 min/km)
151. (21. M50) TÜCHLER Ernst - 31:30,5 (4:51 min/km)
152. (33. M20) WEIXLBRAUN Daniel - 31:31,0 (4:51 min/km)
155. (40. M40) FRANTES Gerhard - 31:42,3 (4:53 min/km)
161. (12. MJN) DUMSER Tobias - 31:51,2 (4:54 min/km)
168. (41. M40) HAIDVOGL Helmut - 32:22,0 (4:59 min/km)
211. (26. M50) ZWETTLER Gerhard - 34:00,0 (5:14 min/km)
234. (50. M30) SELIGER Marek - 35:02,0 (5:23 min/km)
240. (56. M20) KOLM David - 35:22,7 (5:27 min/km)
251. (57. M40) WINTER Andreas - 36:17,2 (5:35 min/km)

Hauptlauf Damen (6,5 km):
  1. (1. W30) REITER Elisabeth - 24:53,9 (3:50 min/km)
  2. (1. W20) KRAPFENBAUER Cornelia - 25:02,0 (3:51 min/km)
  3. (2. W20) HOLZMANN Anna - 27:01,6 (4:09 min/km)
            :
  9. (3. W40) SCHERZER Gabriela - 30:00,1 (4:37 min/km)
12. (6. W20) MAHLER Judith - 30:41,1 (4:43 min/km)
14. (2. W30) SELIGER Maria - 31:06,9 (4:47 min/km)
19. (3. WJN) HAIDVOGL Alina - 32:23,7 (4:59 min/km)
20. (5. W40) WEISSINGER Doris - 32:34,2 (5:01 min/km)
24. (10. W20) BREINESSL Susanne - 33:25,9 (5:09 min/km)
28. (4. WJN) ELOY Lorena - 34:35,5 (5:19 min/km)
47. (6. W50) KOGELMANN Erika - 38:47,8 (5:58 min/km)
Hobbylauf (2,6 km):
    1. (1. M) MIKSL Rostislav - 09:22,0 (3:36 min/km)
    2. (2. M) KREINDL Christian - 09:36,0 (3:42 min/km)
    3. (3. M) GIEFING Erich - 10:04,5 (3:53 min/km)
            :
  14. (13. M) SCHODERBÖCK Rene - 11:20,0 (4:22 min/km)
  18. (2. W) MÜRWALD Denise - 11:37,3 (4:28 min/km)
  31. (4. W) RIENER Petra - 12:30,5 (4:48 min/km)
  42. (7. W) PUHR Bettina - 13:11,4 (5:04 min/km)
  48. (8. W) HAWLE-DUMSER Manuela - 13:30,4 (5:12 min/km)
  56. (47. M) KOLM Felix - 13:48,0 (5:18 min/km)
  59. (49. M) KAHLER Helmut - 13:53,8 (5:21 min/km)
  60. (11. W) RIENER Christa - 13:56,1 (5:22 min/km)
  80. (16. W) WEISSENSTEINER Manuela - 14:35,5 (5:37 min/km)
  97. (21. W) SCHRAMMEL Alexandra - 15:27,9 (5:57 min/km)
106. (84. M) HUBER Martin - 15:46,7 (6:04 min/km)
118. (30. W) POLLAK Birgitt - 16:12,8 (6:14 min/km)

AVIA Kinder-Silvesterlauf (1,3 km):
  1. (1. WU14) HÖLLER Adriana - 4:28,9
            :
  4. (1. MU14) SCHODERBÖCK Rene - 4:45,0
  5. (2. MU14) HAIDVOGL Fabian - 4:52,4
  7. (3. WU14) RIENER Sandra - 4:57,6
  8. (1. MU10) RIENER Thomas - 5:02,0
13. (4. MU14) MACHO Lukas - 5:28,5
20. (8. MU10) KOLM Felix - 5:44,4
42. (5. WU14) MAREK Anna - 6:24,5
43. (8. MU12) EDER Raphael - 6:31,0
46. (4. WU8) RIENER Anja - 6:32,0
48. (5. WU10) MAYER Leonie - 7:09,7
52. (12. MU10) BREI Maik - 7:01,4
57. (9. WU14) JENNY Celina - 7:11,4
59. (6. WU10) EICHINGER Selina - 7:14,7
68. (10. WU8) BREI Jamie - 8:19,3
73. (13. WU8) SCHINDLER Victoria - 10:26,3
74. (14. WU8) SCHINDLER Katharina - 10:27,5

Ergebnisse

20.1.2014: INNSBRUCKER SILVESTERLAUF

Hauptlauf (5,6 km):
  1. (1. M30) LECHLEITNER Simon - 17:08 (3:04 min/km)
              :
49. (4. MU18) FRÜHWIRTH Oskar - 20:40 (3:41 min/km)

Ergebnisse


12.1.2014: NACHTRAG ZUM CROSSLAUF IN ECHSENBACH


Hauptlauf (6,75 km):
  1. (1. M20) KAINZ Andi - 22:40,3 (3:22 min/km)
              :
  6. (2. M40) HELMREICH Reinhard - 24:00,0 (3:33 min/km)
  7. (3. M40) GERSTBAUER Mario - 24:04,7 (3:34 min/km)
  8. (1. M30) WEIXLBRAUN Hermann - 24:52,1 (3:41 min/km)
16. (2. MJN) FRÜHWIRTH Oskar - 26:38,4 (3:57 min/km)
20. (4. M30) STANEK Jochen - 26:58,0 (4:00 min/km)
26. (6. M50) STOITZNER Tristan - 27:29,5 (4:04 min/km)
27. (7. M50) KREINDL Christian - 27:40,7 (4:06 min/km)
31. (7. M40) MÜRWALD Franz - 28:11,1 (4:11 min/km)
35. (9. M50) KREINDL Hermann - 28:40,7 (4:15 min/km)
46. (13. M40) MAYER Wolfgang - 30:15,5 (4:29 min/km)
47. (11. M50) BREI Robert - 30:24,0 (4:30 min/km)
48. (14. M40) CIBOCH Alex - 30:34,6 (4:32 min/km)
52. (8. M20) PFEIFFER Daniel - 30:45,5 (4:33 min/km)
53. (1. WJN) ANDRLE Nina - 30:50,7 (4:34 min/km)
54. (10. M30) DUMSER Thomas - 30:55,5 (4:35 min/km)
56. (17. M40) KOLLENZ Armin - 31:05,7 (4:36 min/km)
64. (19. M40) WEISSENSTEINER Christian - 32:19,2 (4:47 min/km)
65. (3. W40) DIESNER-WAIS Martina - 32:24,5 (4:48 min/km)
66. (20. M40) BOCK Bernhard - 32:26,3 (4:48 min/km)
U18 (2,5 km):
3. (1. MJ) WEISSENSTEINER Manuel - 10:21,8
5. (1. MS2) HAIDVOGL Fabian - 10:57,1
6. (3. MJ) DUMSER Tobias - 11:06,5
7. (2. WS2) RIENER Sandra - 11:18,5
8. (2. WJ) HAIDVOGL Alina - 11:26,9

U12 (0,77 km):
10. (1. MK2) RIENER Anja - 04:22,3
13. (3. MS1) EICHINGER Selina - 04:57,0

Ergebnisse

Zwischenwertung nach 5 Crossläufen

Fotos von Manuela HAWLE-DUMSER

Fotos von Martin RIENER

9.1.2014: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Helmkamera-Video von Mario ECKER

Fotos von der NÖN-Redaktion

2.1.2014: 3. WERBEPROFI-SILVESTERLAUF IN GMÜND

Vielen Dank an alle Helfer, Sponsoren und vor allem die Rekordanzahl von 599! Teilnehmern, welche den abermals sehr gelungenen WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd möglich gemacht haben!

Gratulation an die beiden Sieger beim Hauptlauf Josef HAVLICEK (21:06,0 / Sokol Ceske Budejovice) und Elisabeth REITER (24:53,9 / LTU Waidhofen/Thaya), welche beide auch den Streckenrekord brechen konnten. Vereinskollege Frantisek LINDUSKA (21:20,0 / Sokol Ceske Budejovice) und Philipp GINTENSTORFER (21:33,4 / ULC Sparkasse Langenlois) sowie die beiden Teamkolleginnen Cornelia KRAPFENBAUER (25:02,0 / SC Zwickl Zwettl) und Anna HOLZMANN (27:01,6 / SC Zwickl Zwettl) komplettierten das Podest.

Der "UBBC Gmünd" brachte ganze 55 Teilnehmer im Haupt- und Hobbylauf ins Ziel, was damit den klaren Sieg in der Gruppenwertung bedeutete. Die weiteren Plätze in dieser Wertung gingen an den "LTU Waidhofen/Thaya" (43) und das Veranstalterteam "LT Gmünd" (37), welches aber die Prämie von 100€ der nächstkleinere Gruppe "Team Hopferl - Rossbacher" (36) überließ.

Auf den noch etwas weiter unten befindlichen letzten 3 Fotos sieht man die heurigen originellsten Kostümierungen, welche von einer 3-köpfigen Jury gewählt wurden.

Fürs nächste Jahr gibts bereits eine kleine Vorankündigung : Aufgrund der erfreulich hohen Teilnehmerzahl ist unsere derzeitige Zeitnehmung nicht mehr problemlos durchführbar, was man z.B. an einer kleinen Staubildung im Zielkanal gesehen hat. Daher wird es beim nächsten Mal aller Voraussicht nach eine Chipzeitnehmung geben, was dieses und so manch andere Unannehmlichkeiten lösen wird.

Hoffentlich sehen wir uns alle beim 4. WERBEPROFI-Silvesterlauf in Gmünd wieder!

Ergebnisse

Fotos von Martin RIENER

Fotos von Benjamin BUTSCHELL

Fotos von Alexander TANZER (Facebook)

Fotos von Michael HOLZWEBER (Facebook)

Fotos von Thomas DUMSER

Fotos von der NÖN-Redaktion

Video von Werner VLCEK